Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 
Was ist zu beachten wenn ich eine MDF Platte bemalen oder tapezieren will ? Wie stark kann die sich biegen oder krum werden ?
 
Malern, MDF, MDF-Platte, Tapezieren, Wand, Wandfarbe Malern, MDF, MDF-Platte, Tapezieren, Wand, Wandfarbe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Die Cousine meiner LAG hat eine 1500x1000x15 er Platte zweimal grundiert und dann tapeziert. Beim an die Wand schrauben stand die Platte unten 10 bis 15mm ab. Erst war sie enttäuscht, aber als ich dann eine Wasserwaage an die Wand gehalten habe musste sie feststellen das Problem ist nicht die Platte sondern die Wand!


Die Platte hatte sich lediglich um 3 mm verzogen. Aber die Wand war und ist krumm!

 

Funny08  
Die Platten sind eigentlich recht unempfindlich gegen verziehen bei bestreichen und bekleben - solange man es nicht übertreibt

 

MDF auf jeden Fall grundieren, die saugen sich sonst voll.

Ansonsten biegen sich die Platte gerne auch durch, je nach dem wie sie gelagert sind.

 

Brutus  
Normalerweise lassen sich leicht verzogene Platten wieder strecken wenn von der Rückseite mit ähnlich viel Feuchtigkeit gearbeitet wird. Funktioniert bei verschiedenen Platten und auch bei Pappe, aber immer schön vorsichtig.

 

Wenn Du sie von einer Seite lackieren, bemalen oder tapezieren willst, solltest Du sie von beiden Seiten grundieren. Beim direkten Lackieren solltest Du MDF vorher grundieren bzw. füllern, damit sich die Platte nicht vollsaugt. Es gibt aber MDF-Platten, die bereits gefüllert sind. Aber wie gesagt, besser von beiden Seiten, dann wird sich auch nichts verziehen. 

 

Wenn grundieren , dann allseitig hatte ich jetzt vorausgesetzt

 

...ach ja - und vor allem die Kanten saugen wie Hölle, da hört man's regelrecht schlürfen :-)

 

danke für eure rat

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht