Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

McCulloch Power Mac 320 springt zwar an aber geht wieder aus

10.10.2014, 17:27
Moin Moin,
Ich habe eine alte McCulloch Power Mac 320. Wenn ich den Choke ziehe, läuft sie zwar, geht aber sobald ich ihn hereindrücke aus. Woran kann das liegen?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Funny08  
Hast du mal die Benzinzufuhr geprüft? Evtl ist der Filter verschmutzt und es kommt ohne Joke zuwenig Sprit in den Vergaser

 

Habe alles gereinigt. habe das dumpfe gefühl, das es mit den EInstellungen zu tun hat! gibt es da ne faustformel, oder muss ich meinem Gehör vertrauen?

 

Funny08  
Am Vergaser gibt es laut Web 2 Einstellschrauben H - Highspeed und L- Lowspeed - da sie bei niedriger Geschwindigkeit ausgeht, würd ich zuerst mal Testen ob das drehen der L-Schraube etwas bewirkt

 

ICh habe schon drüber nachgedacht sie mal einige Minuten laufen zu lassen und dann gas zu geben, bzw den choke dann rein zu drücken. Aber um die Uhrzeit auf meinem Balkon keine gute Idee^^ Auf die Info mit den Schrauben bin ich auch schon gestoßen, bezüglich der Power Mac 310.

 

Ich denke, es ist eine Frage der Vergasereinstellung. Das einfachste ist, Du bringst die Säge zu nem Fachmann. Kostet in der Regel paar Euro, der reinigt alles durch, stellt ein, schaut auch gleich nach der Kettenbremse etc. Und er sieht gleich, ob das Gerät nen richtigen Defekt hat. Wenn das der Fall ist, machst Du stundenlang rum und ärgerst Dich nur. So eine Säge sollte ohnehin regelmäßig von Fachmann durchgeschaut werden.

Kettensägen sind auch was Sicherheit angeht schlimme Geräte. Ruckzuck ist das Gesicht entstellt ... Das ist schlimmer als ne Inspektion.

Ein Onkel von mir war Forstarbeiter, jeden Abend wurden die Sägen genau inspiziert, komplett gereinigt und hergerichtet. Das habe ich von ihm gelernt. Das sind keine Spielzeuge und die Einstellung ist ne größere Geschichte. Fingerspitzengefühl, Gehör und Erfahrung sind da wichtig ... Mein Rat: Ab zum Fachmann und vielleicht darfst Du ihm über die Schulter schauen und er erklärt Dir was er macht.

 

Hatte selber so ein Gerät. Zum Glück verschenkt. Filter im Benzintank und Vergaser auf Schmutz nach sehen .Zundkerze (Farbe) Es gibt Richtwerte für die Vergasereinstellung. Wenn sie anspringt langsam Gas geben läuft sie dann langsam Schieber eindrücken. Mischungsverhältnis beachten.

 

Ihr habt natürlich Recht! Habe das schneiden und warten von meinem Opa gelernt. Nur eben bei dieser Säge stoße ich an meine Grenzen. Aber ich denke ich werde sie weg bringen. Isst nervenschonender. :-)

 

Wenns garnicht geht,mal die Kompression prüfen,hatte das bei einer alten Stihl,keine Kompression mehr,im leerlauf ging sie aus,aber wenn man sie auf Vollgas laufen ließ gings,allerdings hatte sie auch da nicht mehr die Kraft die es sein sollte.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht