Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Maschine umbauen

13.01.2015, 22:44
Ich habe einige Bosch Geräte (grün) und bei allen stört mich das billige Plastik- Kabel mit dem schmalen Stecker.
Hab ich Garantie Verlust wenn ich das Kabel samt Stecker gegen ein Gummikabel ( vom Fachmann) wechseln lasse?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
21 Antworten
Ja, Du verlierst die Garantieansprüche. Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers und er kann Bedingungen dafür aufstellen. Die Garantiebedingungen von Bosch für Elektrowerkzeuge schließen unter Punkt 3 Werkzeuge aus, an denen Veränderungen oder Ergänzungen vorgenommen wurden.

 

Ich würde mal sagen ja, oder wenn man sie bei einem Bosch Dienst tauschen lassen würde könnten die es belegen und die Garantie müsste erhalten bleiben. Bei meiner Firma sehen es nicht so eng, aber wenn anschließend etwas ausfällt oder defekt ist und es im Zusammenhang mit dem Eingriff stehen könnte , gibt es keine Garantie.

 

Danke,
dann muss ich damit leben, beim Winkelschleifer haben sie wenigstens eineeinen richtigen Stecker verbaut

 

Janinez  
Berthold frag doch mal beim Boschdienst an, was das kosten würde, dann kannst Du ja immer noch entscheiden

 

Das mit der Garantie ist die eine Sache, hier hat Tobi74 recht mit der Freiwilligkeit des Herstellers. Das andere ist die Gewährleistung des Herstellers die Dir, bei Nachweisbarkeit eines Mangels, entsprechende Ansprüche dem Hersteller gegenüber sicherstellt. Diese setzt auch den "Auslieferungszustand" voraus und würde somit entfallen.
Im Endeffekt bliebe tatsächlich nur die angesprochene Nachfrage beim Boschdienst der aber in der Regel auch ein Drittunternehmer ist und somit nicht von sich aus die Ansprüche ändern/erweitern kann.

 

Du müßtes nachweisen das dein Kabel fehlerhaft ist. Etwa brüchig oder porös, das ist ein Sicherheitsrelevanter Mangel. Was stört dich denn genau an den Kabeln ? Entsprechen der DIN, sind für die Maschine ausgelegt,haben die verlangte Isolierklasse. Was will man mehr.
Und nur optische Sachen fallen nicht unter Garantie oder Gewährleistung das ist nun mal so.

 

Zitat von redfox
Du müßtes nachweisen das dein Kabel fehlerhaft ist. Etwa brüchig oder porös, das ist ein Sicherheitsrelevanter Mangel. Was stört dich denn genau an den Kabeln ? Entsprechen der DIN, sind für die Maschine ausgelegt,haben die verlangte Isolierklasse. Was will man mehr.
Und nur optische Sachen fallen nicht unter Garantie oder Gewährleistung das ist nun mal so.
Ich denke nicht, dass es nur eine optische Sache ist.
Die Kabel der Heimwerkermaschinen sind durch das Isolationsmaterial immer etwas störrisch und unflexibel und können gelegentlich beim werkeln stören. Profimaschinen dagegen haben ein weicheres und flexibleres Silikonkabel.
Das hat mich bei manchen Maschinen auch schon gestört.
Wenn es wirklich so sehr stört, dann warte ich, bis die Garantie abgelaufen ist und tausche es ggf. gegen ein weicheres Kabel aus. Andererseits gewöhnt man sich auch daran.

 

Da haste wohl recht mit den Plastekabeln. Sind warsch. billiger in der Herstellung. Gummikabel sind flexibler,aber was will man machen. Es ist nicht alles Gold was glänzt.

 

Schmale Stecker? Sind damit die ungeerdeten Euro-Stecker gemeint? Dann sind es ja wohl eher ganz einfache Geräte wie Schliefmaus mit denen man eher das eigene Kabel am Gerät nicht beschädigen kann.
Winkelschleifer, Handkreissäge, Bohrhammer und -maschine sind doch alle geerdet und haben ordentliche Stecker.
Manche Kabel nerven in der Tat, aber so schlecht finde ich die gar nicht unbedingt. Mein grüner Boschhammer hat ein gutes wenn auch etwas zu kurzes Kabel. Mein Winkelschleifer ebenfalls. Man kann das bestimmt nicht ganz so pauschal sagen.

 

Zitat von Rainerle
Schmale Stecker? Sind damit die ungeerdeten Euro-Stecker gemeint? Dann sind es ja wohl eher ganz einfache Geräte wie Schliefmaus mit denen man eher das eigene Kabel am Gerät nicht beschädigen kann.
Winkelschleifer, Handkreissäge, Bohrhammer und -maschine sind doch alle geerdet und haben ordentliche Stecker.
Manche Kabel nerven in der Tat, aber so schlecht finde ich die gar nicht unbedingt. Mein grüner Boschhammer hat ein gutes wenn auch etwas zu kurzes Kabel. Mein Winkelschleifer ebenfalls. Man kann das bestimmt nicht ganz so pauschal sagen.
@Rainerle: da irrst Du dich leider.
Schau dir die "ordentlichen Stecker" einmal genauer an.
Die zwei kleinen Leiterlaschen für den Schutzleiterkontakt am Stecker sind da nicht vorhanden.
Selbst an meiner Makita Handkreissäge ist das so (hab mir gerade nochmal davon überzeugt)

 

Wenn das Gehäuse der Maschine gewisse Vorgaben erfüllt, kann auf den Schutzleiter verzichtet werden. Die sogn. Konturenstecker halten einfach besser in der Steckdose aus ein Eurostecker.

BTT: Ich hätte dazu gern eine Aussage vom Expertenteam. Bei den blauen heißt immer, wenn es fachgerecht (durch einen Fachmann ) gemacht wird, hat der Tausch des Kabels keine Auswirkungen auf die Garantie.

 

RedScorpion. Musste auch nachschauen - ja, da sind Stecker ohne Erdung dran. Im 3. Post bedankte sich der urspr. Verfasser, bereits und merkte an, dass wenigstens der Winkelschleifer einen richtigen Stecker habe. Es ging ihm also schon um Eurostecker. Mit der Erdung war ich aber definitiv bei der falschen Spur.

Bosch-Experten-Team. Ja, eine qualifizierte Antwort wäre hier schon hilfreich, die Frage kam nun schon öfter auf, aber meines wissens keine verbindliche Antwort zur Garantie bei Bosch. Ich schätze aber, dass man die wohl nicht geben kann, das hängt sicher vom Einzelfall ab - wird nur ein Griffteil abgenommen, ohne wesentliche Bauteile freizulegen ist das sicher anders, als wenn das komplette Gerät dadurch freigelegt wird. Und man erkennt sicher auch gleich, ob es fachmännisch gemacht wurde oder nicht (z.B. gelötete Kabelenden ...). Es bleibt also vermutlich immer ein Risiko für Garantie und Kulanz.

 

Aus welchem Grund möchtest du denn nochmal den Stecker ändern?

 

Wir bevorzugen Gummikabel, vorallen wenn man bei kalten Temperaturen draußen arbeitet, verstehe Berthold schon.

 

Und eben welche, die länger sind. Beispiel: Wenn ich eine Gardinenstange befestigen will und das Kabel des Bohrhammers nicht mal auf den Boden reicht, bleibt der Stecker an den Leitertritten hängen und mit etwas Ungeschick ziehe ich den Stecker sogar aus dem Verlängerungskabel. Für solche Geräte braucht es einfach mind. 3 m Leitung. Und Gummileitungen sind einfach besser im Koffer aufzuräumen, da weniger störrisch.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht