Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Mal ein ernsteres Thema - Mit einer Bitte um Spenden

22.12.2013, 13:55
Hi Leute, ich hab heute mal ein etwas ernsteres und trauriges Thema.

Bei meiner besseren Hälfte in der Arbeit, und bei einigen Geschäften in der Nähe, hängt seit ein paar Tagen ein Spendenaufruf aus: Es gibt einen 5-jährigen Jungen, der an einem Gendefekt leidet. Dadurch, dass dieser Defekt zu spät erkannt wurde, wird dieser Junge in den nächsten paar Jahren (es sind kaum mehr als 2 Jahre wahrscheinlich) sterben. Er stirbt an einer Art rasend schneller Demenz, die das Gehirn soweit schädigt, dass es irgendwann einfach versagt und damit dann auch alle Organe.

Die Eltern des Jungen möchten ihm in der kurzen Zeit, die ihnen noch bleibt, so viele Wünsche wie möglich erfüllen.

Daher meine Bitte an euch, wenn ihr einen 10er übrig habt, spendet ihn doch an diese Familie! Wenn nur 100 Leute hier jeweils 10 Euro geben, sind das schon wieder 1000 Euro und damit ein paar schöne Tage für die Familie!

Die Bankverbindung für Spenden - von den Eltern des Jungen eingerichtet:
Spendenkonte: 2500140
BLZ: 75390000
Volksbank Nordoberpfalz

Ich wünsche euch allen, trotzdem, einen schönen 4. Advent.

Vielen Dank noch an Kathrin, für das OK, das hier veröffentlichen zu dürfen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Maxi002.jpg
Hits:	0
Größe:	140,1 KB
ID:	23727  
Bewerten: Bewertung 5 Bewertungen
48 Antworten
Das ist natürlich sehr traurig, aber überleg mal wie viele Krebskranke Kinder diese Zeit noch nicht mal haben.

 

Jupp, das ist sicher klar. Aber sollte man deswegen diesen einen nicht unterstützen?

Ich gebe hier lieber direkt was an diese Familie, als an eine mehr oder weniger anonyme Spendenaktion bei der man nicht weiß wo es hinkommt und wieviel wirklich ankommt.

Es muss niemand etwas geben, und es muss sich auch niemand von solchen Aufrufen angesprochen fühlen - und ehrlich gesagt, gehen mir die Massen an Spendenaufrufen zur Weihnachtszeit selbst auf den Senkel - aber hier bin ich mir sicher, dass es da ankommt, wo es etwas bringt. Sonst hätte ich es nicht hier veröffentlicht.

 

Hallo Scaranow,
so traurig die Geschichte auch ist und besonders in der Vorweihnachtszeit berührt, bin ich hier skeptisch und möchte gerne von dir wissen, ob dir die Familie bekannt und das Schicksal des Jungen den Tatsachen entspricht.
Wenn ich das richtig sehe, hat die betroffene Familie selbst zu dieser Spendenaktion aufgerufen, zumindest hat sie das Konto eingerichtet und gibt auf dem Aushang Einverständnis zur Veröffentlichung.
Nachdem ich schon mal auf Kinderspende und Patenschaft hereingefallen bin, beschränke ich mich mit meiner Hilfe momentan auf bekannte Familien und Einrichtungen der Umgebung.
Gib mir bitte Bescheid, bevor ich eine Überweisung tätige, denn auch wenn es nicht weh tut, möchte ich nicht irgendwelchen dubiosen Personen mein Geld in die Tasche stecken. Davon gibt es gerade in der Adventszeit zu viele.
Lieben Gruß
Birgit

 

@scaranow ich muss leider @Jupp da teilweise recht geben.
Es ist eine sehr traurige Geschichte die eventuell dahinter steht, dennoch bin ich skeptisch wie ich auf dem Bild auch sehe Kontonummer von Hand darunter geschrieben.
Und ich frage mich auch warum ausgerechnet kurz vor Weihnachten immer Tausende von Spendenaufrufe das Land übersäen. Ich bin jeder Zeit bereit zu Helfen, wenn die Hintergründe offen gelegt werden und es zu sehen ist das Hilfe gebraucht wird, der Anschein genügt mir nicht sorry.

 

Woody  
Für Spendenwillige aus dem Ausland wäre es sinnvoll, IBAN und BIC anzuführen.

"Ich kann nicht allen (Mensch oder Tier) helfen, aber für den einen, wo ich es tue, macht es den Unterschied zwischen Elend und Lebensqualität." (hab ich mal sinngemäß wo gelesen und finde es im Kontext mit Spenden überaus passend)

 

Woody  
Zitat von UweVoss
Und ich frage mich auch warum ausgerechnet kurz vor Weihnachten immer Tausende von Spendenaufrufe das Land übersäen.
das ist psychologisch begründet und hängt mit dem Appell an das schlechte Gewissen zusammen. Vielen wird suggeriert, dir geht es gut, also kannst du auch helfen. Außerdem sind wir zur Weihnachtszeit traditionell sentimentaler und damit leichter "ansteuerbar".

 

Hallo Scaranow, Hallo Leute,
entschuldigt bitte die harten jedoch nicht böse gemeinten Worte welche gleich folgen:
Bitte schließt diesen Forenbeitrag !
Es handelt sich hier um einen Spendenaufruf der niemandem von uns bekannt ist.
Selbst unser liebes Mitglied "Scaranow" ist hier nur aufmerksam geworden und nicht selbst betroffen.
Das geschilderte Schicksal ist sicherlich sehr traurig und vermutlich auch wert etwas dafür zu tun.
Wie bereits geschrieben wurde, ist gerade die Weihnachtszeit immer wieder auch die Zeit in welcher vermehrt auf solche Schicksale hingewiesen wird.
Aus meiner Sicht ist hier nicht nachzuvollziehen in wie weit es sich um einen seriösen Spendenaufruf handelt.
Wenn jemand etwas tun möchte, kann das jeder selber entscheiden und sich in seiner Umgebung umschauen, denn auch dort ist mit Sicherheit genug zu tun.
Bitte lasst unserer Forum nicht in solche Sachen hineinziehen und löscht deshalb diesen Aufruf.
Wie gesagt, ich bin kein böser Mensch und möchte auch nicht böse erscheinen, aber das Thema gehört hier nicht her !
Ich bin gerne bereit mich an einer Aktion zu beteiligen, bei welcher wir als Mitglieder dieses Forum, unter dem Banner und der Führung von BOSCH, gemeinsam etwas gutes tun.
Hier können wir uns dann z.B. persönlich oder in Form von Spenden beteiligen und wissen dass es seinen Zweck hat bzw. sein Ziel auch erreicht.
Deshalb noch einmal meine Bitte
--> Bitte keine solche Einzelaktionen hier im Forum, dies ist der falsche Ort für so etwas

 

pittyom  
ich finde dein Engagement lobenswert, und würde gern spenden, muss aber Biggi Recht geben... da das Plakat von der Familie wohl selbst erstellt wurde. Wenn wir (meine Hobbygruppe spenden, brauchen wir mehr Info...welche Wünsche denn? Er ist 5! Ein Fahrrad u.ä.... da könnte man ja lieber einen Wunsch direkt erfüllen, würde meines Erachtens auch mehr Sinn machen.Ich will ja dem Kind Wünsche erfüllen, nicht den Eltern
es wäre aber schön, wenn du wirklich den Wahrheitsgehalt bestätigen könntest, es geschieht in letzter Zeit wirklich so viel S...
@ Benedict... ich persönlich seh das nicht ganz so: ich selbst habe auch schon eine Aktion jemandem zu helfen hier gestartet und es war eine so schöne Erfahrung. Auch ich wusste nicht, ob alles der Wahrheit entsprach, aber habe aus der Ferne Hilfe auf die Beine gestellt und wir haben dadurch jemandem geholfen seinen Balkon rollstuhlgerecht umzubauen: einige haben Geld dazugegeben, und einer, der in der Nähe wohnte, hat alles gebaut, die Planung wurde gemeinsam in PNs gemacht, bzw. in einem Extra thread.
hier fände ich nur wichtig herauszufinden, obs a) der Wahrheit entspricht und b) ob man nicht lieber 1 Wunsch erfüllt.
@ Scara. Es gibt auch Vereine die sich auf dieses spezialisiert haben und schwerkranken Kindern Wünsche erfüllen, vielleicht sollte man sich mal an diese wenden?
www.herzenswuensche.de, www.wuenschdirwas.de, diese nehmen dann Kontakt mit der betroffenen Familie auf.... Wir haben so schon mal Kindspezifisch gespendet...

 

Also, benedikt, sorry, aber 1. Ich hab es im Vorfeld mit dem 1-2-do-Team abgeklärt! 2. Du äußerst hier Vermutungen: Nur weil ich nicht alles ausführlichst hingeschrieben habe, heißt das nicht, dass ich hier einen x-beliebigen Spendaufruf hier poste! Aber danke, dass du mir so wenig Menschenkenntnis und Blauäugigkeit zutraust! Es ist ok, Zweifel anzumelden, aber das geht doch etwas zu weit!

Für alle Anderen: Die Arbeitskollegin meiner Frau, die diesen Spendenaufruf ihr mitgegeben hat, ist mit der Familie befreundet. Der Spendenaufruf selbst, wurde vom Kindergarten des Jungen erstellt, das Spendenkonto von den Eltern eingerichtet. Von daher: ich kann den Wahrheitsgehalt bestätigen.

Die Familie selbst hat erst vor kurzem erfahren, was ihrem Sohn fehlt. Aufgefallen ist es, dass er sich auf einmal sehr oft wo anstösst. Der Arzt hat ihn an die Uni-Klinik Regensburg geschickt, diese wiederum hat den Fall sofort an die Berliner Charité verwiesen. Doch leider konnten auch die Ärzte dort nicht mehr viel helfen.

Wie schon gesagt, wenn ich nicht der Meinung gewesen wäre, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht, hätte ich dieses Thema nie eröffnet.

Von mir aus, kann dieses Thema dann auch gelöscht werden...

 

Zitat von benedikt_xvi
Bitte lasst unserer Forum nicht in solche Sachen hineinziehen und löscht deshalb diesen Aufruf.
...
--> Bitte keine solche Einzelaktionen hier im Forum, dies ist der falsche Ort für so etwas
Gerade dieses Forum hier, beteiligt sich immer wieder an Hilfs- und Spendenaktionen. Egal ob so Sachen wie das Teamwerken, bei dem der Erlös einem Bosch-Spendenwerk zugute kommt, oder private Aktionen der Mitglieder, durch auch Spenden und Geschenke oder Arbeits- und Hilfseinsätze.

Deswegen hab ich mich an die Menschen hier gewendet!

 

pittyom  
...und ich finde das gut so Scara
ich werde mal Montag mit meinen Oldies reden, es werden aber wahrscheinlich nicht mehr viele anwesend sein so kurz vor Weihnachten.... aber es muss ja nicht von heut auf morgen sein... nur in nächster Zeit... kannst du mir mal das Plakat in besserer Auflösung an meine email schicken, damit ich es den Damen ausdrucken kann???

 

Hallo Scaranow,
ich danke dir für die ergänzenden Infos. Ich bin dabei.

Lieben Gruß und schöne Weihnachten
Birgit

 

Vielleicht kannst du uns gelegentlich über den weiteren Verlauf, die Familie und deren Aktivitäten informieren.

 

Danke ;-) aber mir war es doch schon klar , ist halt eine redewendung

Zitat von Woody
das ist psychologisch begründet und hängt mit dem Appell an das schlechte Gewissen zusammen. Vielen wird suggeriert, dir geht es gut, also kannst du auch helfen. Außerdem sind wir zur Weihnachtszeit traditionell sentimentaler und damit leichter "ansteuerbar".

 

@scaranow, warum schreibst du das den nicht gleich erspart doch Zeit und misstrauen, und bringt dadurch spenden :-)
@woody schau mal hier dann kannst auch loslegen http://www.iban-rechner.de/

Zitat von scaranow
Für alle Anderen: Die Arbeitskollegin meiner Frau, die diesen Spendenaufruf ihr mitgegeben hat, ist mit der Familie befreundet. Der Spendenaufruf selbst, wurde vom Kindergarten des Jungen erstellt, das Spendenkonto von den Eltern eingerichtet. Von daher: ich kann den Wahrheitsgehalt bestätigen....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht