Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Macht ihr Brennholz oder kauft ihr es fertig ?

23.02.2012, 11:04
Eröffne ein Thema und Du erhältst bis zu 50 Punkte.
Eigenes Thema
hinzufügen
Huhu,

mich interessiert mal wo ihr Euer Brennholz herbekommt. Letztes Jahr musste ich mir das Holz leider teuer kaufen, lag der Schüttraummeter zwischen 60 und 72 €.

Nun bin ich im Besitz eines Motorsägenscheins und werde demnächst losgehn zum Holz machen da der Meter im Vergleich zu "Fertigem" Holz billig ist. Sicherlich die Arbeitsleistung die man da rein steckt sollte man nicht berücksichtigen. Abgesehen davon macht mir das auch Spaß.

Mich würde auch einfach mal zum Vergleich interessieren wie die Schüttmeterpreise im Süden / Osten / Westen sind.

Greetz

Patric
Brennholz, holz, Motorsäge Brennholz, holz, Motorsäge
Bewerten:
Bewertung
Zum Bewerten einloggen
0 Bewertungen
Zum Antworten einloggen
93 Antworten
Servus!

Ich mache mein Holz selber, d.h. ich bekomme sogenannte Metrige (fertig gespalten, 1m lang) und säge diese mit einer uralten Brennholzsäge auf dem Hof auf Länge.

Zu den allgemein gültigen Preisen kann ich Dir leider nichts sagen, da ich mein Holz von der Verwandschaft beziehe, welche noch ein altes Waldrecht besitzen...

Da liegen die Preise doch erheblich unter den Marktüblichen.

Was ich bisher so in Erfahrung bringen konnte beziehen die Nachbarn den Ster Buche für rd. 90€ Ofenfertig. Ob das Ortsübliche Preise sind, kann ich aus o.g. Gründen nicht versichern...

mfg Dieter

 

Ich komme relativ günstig an mein Holz. 25€ für einen Schüttraummeter. Allerdings ist es zwar richtig abgelenkt, aber noch nicht gespalten, und nicht getrocknet.

Aber ein bissl mit der Axt drauf rumprügeln macht ja auch spass

 

Du hast auch noch vergessen, das man das Fitness Center für diesen Zeitraum abmelden kann.

Aber hier mal ein Link zum eigentlichen Thema.

http://www.waldbesitzer.net/fbg-pegn...d=10&Itemid=14

http://www.waldbesitzer.net/zentrum-...d=37&Itemid=54

 

Zitat von Kneippianer

Was ich bisher so in Erfahrung bringen konnte beziehen die Nachbarn den Ster Buche für rd. 90€ Ofenfertig. Ob das Ortsübliche Preise sind, kann ich aus o.g. Gründen nicht versichern...
Puhhh, 90 € ist ganz schön heftig.

Ich mache ja alles komplett selber vom Fällen ( dieses Jahr erst mal nur Kronenholz da ich und mein Nachbar "neulinge" sind, die bekommen nicht gleich was zum Fällen hier, die müssen sich halt erst mal sozusagen "beweisen". Sind dieses Jahr auch bislang ca. 6 Leute umgekommen ) über Meter schneiden, Spalten und Sägen.

Gestern war ich in der Weide vom Nachbarn, da hat der Pächter ca. 10 Weiden abgemacht, die schneide ich mir nun zurecht und lager die auf der Wiese. Ist zwar Weide aber brennt auch, halt nur bisschen schneller. Und das Holz bekomme ich kostenlos. Sind auch rund 10 Meter die ich da zusammen bekomme. Die dünnen Äste sammel ich als großes Bündel zusammen und lasse die trocknen, kann man super zum Anmachen benutzen.

Spalter bin ich noch am überlegen ob ich das mitem Spalthammer mache oder mir so einen Spalter kaufe, nur irgendwie traue ich den Baumarkt spaltern nicht so recht, ob das was taugt oder nicht. Hat damit schon wer Erfahrung gesammelt ?

 

Spalter kann man sich auch mal leihen. Baumarkt/Holzgemeinschaft oder Siedlerbund.

Prinzipiell reich auch ein Eiserner Spaltkeil und ein paar Hölzerne aus 8-10cm Ast rausgesägte zum offenhalten beim Spalten. Spalthammer braucht man ja sowieso.

Möglichtst grün spalten, da das Holz dann am besten springt.
Aber das weißt Du ja sicherlich schon.

 

Servus,
also ich habe vor 2 Jahren das letzte Mal Holz gekauft, da wir nun leider keinen Kamin mehr haben. Im Münchener Norden kostete der Ster Buche in 25er oder 33er Länge und ofenfertig (Restfeuchte < 20%) inklusive Lieferung 85€. Fichte glaube ich knapp 20€ weniger.
Beim Bauern zahlt man so um die 50€ für den Ster Gemischtes, muss es aber selbst dort abholen.

Wir sind damals, aufgrund doch eingeschränkterer Lagerkapazitäten auf Eichenbrikett umgestiegen, da diese in 10kg Paketen gut in der Garage stapelbar und sauber zu händeln sind. Der große Vorteil bei den Briketts ist, dass sie ganz fein verbrennen und man extrem wenig Asche hat. Zum Anzünden und zwischendrin braucht man aber zusätzlich noch Hart-/ Weichholz.

 

Geändert von ichmagHolz (23.02.2012 um 12:18 Uhr)
Bitte bei den ganzen Angaben bedenken:

1 Festmeter = ca 1,4 Ster

1 Ster = ca. 1,4 Schüttraummeter

Dies sind jedoch nur grobe Richtwerte aus der Forstwirtschaft...

mfg Dieter

Ach ja und es kommt natürlich darauf an, welchen Feuchtegehalt das Holz hat, sprich ob es abgelagert ist oder relativ frisch...

 

Da ich gerade gesehen habe, dass abe auch die Vorzugspreise genannt hat, hier noch meine: Für den Ster Gemisch (zu etwa gleichen Teilen Buche, Erle, Eiche) mehrere Jahre gelagert, selbst abgelängt, jedoch geliefert und mit Schichthilfe zahlen wir ca. 20€ + Bier beim Schichten...

Nadelholz ist entsprechend billiger...

Aber halt Alles Verwandschaftspreise...

Mein Arbeitskollege hat mir gerade die o.g. Münchner Preise für Buche bestätigt...

mfg Dieter

 

Das letzte mal habe ich vor 5 Jahre abgelagertes, gespaltenes Mischholz gekauft. Da waren Preise von 75 bis 90 Euro üblich.
Da ich mittlerweile im Besitz von 7000m³ Wald (Brachland) bin, kostet mich das Holz nur noch Muskelkraft, Benzin und Kettensägeöl :-))

 

Also wir sind erst kurz mit Kaminöfen dabei. Haben gerade letztes Jahr 90€ für 1 Raummeter gezahlt. Ofenfertig gespalten und getrocknet. Reine Buche.

 

bei mir in der Lüneburger Heide(nähe Uelzen) kommt das Holz der Raummeter Kiefer fertig gesägt und gehackt auf ca 45 Euro, Buche Eiche auf ca 60 Euro ,selbstabholen ,teilweise abgelagert ,
meist aber ein paar Monate alt ,also noch den Sommer über trocknen.

 

Wir haben jetzt erst Holz gekauft gehabt.
Für RM haben wir 80 € bezahlt.
Würde auch lieber selber machen aber mit meinem Rücken ist das nicht mehr drin.

 

Ich hatte bisher Preise von €15,-- bis €45,-- pro Festmeter. Das wären Stämme die im Wald abseits der Wege lagen. Wenn man die Materialpreise bedenkt weiss ich nicht was günstiger ist. Anschaffungen: Geländewagen, Anhänger, Kettensäge, 7,5t Spaltet, Schutzausrüstung, Stahlmatten für Silos, Fällschein, Keile, Ketten ...... ( Schatz Du verstehst das nicht :-)
Die Schwiegereltern haben noch etwas Wald wo ich mich die nächsten Jahre austoben kann.

 

Wir sind auch erst den zweiten Winter mit einem Kaminofen am Start und bisher auch noch ganz gut mit der Renovierung des Hauses beschäftigt. Von daher hatten wir natürlich noch keine Zeit genügend Holz zum Trocknen zu lagern. Deshalb kaufen wir fertig getrocknetes und abgelängtes Buchenholz bei Enercity (Stadtwerke Hannover). Da kostet der SRM mittlerweile 74 EUR. Mit einem SRM kommen wir locker über den Winter, da wir üblicherweise mit Gas heizen und den Kaminofen gelegentlich für die Gemütlichkeit anhaben.


Den Preis finde ich okay, da man ja im Gegenzug wieder ein Stück Freizeit bekommt (die man in andere Projekte investieren kann) und auch das Verletzungsrisiko beim Holzmachen nicht trägt.

 

Die ersten 2 Rm habe ich 2008 beim Förster gekauft, gespalten auf 1m Stücke. Preis pro Rm 55 €. Seitdem habe ich kein Holz mehr gekauft. Entweder habe ich es kostenlos abgeholt, oder ich habe noch Geld dafür bekommen, das ich es mitnehme.
Dann habe ich noch einen Freund, der ist Tiefbauer. Bei dem fallen auch immer Dielen und Balken an, die er nicht mehr gebrauchen kann (nur Stammholz), brennt super.
Habe mir vor 2 Jahren auch mal 3 Tonnen Koks besorgt (natürlich umsonst, nur Muskelkraft und Diesel). Seitdem heize ich mit Koks und Holz. Habe mit dem Koks meinen Holzverbrauch halbiert.

Was viele nicht wissen:
Nadelholz hat mehr Brennwert als Eiche/Buche, wenn man nach dem Gewicht geht.
Da Nadelholz aber leichter ist wie Eiche/Buche, braucht man davon natürlich mehr Volumen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht
Bosch
Sägen
Präzise Längs- oder Gehrungsschnitte, enge Kurven, geschwungene Linien oder schnelles, kraftvolles Trennen – Bosch hat für jede Herausforderung die richtige Säge.

Lade Deine Freunde
in die 1-2-do Community ein!

Freunde einladen
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com