Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Macher mit Metall-Knowhow 100km um UER?

23.06.2013, 23:54
Geändert von Heinz vom Haff (24.06.2013 um 00:07 Uhr)
Bosch macht es einem nicht wirklich leicht, hier am Ball zu bleiben. Aber egal.

Neben meinem erlernten Beruf mache ich von Zeit zu Zeit auch was Ordentliches, mit Hand und Fuss.
Z.Bsp. Pirsch, Wander- und Gehstöcke - so 30 bis 40 Stück / Jahr.
In der Regel werden sie aus Esche, Hasel und selten aus Schlehe gemacht. Der Griff wird (je nach Modell) gedämpft und gebogen, durch Einritzen im Winter verdickt oder aufgesetzt (meist zurechtgeschliffene Griffe aus Flieder/Kirsche Laminaten).
Im Beispiel ein Esche-Pirschstab mit Weissdornknauf mit Messingdübel.

Dat reicht mir aber nit.

Ich habe eine andere Art der Herstellung entwickelt, die mir mehr gestalterischen Freiraum gibt. Eine Zeit habe ich mit dem Gedanken gespielt, mir so ein Drechseldingens zu kaufen, aber es gibt mir nicht die Freiheit, die ich brauche.
Daher habe ich ein Dingens erfunden, das mit Hilfe eines Fahrradrahmens mit Tourenradübersetzung unterschiedliche Vorwärtsbewegungen eines Fräsmotors in Relation zur Umdrehung des Werkstückes ermöglicht. Der Vortrieb kann auch ausgekoppelt werden und man kann dann "normal" drechseln - wenn auch mit einer Fräse.
Die Idee ist (u.a.) Pirschstöcke aus farblich kontrastierenden Hölzern (Rosenholz / Esche, Walnuss / Ahorn) herzustellen und die Farbunterschiede durch gefräste (Doppel)-Spiralen herauszuarbeiten.

Dummerweise bin ich zu ****, sowas zu bauen.
Ich fühle, dass es funktioniert und würde mich freuen, wenn einer aus der Community, der irgendwie 100km um UER wohnt mir dabei hilft. Natürlich können sich auch Leute melden, die weit weg wohnen - wir haben Platz und Schlafzimmer satt, einen Koch, einen Gärtner ...
;-) Aber ich möchte mit meinem alten Lieblingsauto nicht weiter als 100km fahren.

Natürlich bauen wir dann zusammen zwei Dingens, damit beide was davon haben.
Dem Kundigen zeigt das beigefügte Bild, was ich vorhabe.
:-)
Die Erklärung ist bewusst ein wenig holprig, aber ich will ja nur Leute erreichen, die verstehen was ich meine (Zielgruppenselektion heisst das, glaube ich).
Bin mal gespannt.
;-)
PS
hatte ich vergessen:
der Fräsmotor kann arretiert werden oder wird durch eine hinterlegte Schablone (Federdruck gegen die Schablone) geführt, so dass auch Kopierdrechseln möglich ist.
Die fertigen Pirschstäbe könnten ungefähr so aussehen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	drechseldingens.png
Hits:	0
Größe:	25,3 KB
ID:	20309   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0001.JPG
Hits:	0
Größe:	48,8 KB
ID:	20310   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0002.JPG
Hits:	0
Größe:	62,0 KB
ID:	20311  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Im Prinzip möchtest Du also ein Gewinde fräsen. Warum aber nicht ein Gewinde normal drehen? Gut, die Steigung wäre enorm groß aber es sollte einige Maschinen geben, die damit kein Problem haben. Bei der großen Steigung müsste allerdings mit einer geringen Drehzahl gearbeitet werden und ich weiß nicht, wie sich das Holz da verhält.

Deine Idee klingt auf jeden Fall interessant. Die Umsetzung könnte über eine Gewindespindel erfolgen und unterschiedliche Steigungen erreichst Du durch unterschiedliche Übersetzungen der Ritzel. Freilauf müsste natürlich entfernt werden, da Du sonst bei mehreren Fräsgängen den Gang (so heißt das beim Gewindedrehen) nicht wieder findest. Das bedeutet auch, dass Dein Dingens beide Drehrichtungen können muss, denn dass funktioniert nur, wenn Antrieb und Vorschub immer in Verbindung bleiben. So wie Du also von rechts nach links fräst, so muss der Fräser (ohne zu fräsen) wieder zurück fahren.

Hast Du schon mal gerechnet ob Du mit Drehzahl, Übersetzung und Steigung hinkommst?

 

Ja, natürlich habe ich gerechnet.
:-)
Bei einer DIN 30er Gewindestange benötioge ich für eine durchschnittliche Spirale 1:15 (Werkstück:Fräse)
Mit unterschiedlichen Gewindestangen kann ich die Variabilität erhöhen, mit der Tourenradübersetzung ändere ich die Steigung der Spirale.
Für die Holzbearbeitung ist "mein" Dingens eher besser geeignet, weil die Drehzahl des Fräsmotors nach dem Durchmesser des verwendeten Fräsers eingestellt wird und weil der Vorschub des Werkstückes frei eingestellt werden kann.
Der Fräserabstand ist einstellbar - der Fräser kann also problemlos zurückgefahren werden.

Der Freilauf muss entfernt werden - is klar. schon alleine deshalb, weil der Kettenantrieb nicht schlupffrei ist.

 

Es geht auch einfacher
Da gibt es ganz schicke Kannelier Maschinen.

 

Geändert von ForKids (24.06.2013 um 09:39 Uhr)
Beim letzten Satz muss ich Dir widersprechen. Ein Kettenantrieb hat zwar Spiel, ist aber schlupfrei. Hätte Deine Konstruktion Schlupf, wäre sie nicht realisierbar. Das hat auch nichts mit der Entfernung des Freilaufs zu tun. Der hilft nur, damit Du immer wieder (ohne große Fummelei) an der richtigen Stelle anfängst zu fräsen.

 

Zitat von ForKids
Es geht auch einfacher

Da gibt es ganz schicke Kannelier Maschinen.
Es gibt auch fertige Frästische und GoKarts zu kaufen......

 

Zitat von Ricc
Beim letzten Satz muss ich Dir widersprechen. Ein Kettenantrieb hat zwar Spiel, ist aber schlupfrei. Hätte Deine Konstruktion Schlupf, wäre sie nicht realisierbar. Das hat auch nichts mit der Entfernung des Freilaufs zu tun. Der hilft nur, damit Du immer wieder (ohne große Fummelei) an der richtigen Stelle anfängst zu fräsen.
Sorry, Ricc.
stimmt natürlich. Spiel: ja. Schlupf: nein.
Ein weiterer Beweis dafür, dass ich von solchen Dingen keine Ahnung habe bzw. die Terminologie nicht verinnerlicht habe.

@ForKids:
Du bis mir ja nen schönen Heimwerker, mannoman.
:-)

 

Zitat von Heinz vom Haff
...


@ForKids:
Du bis mir ja nen schönen Heimwerker, mannoman.
:-)
Ich hab so meine Fertigkeiten, und wenn einer etwas besser machen kann(der es zB. tagtäglich tut) dann überlasse ich ihm die Anfertigung des jeweiligen Produkts und kaufe es bei Bedarf.
Ich bau mir auch kein Akkuschrauber ;o)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht