Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lustige Bastelreste

09.04.2011, 19:35
sandro  
Habt ihr das nicht auch hin und wieder? Man schneidet was aus und das was über ist, sieht aus wie ein Tier oder irgendwas lustiges. Zeigt mal her wenn ihr auch so was habt.
Hier mal eins meiner Reststücke:
Das ist ein Abschnitt meines Terrarium Projektes.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild0235_kl.jpg
Hits:	0
Größe:	393,6 KB
ID:	3909  
 
basteln basteln
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
16 Antworten
Mit etwas Farbe wird das ein toller Delfin, der dann eine Wand im Kinderzimmer schmücken könnte, vieleicht noch mit ein paar gemalten Muscheln und Algen......

 

Hmm, also wenn ich etwas schneide bleibt als Rest meist nur echter Schrott übrig, selbst der kreativste Kopf sieht da kein Kunstwerk raus
Aber wenn man so was drauf hat, kann man damit vielleicht sogar noch Geld verdienen

 

Aus Chinesischen Essstäbchen kann man auch Anhänger Feilen. Es müssen nicht nur Rester sein.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0004_0038.JPG
Hits:	0
Größe:	63,6 KB
ID:	3956  

 

Sieht wirklich super aus.
Hatte jetzt auch mal was und kam was super Witziges bei raus.
Werde das Bild mal noch online stellen

 

pittyom  
meine Essstäbchen (die guten aus Bambus) werden immer zu nadelbindenadeln umgeschnitzt
zweckmäßig recycled :P

 

sandro  
Was sind denn nadelbindenadeln?

 

pittyom  
Zitat von sandro
Was sind denn nadelbindenadeln?
sorry Sandro, habs erst heute gesehen: ich nadelbinde, das ist eine mittelalterliche Handarbeitstechnik, wo mit einer dicken Nadel (die man so im Handel nicht bekommt) Garnfäden zu Schals Pullover etc (alls, was mit Häkeln und Stricken gemacht wird, kann man so auch herstellen ) verarbeitet werden. Da es diese Nadeln im Handel so nicht gibt, schnitze ich sie mir selbst. Bambusstäbchen, Knochen, und andere Holzarten, aber auch alte Zahnbürsten eignen sich dafür ganz gut

 

sandro  
Hab wieder Abschnitte von meinem Regalprojekt was ich gleich noch einstelle. Die sehen irgendwie Lustig aus. 
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2011-12-16_20-08-28_933.jpg
Hits:	0
Größe:	65,0 KB
ID:	7254   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2011-12-16_20-08-43_786.jpg
Hits:	0
Größe:	59,8 KB
ID:	7255  

 

@Sandro - aus den Regalresten kannst Du ja fast noch ein Drachenboot basteln. Und aus dem delfinähnlichen Ding würde sich sicherlich prima eine Minigarderobe mit 2 Türknöppchen (ich komm grad nicht drauf, wie die Dinger heißen) zaubern lassen

 

Was immer gut geht, sind Keile. Unglaublich, wieviele Keile zum Feststellen einer Tür schon mit auf Arbeit gewandert sind. Und da bekommen sie erst richtig "Beine".

Für mich eine typische Lösung beim Restholz...

Naja, Thema verfehlt - sehen ja schon wie Keile aus.... Sorry....

 

Geändert von Schupo01 (18.12.2011 um 18:39 Uhr)
sandro  
Hier noch mal eine Zusammenstellung von Restholz. Kleine Anmerkung: Das Holz ist so als Abschnitt abgesägt worden und wurde (außer das Fasen der Kanten mit der Kantenfräse) nicht verändert.
Mein Sohn fand allerdings dass das mittlere ein Auto ist und hat das Boot einfach umgedreht (zweites Bild). Was will man gegen Fantasie machen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2011-12-18_17-11-46_489.jpg
Hits:	0
Größe:	78,6 KB
ID:	7257   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2011-12-18_17-11-56_726.jpg
Hits:	0
Größe:	78,8 KB
ID:	7258  

 

Janinez  
diese Idee finde ich gut, ich sehe im 1. Bild allerdings einen Entenkopf

 

sandro  
Wenn du mit erstem Bild das meinst, mit dem ich dieses Thema eröffnet habe, dann bin ich fast bei dir. Ich halte es eher für eine Gans.

 

Janinez  
genau, nur der Hals stimmt nicht ganz, aber da binden wir ihr ein Tuch um

 

Schlittschuhe

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht