Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lust auf ein Forschungsprojekt mit Bosch und der TU München?

10.05.2012, 21:05
Hallo zusammen,

wir vom Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement der TU München führen gerade ein so genanntes Lead-User Projekt mit der Firma Bosch (Bereich Automotive Electronics) durch.

Es geht darum, für geregelte Elektroantriebe neue Anwendungsgebiete im Heimbereich zu finden. Also überall, wo Ihr Euch vorstellen könnt, dass geregelte Elektroantriebe Arbeit im Haus abnehmen können: vom Bereich Automatisierung (Türen, Toren, Fenster) über Anwendungen wie verstellbares Home Entertainment sowie Solaranlagen, bis hin zur Vernetzung all dieser Komponenten im gesamten Haus.

Hierbei setzen wir nun auf Euch:

Habt Ihr Ideen, wie und wo man geregelte Elektroantriebe im Haus sowie Garten einsetzen kann?

Habt Ihr sogar selbst schon in dieser Richtung "gebastelt"?

Wenn Ihr eine der Fragen mit ja beantworten könnt oder jemanden kennt, der das kann, seid Ihr herzlich eingeladen, uns darüber zu informieren.
Entweder direkt hier, per PN oder per Mail an T.Hartmannsgruber@mytum.de.

Ziel des Projekts ist es, Nutzer, die in diesem Bereich „voraus“ sind und deren Bedürfnisse noch nicht erfüllt werden können zu identifizieren, um mit diesen einen Workshop bei Bosch abzuhalten.

Das heißt, es bietet sich für Euch die einmalige Möglichkeit, an innovativen Produktkonzepten mitzuarbeiten und quasi selbst zum „Erfinder“ zu werden.

Zusammenfassende Informationen zu den Antrieben und unserem Projekt findet Ihr auch im angehängten Informationsschreiben.

Wir freuen uns auf eine rege Diskussion und über all Eure Antworten.

Viele Grüße

Thomas Hartmannsgruber
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fact-Sheet_LUP Bosch u. TUM.jpg
Hits:	0
Größe:	91,8 KB
ID:	10209  
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
9 Antworten
Du könntest noch einen Thread in:

eröffnen.


War das Thema nicht vor 2 Tagen schonmal mit einer gmx.de Adresse aktuell?

 

Hallo Bonsaijogi,

vielen Dank für den Vorschlag.

Ja, war es. Aber leider konnte ich nicht mehr auf den Account zugreifen und die Einträge habe ich auch nicht mehr gefunden...

Von daher: Auf ein Neues
Wir hoffen auf viele Antworten, Anregungen und Ideen.

Viele Grüße
Thomas Hartmannsgruber

 

Wird sich schon der eine oder andere finden, der gute Ideen hat. Werde mich ebenfalls dabei einbringen. Viele Ideen, die privat nicht umsetzbar sind. Aber schauen wir mal.........................

 

Ideen hätte ich ausreichend. Nur der Zeitmangel hält mich davon ab.

Projekte siehe: http://www.1-2-do.com/de/projekt/Net...nleitung/4197/

Nun mal was anderes, bevor wir unsere Ideen ausplaudern:
Du bist von 1-2-do.com oder von Bosch ?
Oder von Bosch beauftragt bei der Uni-München ?
Dozent, oder Student ?

 

@ bastelfuchs
Interessant ist das schon.
Es geht darum, für geregelte Elektroantriebe neue Anwendungsgebiete im Heimbereich zu finden. Also überall, wo Ihr Euch vorstellen könnt, dass geregelte Elektroantriebe Arbeit im Haus abnehmen können: vom Bereich Automatisierung (Türen, Toren, Fenster) über Anwendungen wie verstellbares Home Entertainment sowie Solaranlagen, bis hin zur Vernetzung all dieser Komponenten im gesamten Haus.

Gruß vom
Daniel, der daran arbeitet.

 

Geändert von danielduesentrieb (10.05.2012 um 23:19 Uhr)
Funny08  
Für Interessierte die Beschreibung des Seminars - http://www.tim.wi.tum.de/index.php?id=150 .

Lieber Thomas, ich wäre dir für verschiedenes Dankbar.
Erstens solltest du dir - auch wenn du dich in vielen Foren anmeldest um User zu akquirieren - zumindest den Anmeldenamen und das Passwort merken, oder dir die Mühe machen über "Passwort vergessen" dir ein neues Passwort schicken lassen.

Zweitens sind Doppelpostings sicherlich nirgendwo in Foren gerne gesehen und werden mancherorts auch sicherlich strenger geahndet als hier.

Und drittens - solltest du bei solchen Postings evtl im Vorfeld mal die Forenbetreiber anschreiben und nachfragen, ob solche Postings überhaupt erwünscht sind.

Viertens wünsch ich dir weiterhin viel Glück beim Lead-User-Fischen

 

Hallo zusammen,

@Bastelfuchs: Ich bin Teil eines Teams aus Masterstudenten der TU München, das die Lead-User Methode als Forschungsmethode gemeinsam mit/für Bosch (AE) im Rahmen eines Seminarprojekts durchführt.

Du/ihr könnt eure Ideen auch gerne direkt per PN oder E-Mail an mich schicken, solltet ihr sie nicht öffentlich machen wollen.

@danielduesentrieb: Das finden wir aber auch Wir sind gespannt auf deine/eure Ideen.

@Funny: Passwort und Anmeldenamen wurden gemerkt und notiert. Leider hat eine Anmeldung genauso wenig mehr funktioniert, wie der Versuch der Zusendung eines neuen Passworts. Ich hätte mir die Mühe gerne erspart, aber es ging leider nicht anders...
Es tut uns Leid, wenn Doppelpostings nicht erlaubt/gerne gesehen sind. Nur leider ist das eine Möglichkeit Aufmerksamkeit für dieses Thema von verschiedensten Seiten zu bekommen.
Ja, hätten wir machen können und ggf. sogar sollen, uns war und ist aber nicht bewusst, dass ein solches Posting wohl eine gewisse Brisanz birgt.

Viele Grüße

Euer LUP Team der TU München

 

@Funny08:
Aber danke für die Hinweise.
Und viertens: Vielen Dank

Grüße

TUM LUP Team

 

*pushpush*

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht