Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lötzinn haftet einfach nicht - warum?

13.03.2013, 23:40
heute habe ich an einem alten Röhrenradio prophylaktisch (für Rheinländer: provesorisch) die Elkos ausgetauscht. Die sind ja meist eingetrocknet und nach dieser Kur laufen die Dinger meistens schon ganz passabel.
Aber einer wollte nicht.
Bei einem Elko (, der schon wackelte) haftet der Lötzinntropfen einfach nicht auf der Platine. Dieses Phänomen ist mir noch nie begegnet. Auch leichtes Kratzen und entfetten mit Isopropylalkohol an der Kupferbahn nützt nix.
Ich bin mit meinem Latein am Ende.
 
Lötzinn Lötzinn
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
probiers doch mal mit nem Glasfaserstift. damit kann man die Lötstelle reinigen.

 

Reinigen mit Salzsäure. Oder Lötfett benutzen, aber ganz wenig, damit es wirklich komplett verbrennt. sonst ätzt es weiter.

 

Funny08  
Hast du Normales Lötzinn oder welches mit Flussmittel, normal kann man so Problemefällte mit dem Lötzinn das Flussmittel innen hat wesentlich besser löten, ansonsten wie Charly schreibt, etwas Lötfett benutzen

 

ertmal vielen Dank!
Die Lötstelle ist sauber, Salzsäure habe ich nicht ;-), ich verwende Radio- oder Elektroniklot mit Flussmittel (das, was ich immer benutze). Ich werde es heute abend mal mit einem Zahnstocher und einem Hauch Lötfett probieren.
Komisch ist, dass das anscheinend die einzige Stelle ist, wo es nicht funktioniert.
Es handelt sich übrigens um ein Nordmende Carmen - tut aber nix zur Sache.

 

so, mit dem Loetfett hat es geklappt.
Vielen Dank.
Allerdings zickt die alte Dame (Carmen) immer noch rum.
Dafuer haben zwei andere alte Damen wieder neue Laempchen...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rotel.jpg
Hits:	0
Größe:	112,5 KB
ID:	17862  

 

Munze1  
Schöne alte Damen hast du da.......

 

Freut mich daß es geklappt hat.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht