Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

LKW-Plane mit Heißluft zusammenschweißen: Reißfest?

17.12.2013, 00:54
LKW-Plane mit Heißluft zusammenschweißen: Reißfest?
 
Heißluft, LKW-Plane, Tasche Heißluft, LKW-Plane, Tasche
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Und gleich meine zweite Frage:

Ich möchte gerne eine Tasche aus LKW-Plane basteln. Und zwar mit möglichst wenig Nähten, damit sie wasserdicht wird. Scheinbar kann man LKW-Plane (besteht soweit ich weiß aus weich-PVC) mit einem Heißluftgebläse miteinander verschweißen. Ist doch richtig oder?

Aber ist eine solche Verbindung auch reißfest? Taugen auch billige Heißluftgebläse aus dem Baumarkt? Vielleicht hat jemand ja Erfahrungen mit dem Schweißen von Folie.

Besten Dank!

 

reissfest NEIN.
Wasserdicht JA

Vernähen und dann erwärmen.

 

vllt bei einem hersteller nachfragen

 

Habs schon mal gesehen wie es gemacht wurde ,normale Heisluftpistole,Temperatur?,Harte unterlage und so etwas wie eine Rändelrolle.Er hat erst die Plane erwärmt und ist dann mit der Rolle drüber,mann kann vielleicht auch kugellager als andruckrolle benutzen.
Ich denke aber ,du soltest dich mal kundig machen nach einer Firma,die LKW Planen macht, oder einen Sattler der sich mit so etwas auskennt ,eine Tasche würden sie warscheinlich,aus resten oder abfällen herstellen für kleines Geld,und du könntest dir vieleicht die farbe der Plane noch aussuchen

 

Mit PVC-Kleber (Polyurethan Kontaktkleber) kleben.
Gibts in der Bucht für ca. 12,00 Euro / 250ml.

 


Das Plane schweissen geht mit einem Heissluftgebläse sehr gut. Das habe ich selber schon oft genug gemacht, wenn einer unserer Fahrer wieder mal den "Kampf gegen einen spitzen Gegenstand" verloren hat.

Gebläse auf max. Hitze stellen, die Planenteile übereinander legen, gegengleich aufheizen, das Heisst: Die untere Plane auf der oberseite und die darauf zu schweissende auf der Unterseite. Dann brauchst einen Roller um die beiden Teile zusammen zu fügen. Ein harter Untergrund versteht sich hoffentlich von selbst.

Also:
Die Teile liegen übereinander, dann hebst einen Teil an und heizt ein kleines Stück VON BEIDEN TEILEN auf und drückst sie SOFORT mit der Rolle fest. Immer nur Stückchenweise. So arbeitest Dich voran. Je besser du das machst, umso strapazierfähiger wird das ganze.

Das selbe System kommt auch bei Flachdach und Poolplanen zum Einsatz.
So geht´s

 

Wieso klebst du nach dem Nähen nicht einfach ein Nahtdichtband auf? Gibt's z. B. bei Stoff und Stil, auch für Regenkleidung geeignet!

lg
Antonie

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht