Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lichtstärke - LED-Röhre versus Leuchtstoffröhre

14.03.2016, 18:47
Moinsen zusammen!
Der Osterurlaub steht an und somit ein paar Modifikationen in der Werkstatt.
Ich brauch mehr Licht!
War gerade im Baumarkt und relativ zielsicher in der Leuchtstoffröhrenabteilung unterwegs...
3 Röhrenarten kamen für mich in Frage:

Normale Energiesparröhre mit Fassung, 120cm, 24Watt--->7 Euro
Feuchtraumenergiesparröhre, 120cm, 24 Watt--->10 Euro
Feuchtraum-Led-Röhre, 120cm, 16Watt--->20Euro

Gut, dann werden das wohl auf jeden Fall Feuchtraumröhren, da ungeheizte Garage. Jetzt die Frage, Leuchtstoff oder LED.
Klar, Led hält länger(ca. 20 Jahre bei 25000h Nutzung) kostet aber auch doppelt soviel.So lange wollte ich hier im Mietshaus eigentlich nicht wohnen
Dachte ich, machst du es von der Lumenzahl abhängig.
Energiesparröhre 3600 Lumen
LED-röhre 1750 Lumen
Da war das Thema eigentlich für mich durch da die normale Röhre doppelt soviel Lumen bietet als die LED... so dachte ich zumindest...
Sicherheitshalber hab ich dann doch noch einen Mitarbeiter gefragt und der sagte mir folgendes. LED´s-Röhren leuchten heller als die Energiesparröhre auch wenn die Lumenzahl nur halb so groß ist.
Was ist das denn jetzt für ein Quatsch??? Ist das wirklich so? Und, wenn ja, was soll die Lumenangabe dann überhaupt noch???
 
LED-Röhren, Leuchtstoffröhre, Lumen LED-Röhren, Leuchtstoffröhre, Lumen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Ich kann jetzt nur von mir sprechen.

Ich hab im Kellergang vor ein paar Jahren auf Neoröhren umgerüstet.
120cm, gängige Wattzahl (glaub 36).
Gottseidank ganz normale Lampen mit Starter.

Obwohl.....Gottseidank?!

Ich hab mich nach ner Zeit geärgert, das du an der Kellertreppe stehst und erst eine gefühlte Ewigkeit wartest bis die Röhren sich flackerhaft endlich einschalten und bis das Licht dann tatsächlich richtig homogen leuchtet, ist es auch schon wieder aus.

Also eigentlich nicht tauglich für eine Treppe wo das Licht schnell angehen soll und nur kurz eingeschaltet ist.

Eigentlich.
Vorteil war durch die Breite konnten vom Absatz beide Treppenseiten (U-Treppe) gut und gleichmäßig beleuchtet werden.

Jetzt ist sie umgerüstet auf LED (Norma, glaub 14 €).
Super, sofort Licht in dem Moment wo man einschaltet und sogar noch etwas heller als die Neon-Röhre, sogar etwas angenehmer ist das Licht.

Inzwischen ist die LED-Lampe dort angekommen wo sie hin sollte.
Ich habe in letzter Zeit viel auf LED umgerüstet (übrigens verhältnismäßig günstig von Norma und Aldi) und bin mit allen Lampen sehr zufrieden.

 

Geändert von Hermen (14.03.2016 um 19:51 Uhr)
Würde auch zur LED raten, habe diese tlw. installiert und geben ein super Licht ab. Leider nicht für meine Werkstatt geeignet, da ich starterlose Röhren habe, und die vertragen sich nicht mit den normalen LED Röhren, da müsste ich dann die teureren kaufen, was ich aber noch nicht gemacht habe

 

Ich habe vor drei Wochen von herkömmliche Röhren auf LED umgerüstet und bin begeistert. Im Nachhinein fragte ich mich warum ich es nicht achon früher gemacht habe.
Als wir zur Miete wohnten und umzogen habe ich meine Leuchten immer mitgenommen und an neuer Ort wieder zum Einsatz gebracht.

 

kjs
Ich habe hier auch alles auf LED bis auf die in der Garage die praktisch nie verwendet werden. Der Unterschied zwischen Leuchtstoffröhre und LED ist die Farbtemperatur und der Spektralbereich. Die LED strahlen praktisch alles in einem schmalen Bereich aus in dem das Auge empfindlicher ist wogegen die Leuchtstoffröhren auch einen Anteil im weniger empfindlichen Augenbereich haben. Deshalb sind die Lumen-Werte nur bedingt vergleichbar. Aber doppelt wie der Baumarkt-Mensch gesagt hat ist es nicht. Trotzdem würde ich nicht mehr auf Leuchtstoffröhren zurück wollen.
In meiner Werkstatt habe ich die 1,20m Leuchtstoffröhre auch in eine LED ausgetauscht und es wirkt heller obwohl die auch weniger Lumen hat. Außerdem ist es schön daß man nicht warten muß bis es hell wird.

 

Die Lumen Angaben beziehen sich auf den Raumwinkel. Da die Leuchtstoffröhre rundum (also 360 Grad) abstrahlt und die LED Röhre nur in ca. 180 Grad, hast Du natürlich einen großen Unterschied.
Bedenken sollte man aber, das in den LED Lampen und Röhren eine Elektronik eingebaut ist (von deren Lebensdauer spricht aber keiner).

 

Lumen ist Lumen. Zumindest im echten direkten Vergleich.

Der Verkäufer verwechselt Lux mit Lumen. 1 Lux ist 1 Lumen im Abstand von 1,80 m von der Lichtquelle entfernt. Und jetzt kommen wir der Sache näher.
Eine Neonröhre strahlt rund ab. Eine LED mit Winkel 120 Grad. Steht der LED-Winkel senkrecht über der beleuchteten Fläche - z.B. Werkbank, kommen da meinetwegen 500 Lux an, das genügt vollauf. Eine Neonröhre sendet nun aber das Licht auch an die Decke, an Wände. Es wird reflektiert und gelangt so auch auf die Werkbank. Wird dort gemessen, haben wir meinetwegen dort auch 500 Lux. Messen wir jetzt aber an der Decke oder der 1,80 m entferneten Wand, haben wir bei der Neonröhre ebenfalls 500 Lux. Bei der LED aber viel viel weniger. Was ist nun heller? Klar die Neonröhre, denn diese leuchtet komplett aus. Um die gleiche Helligkeit im Raum herzustellen, brauche ich definitiv mehr LED-Röhren als mit Neonröhren.

Und in der Werkstatt ist es anders als an einem Schreibtisch. Ich will überall in der Werkstatt hell haben, denn ich nutze den gesamten Raum.

Ganz nebenbei strahlt eben genau die LED nur im Bereich gelb/grün mit hihen Lumenwerten. Im Rotbereich schneidet sie extrem schlecht ab. Da grün und rot komplementärfarben darstellen, bedarf es gleicher Menge um ein weißes Blatt weiß erscheinen zu lassen. Und genau das ist das Problem bei billigen Röhren. Weißer Lack ist eben grün-gelb. Das kompensiert in der Regel das Auge durch den "Weißabgleich" aber zugleich wäre hellgrün neben dunkelgrün weiß. Und rot wäre weniger rot. Und das wäre eine "optische" Täuschung und würde durchaus auch mal beim Farbe anmischen sehr problematisch werden. Man kennt das von der Fleischtheke im Supermarkt. Da ist alles schön rot. Die werden sich hüten, LED zu verwenden, das Fleisch wäre blass und keiner würde mehr kaufen

Hingegen hat die Neonröhre mit Tageslicht ein sehr ähnliches Spektrum. Also besser überlegen ob man in der Werkstatt LED wirklich will.

Hier mal was zum Anlesen des Themas ...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht