Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Leuchten : Halogen oder LED / Preise im Baumarkt... muss man / kann man nicht verstehen !

31.08.2013, 01:35
Die 3-flammige Halogen-Deckenleuchte in der Küche meiner Schwägerin sollte erneuert werden. Mit Blick auf Energie-Einsparung hab ich ihr geraten, von Halogen ( 3 x 35 W ) auf LED umzusteigen. Selbstverständlich hat sie zugestimmt.

Ich also in den Baumarkt und mich nach ner passenden Lampe umgesehen. Vielfältige Auswahl, aber wahnsinns teuer... 4-Flammig, ganz einfache LED-Deckenleuchte, ohne Schnörkel, einfach für die Küche : 170,00 Euronen !!!

Das kann´s nicht sein !

die baugleiche Lampe mit Halogen-Leuchtmittel gab es für 35,95 Euronen.

Ich hab mal näher hingesehen und festgestellt, dass beide Lampen über GU 10 Fassungen verfügten.

Ich entsann mich : Es gibt Halogen und LED Leuchtmittel (Birnchen) mit GU 10 - Sockel. Will heisen, wenn ich ne Halogen - Lampe mit GU 10 - Fassungen habe, kann ich die Halogen-Birnchen rausmachen und durch LED-Birnchen mit GU 10 Anschluss austauschen.

Wir rechnen : 1 Lampe = 35,95 €
4 LED à 6,95 € = 27,80 €

Summe : 63,75 Euronen !!!

Fazit : es rechnet sich, gesehen auf den Kaufpreis, die Halo´s auf den Müll zu werfen und gegen LED zu tauschen ! Die Lampe plus den 4 LED kostete 63,75, hätte ich sie gleich mit LED´s gekauft, hätte ich 170,00 Euronen bezahlt !

Kann mir einer diese Preispolitik erklären ? Ich vermute stark, dass mit der Unwissenheit der Kunden Geld gemacht wird. Jeder denkt : " klar ; LED = Strom sparen " und kauft ohne nachzudenken die teuere Variante.

Meine Überlegung hat meiner Schwägerin 106,25 Euronen gespart !
... und künftig spart sie auch noch Strom :

Drei Halo`s à 35 W = 105 W, künftig 4 LED´s à 3,2 W = 12,8 W !!!
... und ist zudem um eine Birne heller !

Nachdenken lohnt sich !!!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LED GU 10.jpg
Hits:	0
Größe:	12,5 KB
ID:	21567  
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
25 Antworten
Also wir haben auch im ganzen Haus mittlerweile auf LED umgestellt... nur im Werkelraum im Keller hab ich noch ne gute alte NeonRöhre hängen.

Das mit den LED-Preisen ist mir so ähnlich auch schon aufgefallen. Klar wird da der Kunde zur Kasse gebeten durch seine eigene Unwissenheit. LED ist mittlerweile modern geworden und seitdem noemale Glühbirnen nicht mehr zu kaufen sind wird dem Kunden eben mit der "LED-Masche" das Geld abgezogen, weil es sich noch nicht rumgesprochen hat wie günstig ne LED eigentlich in der Herstellung ist. Bis das irgendwann mal breitgefächert bekannt ist wird so eben versucht so viel wie möglich Gewinn aus der Sache zu ziehen

 

Funny08  
Nachdenken und Nachrechnen hilft eigentlich immer. Der Handel bedient sich meistens bei denen die zum Denken zu faul sind. Heutzutage sind Faul- und Dummheit teuer. Das fängt schon im Supermarkt an, wo die teuren DInge meist im Handbereich liegen und die günstigen ganz unten oder oben in den Regalen zu finden sind.

Ansich ist das eine dreiste Abzocke welche entweder dem Geldbeutel - oder/und der Umwelt schadet.

Ergebnis solcher Zustände:
Habe bei meinen Schwiegerleutz 2 Leuchten in der Küche Montiert, beide mit Stecksockel - beide Günstig mit Halogenleuchtmittel - hab ihnen zig mal gesagt sie sollen doch auf LED´s umsteigen - da bei ihnen eh fast immer das Licht in der Küche an ist und die Halogenleuchtmittel ständig hopps gehen - NÖ - sie wollen das Geld nicht ausgeben für die teueren Leuchtmittel - dass sie fast das 10 fache an Strom bezahlen und den Preis innerhalb eines Jahres amortisiert haben - bekommen se nicht gepeilt. Wie gesagt - Dummheit ist teuer.

 

Im Baumarkt kannst du alles kaufen. "Gut und Günstig" braucht allerdings etwas Zeit und Planung.

Ich kaufe meine Leuchtmittel meistens im Versandhandel. Der hier ist sehr günstig. Diese Preise bekomme ich im Baumarkt auch nicht bei Rabattaktionen.

 

Super Hinweis , habe so direkt bisher noch nicht darauf geachtet!

 

Hallo!

Es gibt LED-Leuchtkörper, und es gibt LED Leuchtkörper...
Die Dinger aus dem Baumarkt und insbesondere bei Pöllin haben zwar LED drin, sind aber Welten von "richtigen" LED-Lampen entfernt.
Habe einige "günstige" Leuchtkörper getestet, das Licht ist katastrophal.
Wenn ich das selbe Licht haben möchte wie vorher mit Halogen/Glühbirne/Leuchtstoffröhre lohnt das nicht da umzurüsten.
In der Firma haben wir allerdings gerade welche verbaut die ihrem namen auch Ehre machen: Leuchtkörper.

12W LED Scheinwerfer macht Licht wie ein 300W Halogenscheinwerfer. Kostet aber halt 150 Euro das Teil... Da sind dann 4x3Watt LED Emitter verbaut, das ist eine ganz andere Welt. Richtig Licht mit LED ist (noch) relativ teuer, eine nachrüstung rechnet sich nur bedingt. Rentabel wird das imho nur bei Neuinstallationen, sprich wenn man eh ne neue Lampe braucht.

 

MarMed, da kann ich Dur nur bedingt zustimmen. Richtig, es gibt LED's und LED's, nur mus gut nicht immer teuer sein. In meinem Bad habe ich vor etwa fünf Jahren fünf GU-10-Spots verbaut, die Halogener entsorgt und gegen 4 LED und eine Energiespar (extra schaltbar) getauscht. Die ersten vier LED-Spots waren ziemlich schnell im Eimer. Gut, die haben nur 3,50€ gekostet, gingen aber dennoch an den Verkäufer zurück. Man hat ja Garantie. Die nächsten haben 4€ gekostet und leuchten seit dem mein Bad mit knapp 16m² gut aus. 4 mal 1,5Watt und für 4€ das Stück!!! Selbst wenn teuere 1,5Watt heller wären, bei dem Preisunterschied wie ihn Baschtler beschreibt und ich bestätigen kann, könnte ich mir die halbe Decke mit Spots zubauen und die wären garantiert heller.

 

Ok, so ganz verstehe ich diese Preisunterschiede auch nicht!!

ABER: Ich muss auch MarMed recht geben!!

Die quallitätsunterschiede bei Leuchtmittel sind gigantisch, egal ob Hallos oder LEDs!
Ich habe da wirklich einige Erfahrungen in Bezug auf die lebensdauer und auch vorallem auf die Betriebssicherheit (bei hallos mehr wie bei LEDs!!)

 

Hallo zusammen !
Schön, dass hier lebhaft diskutiert wird. Vielleicht darf ich aber doch nochmal auf den Punkt "Preispolitik" zurückkommen... ?

In meinem Thread ging es eigentlich nicht darum, was für LED´s es gibt, sondern nur um die Frage, wie es sich erklären lässt, dass eine Umrüstung einer mit Halo´s bestückten Lampe deutlich billiger ist, als der Kauf einer baugleichen, mit LED´s bestückten Lampe.

Dass es GU 10 LED´s unterschiedlicher Güte gibt und Preise je nach Anbieter differieren, ist mir schon klar... aber darum ging´s ja nicht.

Selbst wenn ich nur die 35,95 € als Grundpreis (mit den Halo´s ) voraussetze, könnte ich 134,05 € für 4 LED´s ausgeben... Lass also ne hochklassige LED im schlimmsten Fall 10 € kosten, lieg ich noch deutlich im Gesamtpreis nach Umrüstung drunter !

Lg @ All vom Baschtler

 

@Baschtler

Die Antwort darauf ist doch sehr simpel (weil auch stark vereinfacht):

Jeder Selbstständige ist durch sein Handeln und Arbeiten bestrebt, einen maximalen Gewinn bzw. den höchstmöglichen Preis für sein Produkt/Dienstleistung zu erreichen ...

... limitiert wird das Ganze lediglich durch unsere (zu Unrecht) vielgescholtene (soziale) Marktwirtschaft in der ein Preis durch Angebot und Nachfrage definiert wird.

In Deinem speziellen Beispiel bedeutet das:
Solange es genug Käufer bzw. Absatz für ein (vielleicht) überteuertes Produkt gibt, wäre der Hersteller/Händler **** es billiger zu verkaufen oder auf eine billigere Selbstkonfiguration hinzuweisen.

Klingt komisch, ist aber so ...
... und ich persönlich finde das auch völlig in Ordnung!

 

Janinez  
Waren ein paar ganz gute Hinweise dabei

 

Bine  
Da hatten wir ja richtig Glück gehabt . Haben letztes Jahr 4 Doppelstrahlige Außenleuchten aus Edelstahl für unsere Gartenhütte für 10 Euro das Stück kaufen können die aber Halogenstahler hatten . War uns erst mal ehrlich gesagt zu viel Wattverbrauch nur um etwas Licht an Haus zu bekommen . Ein netter Bauhausverkäufer aus der Lampenabteilung hat uns super beraten gehabt . Diese Lampen hatten auch diese GU10 und der Verkäufer meinte das wir sie auf LED umrüsten können .Wir müssten nur darauf achten das die Lampen diese GU 10 Fassung haben .
Okey das Leuchtmittel lag pro Lampe und Stück bei 7,95 € aber immmer noch günstiger als LED Außenleuchten die Gelinde gesagt noch Sch***e aussahen . Und auf die Dauer haben wir dann auch weniger Stromkosten .
Das war übrigends das erste mal das wir eine Erstklassige Beratung erfahren haben

 

Ich hab bei mir auch auf LEDs umgestellt.
Beim Wechsel von Halogen auf LED sollte man aber mindestens einen Blick auf den Trafo werfen, denn nicht jeder Trafo ist gut für die LED, sondern kann ihnen z.B. durch seine stärkere Leistung auf Dauer Schaden zufügen. Das merkt man nicht sofort, aber irgendwann.

Auch ich habe festgestellt, dass es erhebliche Unterschiede in Sachen Qualität gibt. Von der Billig-Schiene bin ich dank einiger Fehlkäufe runter. Hatte mir damals zum Ausprobieren LEDs beim Baumarkt geholt und war sehr enttäuscht, was das Licht anbelangte.
Habe mich dann an einen Spezialisten gewandt und siehe da: jetzt bin ich zufrieden, dabei habe ich jetzt aber auch nicht den allerteuersten Kram gekauft, sondern bleibe bei mittlerer Preisklasse.
Habe meine LEDs von hier: www.leds-and-more.de

Und den Aufpreis von den LED habe ich durch meine Stromersparnis schnell wieder reingeholt.
Einfache Rechnung: Meine Wohnzimmerbeleuchtung hat ca. 300 Watt verbraucht. Jetzt erhelle ich es mit ca. 50 Watt. Leider verstehen manche Menschen diese Rechnung nicht, weil sie nur den teuren Kaufpreis sehen. Dabei würde einfach mal nachrechnen und sich beraten lassen eine Menge Geld sparen.

 

Geändert von Farbkratzer (18.02.2014 um 10:15 Uhr)
250 W Ersparniss bei angenommen 2h Erleuchtung am Tag sind im Jahr 180kWh, das macht bei 25Cent je kWh eine Einsparung von 45Euronen in einem Jahr.

Alle Angaben ohne Gewähr bzw. Vlinte

 

Manche LED Leuchten sehen irgendwie komisch aus. Die gute alte Glühbirne fand ich immer toll, auch wenn diese mehr Energie verbraucht hat.

 

Auch ich stelle Stück für Stück das ganze Haus um. Habe mittlerweile bestimmt schon 30 LED-Leuchtmittel im Einsatz. Verschiedene Hersteller / verschiedene Preisklassen - wobei ich von der Lichtfarbe und den Preis mit denen von Sebson ganz zufrieden bin.
Gestern war ich nun in dem blau-gelben Möbelhaus und hab dort für 4,99 Euro/St. zwei 6W E27 Lampen mitgenommen (2700K; 20000h). Und ich muss sagen, bisher das angenehmste LED Licht was ich habe. Entspricht gefühlt 45W mit einer super Streuung. Als Deckenlampe in den Kinderzimmern super ausreichend - vorher hatte ich 11W Energiespar drin und es war ein graus...
Über die Lebensdauer kann ich natürlich noch nichts sagen, werde aber trotzdem noch einige davon kaufen und weiter umrüsten...
Die gibt es auch als 10W (dimmbar) für 9,99 - werd ich heute mal noch besorgen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht