Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

LempHirz Dachlattenverlängerungen - Erfahrungen?

16.06.2012, 15:52
Hallo, hat von euch zufällig jemand Erfahrungen mit den LempHirz Dachlattenverlängerungen?
Da wir ein WDVS für unser Haus planen, benötigen wir eine Ortgangverlängerung. Diverse Dachdecker welche wir bisher kontaktiert haben wollen uns einen "fliegenden Dachsparren" une eine Verlängerung der Dachfetten andrehen. Prinzipiell klingt das ja recht solide. Genauso solide ist allerdings auch der Preis.

Nun bin ich urch Zufall auf die LempHirz Dachlattenverlängerungen (http://www.lemphirz.de/produkt/dachlattenverlaengerung) aufmerksam geworden und frage mich ob die wirklich stabil genug sein können zwei zusätzliche Pfannenreihen zu tragen.

Da wir denken das wir das Dach in den kommenden 5-10 Jahren eh erneuern müssen, wollen wir die Investition für die Ortgangverlängerung ersteinmal so gering wie möglich halten.

Wer kann mir etwas dazu sagen?
 
Dachlattenverlängerung, LempHirz, Ortgang, Ortgangverlängerung Dachlattenverlängerung, LempHirz, Ortgang, Ortgangverlängerung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Ich würde da gar nicht groß investieren und nur mit Dachlatten arbeiten. Dazu unter den alten Überstand ein zweite Dachlatte schrauben und darauf wieder die eigentliche Verlängerung. Zur Sicherheit kann noch eine Dachlatte unter die ganze Reihe (auf die Sparren) gesetzt werden.
Halten sollte es auf jeden Fall für eine Reihe. Die Dachziegel halten eigentlich schon sehr gut ineinander und tragen eine Reihe fast alleine. Wenn Du die beiden äußeren Reihen Dachziegel noch anschraubst (habe ich generell gemacht) sollte der gegenseitige Halt sehr sicher sein.

 

Ach, ich lese gerade zwei Reihen...

Da zweifel ich doch etwas an meiner Idee.

 

Für eine Reihe ist deine Idee bestimmt super, nur leider bringt mich eine Reihe nicht wirklich weiter. Habe aktuell einen Überstand von rund 3 cm :-(

 

Ich denke für eine Zeit von 5 bis 10 Jahren, oder vielleicht auch länger, würde sich solch eine Investition lohnen.

Das System ist erprobt und zugelassen. Man darf ja auch die Sicherheit und Versicherung nicht vernachlässigen. Wenn durch unsachgemäße "bastelei" irgendwas passiert ...........................

Besorge ein geprüftes System wie oben erwähnt und ihr geht auch Nummer sicher.

 

Munze1  
Ich hatte damals beim Hausbau jede 5te Reihe mit Winkeleisen nach aussen verlängert.
die Eisen sollten mindestens nach innen so lange sein, wie sie nach aussen tragen müssen. In deinem Fall 2 Reihen nach innen und aussen. Die Last überträgt sich dadurch und hält sich praktisch in der Waage.
Das Gänze hält nun schon mehr als 12 Jahre.

 

Danke für eure Meinungen zum System. Preislich ists auf jedem Fall eine Alternative zu den mir von Dachdeckern angebotenen Lösungen.

 

Wieviel Überstand willst du denn haben?
Wie stark sind die Traglatten?
Wie groß ist das Achsmaß der Sparren?
Wie nah ist der Giebelsparren am Mauerwerk!
Was für Ziegel sind auf dem Dach!
Wieviel Reihen sind es später?

 

@congstar, die Zahlen hab ich aktuell nicht vorliegen.

Wie gesagt, ich brauche 2 Reihen extra.
Auf dem Dach liegt die Braas Frankfurter Pfanne.
Traglattenmass und Achsmass der Sparren kann ich so nicht sagen.
Der Giebelsparren ist etwa 30cm vom Mauerwerk weg.

 

Zitat von Heimwerker_der_Herzen
@congstar, die Zahlen hab ich aktuell nicht vorliegen.

Wie gesagt, ich brauche 2 Reihen extra.
Auf dem Dach liegt die Braas Frankfurter Pfanne.
Traglattenmass und Achsmass der Sparren kann ich so nicht sagen.
Der Giebelsparren ist etwa 30cm vom Mauerwerk weg.
Wenn du bis zum zweiten Sparren freideckst, dann die Dachlatten bis zum zweiten Sparren zurück schneidest, die neue Latte über ein Sparrenfeld wieder anschraubst und die Latten enstsprechend lang auskragen lässt sollte es halten. Sollten aber wirklich nur zwei Reihen sein die überstehen! Hab ich schon einige Male so gemacht und es funktioniert gut! Wenn Du dann noch ein Ortgangsbrett von unten anschraubst verteilt sich die Last entsprechend!

 

Das klingt interessant, hängt das dann denn nicht durch? Ich meine, wir reden hier von Dachlatten

 

Munze1  
So wie ich das sehe, sollte es nicht duchhängen, du könntest dann zur Verstärkung deine Dachlattenverlängerungen zusätzlich einbauen, oder die von mir erwähnten Winkeleisen, dass hält bombenfest.

 

gesamt finde ich die Idee gut .. was kostet's denn ?
weil sonst mal den freundlichen Eisenhändler (wenn möglich Großhändler) anfragen was denn so passendes Winkeleisen o.ä. passendes kostet.

wichtig auch .. kannst du es selber machen?

und noch wichtiger - grad weil ich selber dieses Jahr ein neues Dach bekommen habe; bist du dir sicher dass das Dach noch 5 - 10 Jahre warten kann? bzw. wills du dann am Dach auch noch dämmen??

lg h.

 

Das dach ist soweit gedämmt, zumindest eine Zwischensparrendämmung ist vorhanden. Wenn es mal ein neues Dach gibt, dann wird wohl noch ne Aufsparrendämmung dazukommen. 5 - 10 JAhre kann das Dach bestimmt noch warten, das ist komplett dicht.

Selber machen werde ich es eher nicht, wie ich mich kenne fall ich dabei eh vom Dach.

 

naja ... ich weiss nicht wie es bei euch in D ist aber bei uns verarbeiten dir dass die offiziellen Handwerker dann meist gar nicht bzw. nur zu einem sehr hohen Stundensatz .. .da muss man meist das Material von denen direkt abenehmen

lg h.

nur mal so .. mein Dach war auch dicht, aber die Unterkonstruktion hatte doch an unsichtbaren Stellen dort und da schon gelitten - ich war also eher zu spät dran

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht