Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

LED-Wachskerzen bemalen?

27.01.2016, 17:26
Da das überhaupt nicht in mein Wissen fällt, gibt es hier vielleicht jemanden, der weiß, ob man Wachs bemalen kann?

Das sollen Kerzen werden, die eine LED innerhalb des Zentrums haben, der Körper aber aus "echtem" Wachs ist. Somit wird das Wachs auch keine richtigen Wärmequelle ausgesetzt.

Warum anmalen? Nun, die in der Wunschfarbe soll je Stück knapp 100 Euro kosten. Die im "gefällt mir überhaupt nicht" - Farbton ist 80% günstiger.

Ich habe null Ahnung, ob das überhaupt geht. Daher meine Frage an die Bastler unter uns! Über einen kleinen Tipp oder einen Link wäre ich sehr dankbar!
 
Kerzen, LED Beleuchtung, Wachs Kerzen, LED Beleuchtung, Wachs
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Janinez  
ja Du kannst sie mit speziellen Farben für Wachs bemalen und auch bekleben oder aber auch mit Serviettentechnik bearbeiten.........................gibt es alles im Bastelladen..........

 

Cool! Danke dir für die Antwort! Heißen die dann auch "Wachsmalfarben"?

Ich hatte schon die Idee, einfach Latexfarbe zu nehmen.

 

Kerze in Wunschfarbe schmelzen und die andere dort eintauchen. Schimmert leicht durch, also mehrfach. Wird aber im Leuchtfall nicht helfen. Das gibt dann die Mischfarbe.

Warum gießt Du nicht selbst eins Kerze?

 

Janinez  
nein, da sagst Du einfach Du brauchst Farben zum Kerzen bemalen, oder eben Aufkleber und im Internet findest Du das auch, Da gehst Du auf einen Bastelladen, dann Kerzen dekorieren - bemalen.................man kann die auch marmorieren, batiken usw........

 

Janinez  
Es gibt auch ein Malmedium, mit dem kannst Du die Kerze einstreichen und dann mit normalen Acrylfarben bemalen, das geht ziemlich gut..................

 

Zitat von Rainerle
Kerze in Wunschfarbe schmelzen und die andere dort eintauchen. Schimmert leicht durch, also mehrfach. Wird aber im Leuchtfall nicht helfen. Das gibt dann die Mischfarbe.

Warum gießt Du nicht selbst eins Kerze?
Weil ich nicht auf Kerzen stehe... Das war eine Frage an mich als Maler. Gestellt von der Ex-Frau!
Ich würde auch keine 20 Euro für eine Deko-Kerze auf den Ladentisch legen...

Vielen Dank, Janinez! Das hat mir sehr viel weitergeholfen. Ich habe den Haftvermittler jetzt auch schon gefunden. Kostet knapp 10 Euro und danach kann man die Kerze mit gewöhnlicher Acrylfarbe streichen! Wieder etwas schlauer geworden!

 

Funny08  
Ansonsten such mal nach Candlepaint Farben - die sind Teilweise auch nicht sehr teuer

 

Aber wenn die Kerze leuchtet wird diese vermutlich schwarz, da Acrylfarbe vermutlich lichtundurchlässig wird. Willst Du sie ärgern, lass sie dreimal streichen.

Ich glaube mit streichen wird das nichts. Der Charme ist doch das leuchten des Wachses ...

 

Janinez  
nein, ich hab das auch schon gemacht, man trägt ja die Farbe nicht ewig dick auf und mit dem Haftgrund geht das ganz gut. Mit Servietten sehen die Kerzen auch sehr hübsch aus.............

 

Janinez  
diese Farben in den Stiften zum Bemalen von Kerzen sind eigentlich nichts Anderes als flüssiges Wachs, aber ich nehme auch lieber den Haftgrund und dann Acrylfarben, da kann ich feiner und farbenreicher malen........................

 

Vielen Dank für die Tipps, auch im Namen meiner Ex-Frau!

Zusätzlich dazu, falls das mal jemand machen möchte, sollte man vorher die Kerze mit Franzbranntwein abwischen (ja, abwischen, nicht abtrinken! ), um das Öl an der Wachsschicht zu entfernen. Und dann hat man entweder die Möglichkeit den Haftvermittler aufzutragen und dann mit Acryllack zu streichen. Oder eben halt direkt mit den Candle-Pens die Kerze anzumalen. Bei Gerstaecker gibt es diese Candle-Pens in vielen verschiedenen Farben.

Bei Acrylfarben wird der Anstrich in der Tat deckend. Da habe ich überhaupt drüber nachgedacht.

Vielen Dank!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht