Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

LED-Lichtschlauch für ein Terrassendach?

20.04.2016, 15:06
Moin zusammen,

nachdem ich hier schon „ewig“ immer mal wieder mitlese, (sorry, bin eher der Leser und nicht Schreiber-Typ) habe ich jetzt auch mal eine Frage.

Dieses Jahr geht es endlich mal an ein festes Terrassendach. Grobe Maße sind 5m x 6m, aus KVH, PC Lichtplatten und zwischen den Sparren sollen Stoffbahnen als Sonnensegel laufen. Als Dezente Beleuchtung wollte ich eigentlich LED-Lichtschläuche in die Unterseite von drei Sparren einlassen.
Das wären denn 3x 4m Lichtschlauch.

Meine Frage ist jetzt: Ist das noch „Dezent“? Uns reicht es zB. wenn es zum Lesen schon fast zu dunkel ist. Hat jemand Erfahrung mit den Lichtschläuchen? Wie hell sind die wirklich? Ich kenn die Dinger nur aus dem Baumark und da ist es üblicherweise so hell das man nicht mal sieht ob die Lichtschläuche an sind.

Wenn meine Frau Abends mit Sonnenbrille auf der Terrasse sitzen muss bekomm ich wohl ein Problem!

Hat von euch einer Erfahrung mit den Dingern? Oder habt ihr eine ganz andere Idee?


Thorben
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hallo Thorben,

wenn du eine Regelbare Variante nimmst dann kannst du die Hellikeit (womöglich auch die Farben bei RGB LED) nach dein Geschmack verändern.

 

Aber: Die Regelung erfolgt in drei Stufen. Schwach, mittel, hell. In der Küche habe ich etwa 6 Meter auf den Hängeschränken als indirekte Beleuchtung. Für Gartenatmosphäre auch auf niedrigster Stufe viel zu hell. Wenn dann stelken wir auf Orange, das ist angenehmeres Licht.

Bedenke auch, es sind RGB-Farben. Knallig, schrill. Atmosphäre ist echt was anderes. Es gibt keine Pastellfarben.

 

Was hältst Du von LED-Strahlern, die vom Rand das Segel anstrahlen? Die kannst Du leichter so stellen, wie Du magst.

 

Kaltes Licht um gemütlich draussen zu sitzen? Deine Frau wird Dich erschlagen. Zumindest "symbolisch und moralisch"

 

kjs
Es gibt die Dinger auch in einer einfacheren Ausführung in warmweiß. (3700K). Die sind zudem noch billiger als die RGB. Ich würde da nicht mal die Schläuche nehmen sondern die Wetterfesten Streifen. Da muß man weniger ausfräsen und sie tragen nicht so sehr auf. Die könnte man schon fast direkt aufs Holz kleben da sie nur etwa 3mm dick sind.
Normalerweise sind die weniger hell je preiswerter sie sind. Es gibt die aber auch in regelbar und mit dem entsprechenden Netzteil kann man die Helligkeit einstellen.

 

Woody  
Ich hab einen orange ummantelten LED-Lichtschlauch auf dem Kasten oben als indirekte Beleuchtung liegen. Die Helligkeit reicht gerade aus, um nicht über den Hund zu fallen, zum lesen oder gar Laptop schreiben definitiv zu dunkel.

 

Moin,
also, LED Strahler die das Segel Beleuchten ist ne feine Idee, aber ich denke leider zu hell. Werd es aber im Hinterkopf behalten.
LED Flexstreifen in warmweiß war auch mein erster Gedanke. Von den Streifen habe ich schon ein paar Meter für eine Aquariumbeleuchtung verlötet. Ist ne feine Sache, aber auch nicht ganz billig bei vernünftigen LED´s. RGB Streifen sind generell raus. Stimme Reinerle voll zu! RGB ist mir auch zu Knallig. Daher auch die Idee mit dem Lichtschlauch.

Na Toll...jetzt gehen mir die LED Streifen mit einer Dimmbaren Ansteuerung nicht mehr aus dem Kopf .........

Ich grübel...ähhh Arbeite..noch ein bißchen weiter... Bin noch etwas auf der Arbeit.
Werd mich später noch mal melden. Danke auf jeden fall schon mal an alle für die Ideen bis jetzt.

Thorben

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht