Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Laubschutz in Dachrinne gegen herunterfallenden Schnee

06.01.2016, 00:22
Hi Leute,
von meinem steilen Dach haut es immer den Schnee ungebremst auf den Weg
und ich hätte gerne eine Abstellmaßnahme auf einfachem Weg.
(frängisches Dach mit glatten Ziegeln)

Statt Metallschutzgitter, welcher bestimmt wieder einen Tausender kostet
fällt mir der Polynet Laubschutz ein, den man umbiegt und in die Dachrinne stopft.

Hat schon mal jemand Erfahrung mit solch einem Laubschutz?
Oder eine bessere und einfache Idee?
 
Dachrinne, Laubschutz Dachrinne, Laubschutz
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
das habe ich in meinen Dachrinnen, aber das hält den Schnee nicht auf, der vom Dach rutscht................

 

Wir haben ein einige Stellen solche Bleche an unsere Dachrinnen. Wenn aber ein größerers Schneebrett vom oberen Dachbereich herunter rauscht dann helfen diese leider auch nicht viel. Letztes Jahr musste ich sogar eines erneut befestigen weil die Niete nicht gehalten hatten.

Ich denke nicht, dass ein Polynet Laubschutz da viel helfen wird. Solche Schneebretter können sehr schwer sein und die auftretende Kräfte werden nicht ohne sein. Es wird wohl einen Grund geben weshalb soche Einrichtungen nicht nur teuerer sind als das was man ausgeben möchte und das sie auch sehr stabil sein müssen. Auch die Befestigung muss gut bedacht sein denn, würde man so etwas falsch befestigen könnte ich mir gut vorstellen dass das Dach oder die Dachrinne beim Aufprall einer Schneeladung schaden nehmen könnten.

 

Woody  
Schließe mich meinen Vorredner an. Helfen wird dir so ein Laubschutz in der Dachrinne nichts.

Es gibt doch so Schneenasen auf den Dachziegeln, weiß nicht, wie man das richtig benennt. Aber die verhindern, dass sich eben ganze Schneebretter auf einmal lösen und runterkrachen.


Ich weiß nicht, wie es bei euch gesetzlich geregelt ist, aber bei uns muss bei Dachlawinengefahr der Gehsteig entsprechend gesichert bzw. sogar ganz abgesperrt werden.

 

Diese Nasen hab ich noch nicht gesehen ist aber sicher auch eine lösung. aber nichts geht über die ganz normalen schneefanggitter oder auch, wie in manch ländlichen gegenden, stabile rundhölzer die den schnee zurückhalten. Auf jeden fall würde ich von einer Selbstmontage abraten. Außer man ist dachdecker. Das hat mit garantie und versicherung zu tun.

 

Im Bayrischen Wald haben die Dächer tlw. gar keine Schneesicherungen mehr, da die Schneelast oft so hoch ist, dass alle Dächer in Gemeinschaftsarbeit abeschaufelt werden............war mir auch neu...............

 

Vielen Dank für Eure Antworten und Ideen.
Blech, Schneenasen bzw. eine Kombi könnten eine günstige Alternative sein.

Ich probiere mal etwas passendes aus Edelstahlblech zu biegen.
(denke da an Z-Form 30mm x 1mm und so lang und hoch wie auf Woodys Bild)

 

Janinez  
bin gespannt, auf Deine Erfahrungen, berichtest uns davon?.....................................

 

Logisch - wenn ich es umsetze (jetzt schneit es ja grad nicht...)



Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das.
Man muss ihn nicht alle 6 Monate erinnern!

 

Janinez  
aha, so wie ich das rauslese, reichen auch alle 12 Monate............................

 

Woody  
Zitat von StepeWirschmann
..............


Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das.
Man muss ihn nicht alle 6 Monate erinnern!
ist doch eins zu eins auf Kinder umlegbar. Meine Mama hat mich auch immer täglich genervt, wenn ich nicht gleich und sofort und stantepede was gemacht habe, worum sie mich ersucht hat

 

Janinez  
hmmm wieso erinnert mich das auch an so Manches, insbes. aus meiner Kinderzeit?..........

 

So, jetzt hat es ja wieder geschneit.
Also hab ich jetzt tatsächlich mal meinen Baustoffhandel gefragt.

Von den kleinen Schneehaken hat der Berater wenig gehalten..
Ein normales Schneefanggitter pulverbeschichtet schwarz (wg. Schiefer-graue Ziegeln)
liegt bei ca. 10,- € pro m, eine Stütze (Bedarf ca. 1,6 St./m) ebenfalls bei ca . 10,- €/ Stück.
Und montieren kann ich es angeblich auch recht einfach selbst.

Somit ist die Entscheidung gefallen und es wird das normale Schneefanggitter.

 

Ja ist ganz einfach zu montieren .du musst vielleicht nur da wo der Halter unter der Pfanne her kommt was weg hauen von der Pfanne . Sonnst könnte sein das die hoch stehen

 

Gute Entscheidung!

Hast Du Blitzableiter am Dach? Dann ist wichtig, die Gitter mit anzuklemmen. Ich hab noch 4 oder 5 Klemmen in Edelstahl herumliegen. Und etwas Material vom Blitzableiter. Kannst Du bekommen ... Einfach per PM melden, falls Interesse.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht