Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Laubsägeblätter von Hornbach oder Bauhaus?

12.12.2015, 10:31
Dog
Morgen zusammen,
bin seit gestern Besitzer einer Proxxon DSH Dekupiersäge, nun brauche ich natürlich noch Sägeblätter.

Ich wolte nun mal fragen mit welchen Blättern ihr bessere Erfahrungen gemacht habt, Bauhaus oder Hornbach?

Und nein... ich möchte nicht im Internet bestellen sondern einfach paar im Baumarkt kaufen.
 
Laubsägeblätter, Sägeblätter Laubsägeblätter, Sägeblätter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
33 Antworten
Maggy  
Klare Antwort: weder noch
Aber wenn du unbedingt im Baumarkt kaufen möchtest, kommt es darauf an, ewas du sägen möchtest. Möchtest du erstmal nur ganz einfache Sachen sägen, ist es egal, ob Hagebau oder HHornbach oder OBI oder.........meist haben sie gleiches oder ähnliches Sortiment, gleicher Hersteller nur anders verpackt.
Möchtest du aber schon ein bißerl mehr, dann wirst Du mit diesen Blättern sehr schnell die Lust verlieren.
Es gibt hier schon einige threads zu dem Thema, lies sie einfach mal durch

Thread von Forkids

Thread von Bine

Solltest du doch im Internet bestellen wollen, melde dich noch mal, dann bekommst du sehr gute Bezugsquellen genannt.

 

Dog
Moin Maggy,
erstmal fang ich mit einfachem an und probier bissel rum, da sollten es 2-3 Päckel ausm Baumarkt tun.
Später wird sich bestellen eher rentieren.

 

Maggy  
Zitat von Dog
Moin Maggy,
erstmal fang ich mit einfachem an und probier bissel rum, da sollten es 2-3 Päckel ausm Baumarkt tun.
Später wird sich bestellen eher rentieren.
Glückwunsch zur neuen Säge
Dann nimm bitte anfangs nur ein Paket zum testen und wechsle danach die Marke. Die meisten Baumarktpakerl enthalten zu breite Blätter. Versuche eine Mischung zu bekommen, die
für Sperrholz unter 10 mm Blattgröße 1-2 enthält
für dickeres 3
und für ganz dickes dann 4-5
ab 6 aufwärts benötigst du wahrscheinlich seltener

viel Spaß beim sägen und stelle dann bitte Deine Ergebnisse ein - Gruß Maggy

 

Geändert von Maggy (12.12.2015 um 11:46 Uhr)
Maggy  
Nachtrag: Deine Proxxon DSH hat glaub ich Querstiftblätter. Stiftlose Blätter sind deutlich besser und falls Du Innenschnitte machen möchtest, mußt du dir eine andere Klemme besorgen und am besten die Maschine dafür leicht umrüsten.

 

Dog
Eigentlich wollt ich erstmal ne billige gebrauchte aus den Kleinanzeigen.Blöderweise gabs die Proxxon aber nagelneu verpackt für 70 Taler, da musste ich zuschlagen.Is zwar ein schweizer Stecker dran aber anderes Kabel is gleich dran montiert.

Bei der DSH kann ich mit und ohne Stift einspannen ohne Umbau oder Adapter.
Viele Blätter kauf ich erstmal nich, bringt ja nix wenn ich dann merke das ich keinen Spaß beim sägen habe oder ich mich dusslig anstell.

 

Woody  
Wenn du tatsächlich deine Säge nach Ausprobieren nicht mehr haben willst, melde ich mich schon mal dafür an

 

kjs
70€ ist ein Superpreis selbst wenn man noch 1€ für einen neuen Stecker ausgeben muß. Wo werfen sie einem den so was nach?

 

Woody  
Zitat von kjs
70€ ist ein Superpreis selbst wenn man noch 1€ für einen neuen Stecker ausgeben muß. Wo werfen sie einem den so was nach?
wie ich das rausgelesen habe, hat er sie aus der Bucht/Kleinanzeigen

 

kjs
Danke Woody! Manchmal hat man in der Bucht ja Glück aber oft sind wirklich Beschränkte am Werk, da gehen dann gebrauchte Geräte für einen höheren Preis weg als sie 3-5 Zeilen tiefer nagelneu mit Garantie angeboten werden.

 

Dog
Kjs die gabs bei den Kleinanzeigen.War wohl ein ungeliebtes Geschenk und stand 2 Jahre original verpackt und verklebt rum. Der Verkäufer wollte zuerst 150 haben, als ich ihn dann damit konfrontierte das man das Teil im Inet neu mit Garantie schon ab 160 bekommt wurde der Preis schlagartig annehmbar.

Woody vergiss es, du weist ja.... Haben is besser als brauchen.

 

kjs
Danke Dog!
Werkzeuge und Geräte kaufen ist viel leichter als sich von ihnen zu trennen.......

 

Woody  
Zitat von Dog
............

Woody vergiss es, du weist ja.... Haben is besser als brauchen.
ja eben genau deshalb hab ich das geschrieben. Brauchen tu ich eher eine Bandsäge , aber eine Deku rumstehen zu haben, schindet auch Eindruck

 

Dog
Och meine Bandsäge macht sich gut neben der Deku.

 

Habe eben das erste Mal in meinem Leben mit meiner neuen Dekupiersäge und Scheppach-Stiftblättern gesägt, nachdem mir die "Ohne-Stift" - Blätter jetzt schon zweimal um die Ohren geflogen sind. Also, unten aus der Halterung gehopst, trifft es eher.

Das Einspannen ist mit Stiftblättern sicherlich bequemer, allerdings mal kurz zum Vergleich:

10 Blätter Scheppach = 12,95 Euro
45 Blätter Niqua fix Nr. 5 = 6,50 Euro

Für das Geld (vor allen Dingen ist für mich cool, dass der Verkäufer knapp 20 Kilometer weg ist und ich die Bucht-Blätter wohl auch mal schnell abholen kann) dürfen mir die auch gerne mal einen Stangentanz hinlegen.

 

Zitat von ruesay
Habe eben das erste Mal in meinem Leben mit meiner neuen Dekupiersäge und Scheppach-Stiftblättern gesägt, nachdem mir die "Ohne-Stift" - Blätter jetzt schon zweimal um die Ohren geflogen sind. Also, unten aus der Halterung gehopst, trifft es eher.

Das Einspannen ist mit Stiftblättern sicherlich bequemer, allerdings mal kurz zum Vergleich:

10 Blätter Scheppach = 12,95 Euro
45 Blätter Niqua fix Nr. 5 = 6,50 Euro

Für das Geld (vor allen Dingen ist für mich cool, dass der Verkäufer knapp 20 Kilometer weg ist und ich die Bucht-Blätter wohl auch mal schnell abholen kann) dürfen mir die auch gerne mal einen Stangentanz hinlegen.
Wenn Dir das Blatt unten raus springt hast Du es wahrscheinlich nicht fest genug geklemmt, oder die Spannung war zu groß. Manchmal sind die Blätter auch ganz leicht ölig und es hilft, sie etwas mit feinem Schleifpapier aufzurauen. Gleiches gilt auch für die Sägeblattklemmen.
Die Niqua-Blätter nutze ich auch sehr gern.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht