Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lattenrost selber bauen?

15.10.2012, 19:37
Geändert von hammerhans (15.10.2012 um 19:40 Uhr)
Lattenrost selber bauen? Ich habe mir eine sehr gute Matratze gekauft und dachte ich spare die 400€ für den Lattenrost. Kann man sich einen Lattenrost selber bauen, wer hat schon Erfahrung mit diesem Thema? Für Anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.
 
Bettenbau, Lattenrost Bettenbau, Lattenrost
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
34 Antworten
in der Preiskategorie kannst Du sie vermutlich nicht selbst bauen. Die Querleisten jochwertiger Lattenroste bestehen aus laminierten Leisten, die ähnlich wie Blattfedern eine gewisse Vorspannung haben. Das ist gut für Dich un die Lebensdauer der Matratze.

Ein paar quergelegte Leisten oder Bretter sind kein Lattenrost - auch dann nicht wenn sie mit einem Rolladengurt zusammengetackert werden und aufrollbar sind.
;-)

 

Bei einer sehr guten Matratze ist Lattenrost und Matratze aufeinander abgestimmt. An sich bin ich aber der Meinung, das bei einer vernünftige Matraze auch auf einen Lattenrost verzichtet werden kann, man also ein festes Untergestell benutzen kann. Aber das muss jeder selbst ausprobieren.

 

Wenn man eine "sehr gute" Matratze hat, braucht man keinen teuren Lattenrost zu kaufen

 

Nimm einen von diesen hier ...

... dann hast Du beides:
Einen guten Lattenrost und den Spaß am Selberbauen ...

 

Ich hab eine Matratze für Schwere schläfer. Hat damals 1600,. DM gekostet. Da ist es egal, was du füpr einen Lattenrost drunter hast. Größter Witz wär ein verstellbarer. Das kommt oben gar nicht an

 

Schau mal auf Hornbach - Meisterwerkstatt - Tom Baut ein Bett und DU Hilfst mir dabei.. finde ich ganz Schick gemacht!

 

Sorry, aber wenn man nicht zu 100% weiß was man da tut sollte man an sowas nicht rumfuchteln. Du liegst jeden Tag 6-8 Stunden auf dem Ding. Gönn dir und deinem Rücken was vernünftiges.

Ich versteh nicht wie an solch wichtigen Dingen gespart wird, aber beispielsweise für Alufelgen Tausende von euros ausgegeben werden.

 

Bei entsprechender Matratzenstärke, kann man problemlos selber bauen. Die Breite muss aber beachtet werden. 180cm Breit und 24mm Stark = Kracht beim Ersten reinlegen durch. Das muss dann in der Mitten mit einer weiteren Konstruktion gestützt werden.

 

Meine Matratze ist 15 cm stark und heißt Latex-Plus. Ist von Möbelum. die wiegt ungefär 70kg. was will ich da mit einem verstellbaren Lattenrost

 

Zitat von Heimwerker_der_Herzen
Sorry, aber wenn man nicht zu 100% weiß was man da tut sollte man an sowas nicht rumfuchteln. Du liegst jeden Tag 6-8 Stunden auf dem Ding. Gönn dir und deinem Rücken was vernünftiges.

Ich versteh nicht wie an solch wichtigen Dingen gespart wird, aber beispielsweise für Alufelgen Tausende von euros ausgegeben werden.
Ich bevorzuge Harten boden... ist ehh am besten, hab extra matratzen mit harter stärke.. bei weichen matrazen oder lattenrost gibts kreuz schmerzen ist auch nicht sonderlich gut wens weich ist.. also jeder körper ist da anderster...

Mir persönlich langt Brett, Matratze fertig

War sogar schonmal beim Matratzen Spezi mit extra lattenrost und bla... nach 2 Tagen habe ich den 300€ teuren latten rost raus geschmissen, das ding ist mit so seperaten federn... als teil holz teil pvc federn... hab dann einfach brett, wieder matratze drauf, geschlafen wie ein engel

 

Geändert von Hesse79 (15.10.2012 um 20:44 Uhr)
Zitat von Hesse79
Ich bevorzuge Harten boden... ist ehh am besten, hab extra matratzen mit harter stärke.. bei weichen matrazen oder lattenrost gibts kreuz schmerzen ist auch nicht sonderlich gut wens weich ist.. also jeder körper ist da anderster...

Mir persönlich langt Brett, Matratze fertig
Der Meinung war ich auch lange. Bis ich mir eine RICHTIGE Matratze angeschafft hab!

 

Matratze ist richtig, aber wenn der lattenrost nicht stimmt isses nix...

daher kauf ich die dinger nicht mehr, lieber mehr geld in die matratze stecken ... fliegt bei mir ehh alle 2-3 jahre raus!

 

habe in Berlin über 30 Jahre auf dem Hochbett (Wohnung hatte eine Deckenhöhe von 3,65 Meter!!) nur auf der Matratze geschlafen ,sozusagen auf dem nackten Holzboden .Keine Beschwerden ,Keine Rückenschmerzen ..Jetzt habe ich im Haus eine Teure 22cm Dicke Matratze mit Verstellbarem Elektr. Lattenrost Echte Qualität sauteuer ..und!!! Rückenschmerzen (altersbedingt ?? oder war der Fussboden doch besser?)

 

@ greypuma - wahrscheinlich war das härtere besser für deinen Rücken. Hab 8 Jahre auf nem Futon geschlafen. Keine Schmerzen. Dann 3 Jahre lang normale Matratze. Schmerz. Jetzt wieder was hartes. Keine Schmerzen.

 

Zu einer guten Matratze gehört auch ein guter Lattenrost. Ohne einen guten Lattenrost bekommt man schnell Rückenschemerzen. Aber ein Lattenrost sollte es einem schon Wert sein, wenn es um den Rücken geht

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht