Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

lastabhängige Federrolle

24.01.2012, 15:16
Hallo zusammen,
ich beabsichtige bald einen Waschbeckenunterschrank für Kinder zu bauen, in dem ich einen Tritt in der Mitte rein und rausschieben kann. Der momentan Hocker steht immer im Weg. Dazu werde ich dann auch mein erstes Projekt hier einstellen

Dazu brauche ich aber sogenannte lastabhängige Feder-Bremsrollen wie diese hier:
http://www.karweg.de/de/produkte-moe...remsrolle.html
Der Tritthocker soll ja nach dem Herausziehen als Rutscher verwendet werden.

Ich habe den Gockel gefragt, aber finde nur Schwerlastrollen für >150€. Das ist mir etwas zu viel.
Wo kann ich solche Rollen, wie sie auch bei Elefantenfüßen verbaut werden, beziehen?

ICh hoffe ihr könnt mir helfen.
 
Bremse, Elefantenfuß, Federrolle, Hocke, lastabhängig Bremse, Elefantenfuß, Federrolle, Hocke, lastabhängig
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
da bei diesem Vorhaben ein Boden, oder Trittbrett, vorgezogen werden soll...
könnte ich mir auch solide Teleskop-Schienen ( Tragkraft bis 20 kg) vorstellen !
diese haben auch im ausgezogenen Zustand eine Rastfunktion...d.h. Du musst
das Trittbrett leicht anheben zum Reinschieben ! ( ohne extra Stützbeine )
Allerdings dürfte dafür schon Multiplex oder dickes Sperrholz für den
Korpus zum Einsatz kommen...und an der Rückseite mit Winkeln festdübeln !
Das Trittbrett taucht dann unter einem Zwischenboden in dem Waschtisch ein..
schätze mal...ca. 20-25 cm hoch vom Fußboden ??
TIPP: wenn Du ein eckiges Waschbecken nimmst (zur Zeit ganz modern !)
hast Du zugleich einen schicken Korpus ( FARBE ??) oder das OVAL anpassen...
in einer größeren Deck-Platte ,welche den Korpus-Rahmen leicht überdeckt !
Solche Detail's schaut man sich erst mal in den Bäderabteilg. an !...und
dann selbst machen !
Gruss von Hazett

 

Wie wäre es einfach einen Elefantenfuss zu kaufen und die Rollen auszubauen?
Ich weiß jetzt nicht was die Dinger kosten, aber es wird weniger wie 150 Euronen sein.

Wenn die Abmessungen des Elefantenfusses passen könnte es sogar reichen ihn einfach zu verkleiden.

 

Danke für den Tip, daran hatte ich auch schon gedacht, allerdings werden meine Kinder auch mal mehr als 20 kg wiegen.

Das Bad soll nicht verändert werden. ICh möchte nur einen neuen Unterschank bauen, in dem ich einen Trittschemel reinschieben kann, damit er seinen Platz hat und nicht immer im Weg rum steht (meine Zehen werden sich bedanken.. )

Ich habe mal ein Bild meiner Vorstellung angehängt.

Grün soll dann eine abschließbare Tür hin, hinter der der Abfluss versteckt wird und man noch ein paar Reinigungsmittel unterbringen kann.

Die Fächer ringsrum bleiben vorerst leer, da werde ich dann nach und nach kleine Schubfächer einbauen.

Rot soll der ausziehbare Tritthocker werden, dessen Bremse dann ähnlich wie bei einem Elefantenfoß funktioniert. Stellt man sich drauf, bewegt sich das Ding nicht mehr. Geht man runter, kann man es wegrollen.

Lenk- und Bockrollen gibt es in reichlicher Auswahl, aber ich benötige für mein Vorhaben eben welche mit automatischer Bremsfünktion oder eben federnd gelagerte und möchte dafür auch kein Vermögen ausgeben.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Waschunterschrank.png
Hits:	0
Größe:	2,3 KB
ID:	8204  

 

wenn das orangefarbene Frontteil mit dem Trittboden herausgezogen wird,
hast Du eine solide Standfläche...denn die Tele-Schienen fallen beim Komplettauszug
leicht ab, sodass die Stirnkante ( wenn dieselbe mit Anti-Rutschpuffern beklebt ist)
fest aufsteht...und erst durch Anheben wieder verschoben werden kann !
Da Kinder auch am Waschbecken rumtollen, könnte so ein zu leicht laufendes Trittelement plötzlich weg sein....wobei "hoffentlich" nichts passiert !!!
Gruss von Hazett

 

@HansJoachim
ich werde mir mal so einen E-Fuß mal anschauen, wie die Rollen da genau aussehen.
Das Ding ist leider zu groß zum verkleiden und wenn die Kinder irgendwann mal keinen Tritt mehr brauchen, will ich dann an diese Stelle Schubkasten oder so was dafür einbauen.

 

Schau Dir mal dieses Teil an. Kostet 27 € und wenn du das Oberteil abnimmst, Deinen Kasten herum baust, ist Dein Problem gelöst. Tragfähig bis 150 Kilo ist glaub ich auch

genug oder? Ich hoffe, wir sehen das Ganze in einem Projekt von Dir mit Bilder und Bauanleitung.  So, nun der Link:  http://www.buero-bedarf-thueringen.de/epages/BBT.sf/?ObjectPath=/Shops/BBT/Products/TWI6200GR&utm_source=Portalexport&utm_medi um=CPC&utm_term=Produktaktion&utm_campaign =GoogleBase

 

Geändert von reikla (24.01.2012 um 17:21 Uhr)
habe mir eben mal so einen Hocker in natura angeschaut. Die sind vom Fuß her alle schon zu breit. Und die Füße sind dran festgeschweißt...
Ingeamt soll der Tisch 66cm breit werden, da habe ich für den Tritt gerade einmal 30 cm Platz.

Und für meine eigene Ehre möchte ich etwas ganz Individuelles bauen ohne so einen E-Fuß zu implementieren.

 

Ekaat  
Das mit Rollen wäre mir zu riskant! Ich erinnere mich noch - wir hatten in der Firma auch solche Rollen unter den Schreibtischsesseln; der Boden war mit Kunststoff ausgelegt. einmal wollte ich mich setzen, gab versehentlich dem Stuhl einen Schubs und ich fiel auf den Allerwertesten.
Ein solides Trittbrett, was hinten mit Rollen o. ä. geführt ist und vorn eine festen Fuß hat. Leicht anheben und herausziehen oder hineinschieben.

 

ich würde an das Brett oben ein Holzklötzchen schrauben, rechts und links eine Ringschraube (oder andere Führung). Die Rolle an ein gleich großes Holzstückchen mit identischer Führung befestigen, danach eine Metallstange durch die Führungen (zwischen die Ringschrauben jeweils eine Feder), oben und unten eine selbstsichernde Mutter drauf.
Abstand und Maße so wählen, dass die Räder nur etwas unter der vorderen Blende rausstehen. Die Federkraft so wählen, dass ein geringer Druck auf die Platte ausreicht um die Räder auf den Führungen zurück zu schieben. Unten an die Blende als zusätzliche Sicherung noch Gummistopper dann sollte eigentlich nichts mehr passieren.
Das ganze natürlich zweimal (links und rechts)

Grau - Holzklötze
Schwarz - Ringschrauben oder Führungen
Rot - Metallbolzen
Grün - Federn
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Federrolle.png
Hits:	0
Größe:	15,7 KB
ID:	8213  

 

Geändert von Gismo (24.01.2012 um 18:40 Uhr) , Grund: Rechtschreibung, na ja ;-)
Hab auch mal den Gockel nach Federrollen befragt und das hier gefunden http://www.ebay.de/itm/Leiterbockrolle-Leiterrollen-Federrollen-Rad-50mm-/120697547591
Ich denke daß das dem entspricht was du suchst!

 

Dürfte genau passen, nur die aufzubringende Last ist etwas hoch. 1,5 kg für 1 mm Absenkung ist etwas viel schätze ich mal. Evtl. mal anschreiben ob es das ganze auch schwächer gibt.

 

Das ganze mal vier macht dann 6 kg!

 

Ich dachte mal zwei, wenn es an der vorderen Auflage rechts und links in einer Schiene laufen würde

 

@Maedelfueralles
Perfekt
genau das was ich gesucht habe. Danke!

Wegen dem Gewicht mache ich mir keine Gedanken. Notfalls wird ein oder 2 Backsteine mit eingebaut...

 

... noch billiger hier:


http://www.rollenprofi.de/index.php?cat=c2155_E30-1.html&XTCsid=98e9204cdf190f1fbe9e22f2c551eeb3

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht