Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lasst ihr eure Geräte immer reparieren oder greift ihr lieber zu einem neuen?

15.06.2011, 09:08
Jeder kenn diese ärgerliche Situation, jeder hat das sicherlich schon mal erlebt - Eines eurer Elektrowerkzeuge geht kaputt und die Garantie ist schon abgelaufen.

Was macht ihr dann?

Lasst ihr das Gerät reparieren oder kauft ihr lieber gleich ein neues? Spielt das Thema Umwelt bei eurer Entscheidung eine Rolle oder achtet ihr mehr auf den Reparaturpreis? Vielleicht macht ihr das Ganze auch vom Alter des Gerätes abhängig?

Schreibt uns doch einmal eure Meinung zum Thema Reparatur nach der Garantiezeit!
 
Garantie, Neukauf, Reparatur Garantie, Neukauf, Reparatur
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
36 Antworten
Da ich bisher hauptsächliches günstiges Werkzeug verwendet habe, wurde in solchen Fällen eher ein neues gekauft.

 

Das kommt immer auf den Wert und den Alter des Gerätes an. Bei einer 10 Jahre alten Maschine die man in vergleichbarer oder besserer Reparatur Ausführung für einen Betrag bekommt der nur unwesentlich über einem Reparaturpreis liegt fällt die Entscheidung wohl sehr leicht. 
Aber im Grunde gilt: Der Preis ist heiß!

 

Bei kleinem Defekt z.B. Kabelbruch / abgenutzte Kohlen / baue ich selbst ein neues Teil ein. Arbeitszeit nicht relevant.

Überschreitet die Reparaturkosten egal ob selbst oder Service die Höhe von 2/3 des Neuwert´s dann wird ein neues Gerät erworben.

Das Alter spielt eine untergeordnete Rolle, da egal ob mit neuem oder gebrauchten
Gerät ja eine Funktion umgesetzt werden soll. Es geht ja nicht darum immer das hippste und neueste zu haben.

 

Bisher hatte ich nur ein einziges Mal dieses Problem. Bei meiner B&D Schlagbohrmaschine war eine Ader des Stromkabels ab; das habe ich dann selber wieder angelötet. Eine kostenbewehrte Reparatur hätte sich nicht gelohnt, deshalb habe ich selber geschaut, ob das wieder hinzukriegen ist. Das ist jetzt schon wieder ein paar Jahre her und seitdem läuft sie ohne Probleme.
Ob sich eine Reparatur lohnt, würde ich davon abhängig machen, ob es sich um ein hochwertiges Markenprodukt oder ein Billigwerkzeug handelt. Bei den Billigteilen lohnt sich eine Reparatur meist nicht oder Ersatzteile sind verglichen zu einer Neuanschaffung teuer. Ich würde versuchen, es selber zu reparieren, oder aber es ist halt E-Schrott.
Bei einem Markengerät würde ich zuerst schauen, ob ich Ersatzteile bekomme und was die kosten. Gibt es die nicht oder ist eine Reparatur für mich zu schwierig, würde ich einen Kostenvoranschlag bei einem Reparaturbetrieb einholen und auf dieser Grundlage entscheiden, ob es sich hier auch lohnt. Ansonsten ist es auch E-Schrott.
Das Alter ist m.E. dafür nicht entscheidend; eine Reparatur kann sich auch bei einem relativ jungen Gerät nicht lohnen.
Mein Umweltgewissen beruhige ich dann damit, dass ich das kaputte Gerät bei einer Sammelstelle abgebe und nicht in den normalen Hausmüll schmeiße. Für alles andere hat ja der Gesetzgeber gesorgt (zumindest theoretisch).

 

Bis jetzt habe ich noch nicht vor dieser Frage gestanden.Toi Toi Toi...
Wenn es aber so wäre, würde ich es sicherlich vom Preis abhängig machen - Anschaffungspreis und Reparaturkostenvoranschlag.

 

Funny08  
Insofern keine Garantie mehr drauf ist und ich meine Sachen nicht selbst repariert bekomme, landet das Teil in der Restverwertung. Gerade vor 3 Wochen hab ich von meiner blauen Bosch Schlagbohrmaschine den Polschuh und die dazugehörigen Kabel gewechselt - nun schnurrt sie wieder wie ein Kätzchen. Laien sollten allerdings ihre Maschinen von Fachleuten reparieren lassen. Ansonsten sollte man aber auch abwägen, was billiger wird - die Alte einzumotten und sich nen Neue zu holen ( also ich mein die Maschine ) oder Geld für die Reparatur auszugeben. Es ist halt alles eine Kostenfrage

 

ich habe bei Reparaturen immer so den Verdacht eines Fass ohne Bodens. Im Baumarkt können sie dir nicht weiterhelfen. Gerät wird eingeschickt. Da entstehen auf jeden Fall schonmal Kosten die du tragen musst. ICh weiß noch von einem PC Hersteller, die wollten mal 70DM Pauschal, damit sie das Paket überhaupt öffnen.

Wenn es ein sehr hochpreisiges Gerät ist würde ich mich erstmal erkundigen und mir ein Angebot machen lassen (sofern möglich, geht ja nicht immer)
Bei den "Normalpreisigen" die ich habe repariere ich selbst. D.h. erstmal aufschrauben und sich alles ansehen. oftmals hat auch eine gründliche Reinigung im innern geholfen. Außerdem bin ich immer neugierig wie die Sachen von innen aussehen.
Dabei geh ich nach dem Motto vor "ist eh kaputt, kann nur besser werden". Wenn ichs reparieren kann freu ich mich übers gesparte Geld, wenn nicht freu ich mich auf ein neugekauftes Werkzeug *g*

 

Ich hatte noch ne Flex und nen Akkuschrauber vom Discounter. Die haben so langsam den Geist aufgegeben. Hab da nicht groß drüber nach gedacht, und sie entsorgt. Gab dann fix was neues. Diesmal aber von Bosch. Bei den teuren Geräten ist bis jetzt alles supi, daher mach ich mir darüber noch keine gedanken.

 

Ich schau mir den Fehler an und endscheide dann ob Repparatur oder Tonne.
Bei dem 6monate alten Laptop hat mich der Service geärgert,die wollten für das auswechseln des Displays 300 Euro,Ich habs für 66 Euro und 10minuten arbeit selbst gemacht.

 

grundsätzlich wrid erstmal geschaut was man selsbt dran machen kann. wenn die garantie runter ist , schadet aufmachen auch nicht.
.
habe fast nur hochwertiges E-Werkzeug, da lohnt sich teilweise eine reperatur schon aufgrund ihres relativ geringen Preises im vgl zum grundpreis des geräts

 

Bei mir kommt es immer drauf an ob es sich bei der Maschine lohnt oder nicht, in den meisten Fällen mach ich sowieso alles selber so fern ich es machen kann :-)

 

Hallo,

ich versuche immer erst einmal nach dem Ablauf der Gewährleistung selber den Schaden zu beheben.

Auch ein No name Gerät bekommt noch eine Chance.

Neuere Markengeräte, z. B. die Kappsäge oder den Bohrhammer von Bosch würde ich doch zum Service schaffen.

Da denke ich gut und fair aufgehoben zu sein.

KV und dann würde icht entscheiden.

Gruß vom Daniel

 

Ich halte es eigentlich wie die meisten hier. Wenn was außerhalb der GArantie defekt ist wird zuerst mal selbst geschaut, falls ich nichts finde nehme ich das Gerät in die Firma mit und frage unseren Elektriker. Spätestens dann sind fast alle Probleme gelöst.
Sollte auch dies nicht genügen wird geschaut, was eine neue Maschine kostet.
Je nach Alter der Maschine und technischer Weiterentwicklung der Geräte seit Kauf wird dann entschieden, was mit der Maschine geschieht.
Ich glaube diese Frage kann niemand einfach mit "Neu kaufen" oder "Reparieren" beantworten

 

Wenn bei mir etwas kaputt geht, dann auch nur wenn ich es dringend brauche. Von daher kaufe ich mir meist neue Geräte und nehme mir vor die alten später reparieren zu lassen. 


Da ich beim Neukauf jedoch jedes Mal eine Qualitätsstufe höher gehe, bleibt es oft nur beim Vorsatz. Reparieren tue ich dann lediglich wenn nach der Reparatur beim Verkauf (z.B. bei eBay oder über Kleinanzeigen) noch ein Plus zu erwarten ist.




Gruß Sven

 

Bei mir wird außerhalb der Garantie auch kein Gerät eingeschickt. Wollte mal eine Kettensäge von B&D reparieren. Nachdem ich die Säge demontiert hatte und Einblick in das Getriebe und die Kettenschmierung hatte, habe ich die Säge sofort verschrottet und mir vernünftiges Werkzeug zugelegt. Gute Erfahrungen habe ich bei der Reparatur von Haushaltsgeräten von Siemns gemacht. Ersatzteillieferungen zum fairen Preis sind kein Problem.
Fazit: Lohnt die Reparatur und kommt man an Ersatzteile wird selber repariert, sonst neukauf.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht