Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lange hat es gedauert ...

03.12.2014, 12:31
... aber heute rief endlich die DHL-Zollabfertigung an um mir mitzuteilen, dass mein lange bestelltes Tool (Woodpecker T-Winkel oder HIER ALS VIDEO) endlich in Deutschland eingetroffen ist.

Ich will Euch damit nicht die Nase lang machen sondern einen (vielleicht sehr interessanten) Tip geben:

Woodpecker hat einige sehr interessante Werkzeuge im Angebot die sehr ausführlich auf YOUTUBE vorgestellt werden. Das Problem ist aber, dass Woodpecker sich weigert einen Europäischen Vertrieb zu beliefern (warum auch immer ).

Natürlich ist es kein Problem bei amerikanischen Händlern die Produkte zu bestellen ...
... aber die haben absolut unverschämte internationale Versandkosten/Gebühren (teilweise bis zu 100,00 EURO !).

Jetzt der Tip:
Wer ein AMAZON-Konto hat kann sich mit den gleichen (deutschen) Anmeldedaten auf www.amazon.com anmelden und nach den gewünschten Tools Ausschau halten.

Vieles davon wird von "AMAZON Export Sales" auch zu relativ günstigen Konditionen (s. Bild) nach Deutschland geliefert .

Viel Spaß beim stöbern bei Amerikas Holzwerkern ...
 
Amazon, T-Square, T-Winkel, woodpecker Amazon, T-Square, T-Winkel, woodpecker
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten

Die besten Antworten

Zitat von Linus1962
... Wie auch immer, ich wollte ja eigentlich nur darauf hinweisen, dass es viele nützliche Tools für "Heim- oder Holzwerker" in den USA gibt die wir in unseren Breitengraden nicht erwerben können ...
(wären die Frachtkosten nicht, sind die Preise auf der anderen Seite des Atlantiks oft auch wesentlich günstiger als hier in der "alten Welt")

... und das man über Amazon relativ einfach an solche Tools kommen kann.
Ich habe manchmal den Eindruck, daß solche "genialen" Tipps hier nicht erwünscht sind (ich bin eine Ausnahme und Ausnahmen bestätigen die Regel)...
Zitat von Funny08
Aua aua naja andere kaufen sich Eisenbahnen oder Modellflugzeuge für einige Hundert - Hobbys sind halt manchmal teuer
Frage: Was ist ein Hobby ?

Antwort: Die teuerstes Methode schwer verdientes Geld mit oft unnützen Dinge zu verbrennen ...!

Aber es macht tierisch Spaß ...
Das Teil ist ja genial.
Und vom Prinzip her eig. recht einfach.

Hat jemand ne gute CNC-Fräse?

 

Nun ja, wer sowas benötigt und 138 Euronen für einen "Anschlag mit Bohrungen" hinlegt, ok.
Für den Normal-Heimwerker ein Luxusteil würde ich sagen. Im Prizip ist es ein besseres Streichmaß mit gebohrten Löchern.

 

Funny08  
Ne "Lange Nase" hätte ich bei Preisen um die 20-30 Euro evtl bekommen (aber auch das eher nicht) - bei 137 € bekomme ich eher einen steifen Nacken vom Kopfschütteln - wahrscheinlich weil ich sowas in der Form nie so sinnvoll nutzen würde dass sich das Geld dafür rentieren würde.
Aber es trifft ja keinen Armen *g* - und wenn du das gebrauchen kannst - freut es mich nat. für dich das du nun ein anscheinend echt klasse Teil gefunden/bekommen hast.

 

Cooles Teil. Auch wenn ich Stromer recht geben muss dass es eher Luxus in der heimischen Werkstatt ist, wenn man nicht gerade in Serienproduktion ist ;-)

Aber auch sonst scheinen die wirklich durchdachte Sachen zu haben und dir, Linus, danke für den tip mit amazon.com. Vielleicht betrifft das ja auch mal andere Sachen.

 

@Stromer:
Was ist ein "Normal-Heimwerker" ?

Natürlich brauche ich den T-Winkel nicht um Löcher in eine Wand zu schlagen damit ich ein Bild aufhängen kann ...

... ich lasse mir auch selten im Baumarkt Korpusteile u.ä. fertig schneiden sondern kaufe ganze Platten beim Holzhändler und dann ist ein exakter T-Winkel in vielen Fällen von großem Vorteil und Zeitersparnis.

@Funny08:

Mein kleiner Kombinationswinkel von Starrett (300mm) hat auch schon 120€ gekostet, und kommt vom dt. Händler. So gesehen ist der T-Winkel dann doch eher ein günstiges Angebot ...

 

Zitat von ckarbach
...
Aber auch sonst scheinen die wirklich durchdachte Sachen zu haben und dir, Linus, danke für den tip mit amazon.com. Vielleicht betrifft das ja auch mal andere Sachen.
Leider ist der amerikanische Werkzeugmarkt um einiges vielfältiger als der europäische ...
... manche Werkzeuge oder Zubehörteile sind NUR in USA verfügbar obwohl es die gleichen Maschinen auch hier in Europa gibt. Für mich teilweise völlig unverständlich.

Mein vorletzter Import aus USA war eine Staubhaube für die Kombination GKF-600 + TE-600;
hat inkl. Fracht ~28€ gekostet (allerdings über eBay) und ist in Europa einfach nicht zu bekommen. Echt verrückt diese Vertriebspolitik ...

 

Geändert von Linus1962 (03.12.2014 um 14:44 Uhr)
Funny08  
Aua aua naja andere kaufen sich Eisenbahnen oder Modellflugzeuge für einige Hundert - Hobbys sind halt manchmal teuer

 

Zitat von Funny08
Aua aua naja andere kaufen sich Eisenbahnen oder Modellflugzeuge für einige Hundert - Hobbys sind halt manchmal teuer
Frage: Was ist ein Hobby ?

Antwort: Die teuerstes Methode schwer verdientes Geld mit oft unnützen Dinge zu verbrennen ...!

Aber es macht tierisch Spaß ...

 

Funny08  
Das ist das wichtigste warum auch das Geld auf der Bank lassen und dann irgendwann noch Strafzinsen bezahlen - so haste wenigstens was von der Arbeit für die "Arbeit"

 

Zitat von Linus1962
Frage: Was ist ein Hobby ?

Antwort: Die teuerstes Methode schwer verdientes Geld mit oft unnützen Dinge zu verbrennen ...!

Aber es macht tierisch Spaß ...
Wir haben oft nicht die selbe Meinung, aber hier muss ich Dir voll und ganz zustimmen!
Übrigens netter Winkel!

 

das ist ein schöner Winkel, aber mir wäre das auch zu teuer, zumal es die T-Winkel auch von INCRA in Deutschland gibt.
z.B Hier ich denke aber auch das man wenn man sich mal daran gewöhnt hat nicht mehr darauf verzichten möchte.

 

Zitat von cyberman
das ist ein schöner Winkel, aber mir wäre das auch zu teuer, zumal es die T-Winkel auch von INCRA in Deutschland gibt.
z.B Hier ich denke aber auch das man wenn man sich mal daran gewöhnt hat nicht mehr darauf verzichten möchte.
Ich mag INCRA, aber deren T-Winkel(?) kommen nicht (Qualität/Genauigkeit) an den Woodpecker heran (zumindest was ich so gelesen habe) ...

... ganz abgesehen davon, dass diese auch nur in max. 12"/300mm zu haben sind und das ist mir definitiv zu kurz. Dabei kosten die INCRA's in dieser einfachen Form auch schon ~40€ ...

Ich wollte aber einen Winkel der auch bei größeren Werkstücktiefen (z.Bsp. Kleiderschränke oder Küchenarbeitsplatten) über die gesamte Tiefe ein anreissen zulässt.

Das nächste Kochfeld (oder Spüle) ist sicherlich sehr viel schneller und genauer angezeichnet und ausgeschnitten ...

Ein Gimmick hat der Woodpecker zusätzlich noch als Konstruktionshilfe, nämlich zwei Raster (mit 5mm Löchern) im System32. Ich glaube das ich das auch ganz gut nutzen kann.

Als ich zum ersten Mal auf den Woodpecker aufmerksam wurde, habe ich intensiv ein vergleichbares Produkt gesucht und nur bei den "Metallern" etwas annähernd ähnliches gefunden (aber auch recht teuer).


Es gibt hier einen Thread im Forum "Mit welchem Werkzeug arbeitet Ihr am liebsten?" (o.s.ä.) ...
... meine Antwort darauf ist eindeutig: MIT JEDEM, immer dann wenn ich es benutzte/brauche!

Mir macht gutes Arbeits-/Werkzeug einfach Spaß und es erfreut mich beim benutzen. Ob Jokari für ~20€ oder meine Tischkreissäge ist mir dabei furzegal.


Wie auch immer, ich wollte ja eigentlich nur darauf hinweisen, dass es viele nützliche Tools für "Heim- oder Holzwerker" in den USA gibt die wir in unseren Breitengraden nicht erwerben können ...
(wären die Frachtkosten nicht, sind die Preise auf der anderen Seite des Atlantiks oft auch wesentlich günstiger als hier in der "alten Welt")

... und das man über Amazon relativ einfach an solche Tools kommen kann.

 

Geändert von Linus1962 (03.12.2014 um 17:57 Uhr)
Zum Thema Preise: Wenn ich mir ein Werkzeug kaufe - egal was es kostet - und es erfüllt die Anforderungen nicht oder hat eine miese Qualität, dann werde ich mich immer wieder ärgern, wenn ich das Teil in die Hand nehme. Erfüllt es jedoch alle Anforderungen, dann ist der einmal gezahlte Preis schnell vergessen und man hat nur noch Freude damit zu arbeiten.

Gruß

liggle

 

Zitat von Linus1962
... Wie auch immer, ich wollte ja eigentlich nur darauf hinweisen, dass es viele nützliche Tools für "Heim- oder Holzwerker" in den USA gibt die wir in unseren Breitengraden nicht erwerben können ...
(wären die Frachtkosten nicht, sind die Preise auf der anderen Seite des Atlantiks oft auch wesentlich günstiger als hier in der "alten Welt")

... und das man über Amazon relativ einfach an solche Tools kommen kann.
Ich habe manchmal den Eindruck, daß solche "genialen" Tipps hier nicht erwünscht sind (ich bin eine Ausnahme und Ausnahmen bestätigen die Regel)...

 

-- deleted --
OK, ich war zu spät ;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht