Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Lampe für Terrasse

18.04.2016, 23:25
Moinsen,

ich hab in einer Zeitung eine Lampe gefunden, die ich gern nachbauen möchte. Nur möchte ich den Teil, welcher hier auf dem Bild weiß gestrichen ist, am liebsten farblos streichen/lasieren/ölen. Wie ihr am letzten Satz erkennt, bin ich noch total ratlos was ich genau machen soll, welche Farbe oder Lasur oder welches Öl. Ich möchte den Bogen aus Douglasie fertigen und hier den natürlichen Farbton erhalten oder verstärken. Das restliche Holz im Garten wird mit Xyladecor 2in1 im Farbton Teak behandelt. Hier bei dieser Lampe möchte ich wie schon erwähnt die Douglasie möglichst natürlich erhalten, so wird sich die Lampe vom Rest der Terrasse abheben. Was meint ihr? Welche Farbe oder was auch immer ist hier nun die richtige Wahl?

Olli
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_1247.jpg
Hits:	0
Größe:	156,3 KB
ID:	40314  
 
Douglasien Öl, Douglasienholz, Terrassenlampe Douglasien Öl, Douglasienholz, Terrassenlampe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
kjs
Tolle Lampe, die gefällt mir auch! Könnte ich mal als Idee speichern.
In Bezug auf Lasur oder Lack meldet sich hoffentlich ruesay zu Wort. Der kennt sich da aus.
Ohne Pigmente ist das immer so eine Sache mit der Wetterfestigkeit. Ich würde da Bootslack (Klarlack) nehmen den ich eigentlich überall verwende weil er für Seewasser und Sonne gemacht ist. Allerdings könnte es da auch was besseres geben aber das überlasse ich ruesay oder den anderen Farbspezialisten.

 

Janinez  
Ich kann dir da auch nicht groß weiterhelfen, aber Du musst eine UV beständige Farbe nehmen................aber die Lampe sieht heiß aus..........................

 

Wenn Du den natürlichen Farbton hervor heben möchtest, würde ich ölen. Danach mit einem für den Außenbereich geeigneten Klarlack lackieren. Holzmöbel für den Außenbereich werden i.d.R. sogar nur geölt, auch dafür gibt es pigmentierte Öle oder welche ohne Farbzusatz.

 

Hallo OliverHeidrich,

bei Douglasie bedarf es gar kein Überzug mit Lack. Auch empfehlenswert wäre Lärche welche ebenfalls keine weitere Behandlung bedarf.

Bedenke, wenn du Lack oder ähnliches aufbringst wirst du es immer wieder auffrischen bzw. wiederholen müssen.

 

kjs
aber ohne Lack wird das ziemlich schnell grau. Wenn man das mag ist es OK aber nachdem der TE ja kein weiß will (wollte ich auch nicht) ist das verwitterte grau vielleicht auch nicht der Bringer.

 

Japp, mir wäre es lieb wenn das Holz möglichst lang "taufrisch" aussieht!

Olli

 

Dann könnte naturbelassenes Holz (Lärche) mit kaltgepressetem Leinöl gestrichen eine Lösung sein.

 

Ich selber arbeite sehr viel mit Leinöl unsere Gartenmöbel die auch im Winter draußen bleiben sind alle noch Top in Ordnung nur eben dunkel geworden.
Beim Lackieren musst du bedenken Holz arbeitet, es bilden sich Risse wodurch die Feuchtigkeit eindringt. Dummerweise findet sie aber nicht wieder schnell den Weg da wieder raus. Das Holz verfault dann innerlich was du leider dann viel zu spät bemerkst.

 

Kurze Rückmeldung von mir, ich hab einiges probiert und werde wohl Bootslack nutzen. Bei meinem Probeholz kam die rötliche Färbung und die Maserung gut raus. Werde dann mal berichten wenn ich fertig bin.

Olli

 

Na, da freuen wir uns auch darauf. Hoffentlich auch mit Bilder

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht