Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Laminat vor Fußleisten verlegt - wie renoviere ich jetzt?

05.12.2012, 07:30
Geändert von nolah13 (05.12.2012 um 07:33 Uhr)
Ich bin gerade dabei umzuziehen und meine neue Wohnung vorher etwas zu renovieren. Die alte Tapete muss unbedingt weg und die Kabel auf den Fußleisten sind auch nicht schön (die Fußleisten selbst auch nicht mehr).
Leider haben wir jetzt entdeckt, dass bei der letzten Renovierung das Laminat nur bis an die Fußleisten heran verlegt und dann mit irgendwas verklebt oder abgedichtet wurde. Würden wir die alten, fest vernagelten Fußleisten herausreißen, würden wir also das Laminat beschädigen, wir wollen das aber nicht auch noch neu machen.
Hat jemand eine Idee, wie man diese Situation geschickt lösen kann? Die Farbe blättert schon von den alten Fußleisten ab. Muss man die Farbe komplett entfernen, bevor man die Leisten neu streichen kann? Wie mache ich das, wenn ich die Fußleisten nicht von der Wand nehmen kann? Außerdem sind die Leisten oben abgerundet, Kabelkanäle darüber anzubringen würde wahrscheinlich auch nicht besser aussehen als die Kabel selbst...
 
Fußleisten, Laminat, Wohnung renovieren Fußleisten, Laminat, Wohnung renovieren
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
32 Antworten
Eventuell könnte man mit einem Messer an der Leiste entlang ins Laminat ritzen. So dürfte das Laminat beim entfernen der Leisten nicht weiter sichtbar beschädigt werden. Danach solltest Du natürlich etwas größere Leisten verwenden.

 

Servus nolah13!

Ein paar mehr Informationen wären für aussagekräftige Vorschläge hilfreich.

Evtl. könntest Du auch ein Foto einstellen?!

Wie breit ist denn die jetzige Fußleiste an der Unterkante?

Diese gibt es ja in verschiedenen Breiten, auch mit integriertem Kabelkanal.

mfg Dieter

 

Zitat von Kneippianer
Servus nolah13!

Ein paar mehr Informationen wären für aussagekräftige Vorschläge hilfreich.

Evtl. könntest Du auch ein Foto einstellen?!

Wie breit ist denn die jetzige Fußleiste an der Unterkante?

Diese gibt es ja in verschiedenen Breiten, auch mit integriertem Kabelkanal.

mfg Dieter
Guten Morgen,,
war gerade beim Antworten .aber Du warst schneller ,hast mir so zusagen ,die Worte aus dem Munde genommen

Ich sehe das auch so ..Details,..bitte dann fällt das antworten leichter

 

Hi Nolah13,

also wenn das Laminat bis an die Fußleiste gelegt und dann verklebt wurde, sollte es eigentlich möglich sein (wie Ricc schon sagt) mit einem messer an der Fußleiste entlang den Kleber aufzuritzen und so die Fußleiste wegzubekommen.
Willst du die aktuellen Fußleisten behalten? WEgen der frage nach dem lackieren? Wenn du sie behalten möchtest, würde ich die Farbe komplett abschleifen und die Leisten dann neu lackieren. Aber dann wäre das Problem mit dem Kabel nur dadurch zu lösen das du deine Wände aufklopfst und die Kabel in der Wand verlegst.

Oder wie Kneippianer schon sagt du kaufst dir neue breitere Fußleisten mit integrierten Kabelkanal, dann fällt auch das lackieren weg.

 

hmmm...ich kann mir bildlich vorstellen, wie das wohl aussieht.
Hatte mal eine ähnliche Situation.
In meinem Fall hatte ich alle lose Farbe von den Fussleisten mit einer Ziehklinge entfernt...den Rest sauber und glatt angeschliffen. Danach evtl. rohes Holz grundieren, Beschädigungen und Unebenheiten spachteln...danach vorlackieren und lackieren.
Kabelkanäle sehen immer besser aus als einfach verlegte kabel.
Du könntest die Kabelkanäle auch vor dem lackieren anbringen und anschliessend mit lackieren...dann fallen sie nicht mehr so stark auf.

Oder aber die alten Fussleisten vorsichtig raus reissen...die Kabel unter Putz verlegen...Verputzen und neue, breitere Sockelleisten verlegen...so dass sie den Laminat überdecken.

 

debabba  
spontan würde ich Leondriver20 zustimmen, denke ohne ein Bild gesehen zu haben, das die meisten so vorgehen würden (ich auch)

 

Hallo ihr,

danke für die schnellen Antworten!

Ich versuche mal aus dem Kopf noch ein paar Details zu bieten (da ich schon im Büro bin müssen Fotos leider bis heute abend warten).

Die jetzigen Fußleisten sind aus Holz, ca. 2cm dick und 6-7 cm hoch. Sie sind mit sehr dicken, langen Nägeln an den Wänden befestigt. Im Schlafzimmer haben wir sie schon herausgerissen (der Teppichboden war nicht geklebt und deshalb nicht im Weg), das war eine ziemlich brutale Aktion. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das vorsichtig schaffen können.
Deshalb denken wir auch darüber nach, sie "nur" neu zu streichen. Wenn wir sie entfernen könnten, würden sie durch Fußleisten mit Kabelkanal ersetzt, wie Kneippianer sagte.

 

wo sind den die Nägel? Oben, unten, mittig?
Verrückte Idee. Solltest du vielleicht ne kleine Handkreissäge oder vielleicht auch ne Flex oder so haben könntest du ja die Fußleisten teilen. Einfach unter den Nägeln entlang durchsägen, dann kannst du die Nägel rausreißen ohne das Lamiant zu beschädigen und die restlichen Leisten dürften dann leicht rausgehen.
Wenn die Nägel natürlich unten angebracht sind geht das natürlich nicht.

Anders kommst du wohl nicht an die Nägel, damit du sie mit der Zange rausbekommst? Vielleicht neben den Nägel noch bissl die Leiste aufbohren damit du mit der Zange rankommst.

Oder du lässt die leisten und dann eben lackieren. Die Kabel könntest du dann oberhalb der Leiste in die Wand verlegen. oder wie redscorpion sagt den Kanal dann mitlackieren

 

Zitat von nolah13
Hallo ihr,

danke für die schnellen Antworten!
...dafür sind wir bekannt...

Zitat von nolah13
Die jetzigen Fußleisten sind aus Holz, ca. 2cm dick und 6-7 cm hoch. Sie sind mit sehr dicken, langen Nägeln an den Wänden befestigt.
...das würde für Leisten mit integriertem Kanal reichen.

Das mit den langen Nägeln in der Wand kenne ich - hier eine zerstörungsfreie Demontage hinzubekommen ist schwierig...

Wir haben es damals unter Zuhilfenahme einer Putz Abziehleiste gelöst.
Es funktioniert im Prinzip mit jedem breiten, dünnen jedoch stabilen Material.

Sobald die Leisten etwas gelöst sind, die Nägel einzeln herausziehen.

Im Endeffekt habt Ihr bei beiden Versionen wohl den ähnlichen Arbeitsaufwand - nur, welches Ergebnis hinterher besser aussieht, liegt im Auge des Betrachters...

mfg

 

ich denke auch, das daß sanieren der alten Leisten den Aufwand zum Nutzen bei weitem übersteigt. Daher würde ich auch zu den vorgeschlagenen Lösungen mit alte Leiste weg -> neue breitere Leiste hin tendieren. Und irgendwie bekommt man die Nägel schon raus wenn man keine Rücksicht auf die Leiste mehr nehmen muss. Und natürlich zuvor halt, wie auch schon mehrfach beschrieben, mit Teppcihbodenmesser o.ä. die alte Leiste vom Boden entkoppeln.

 

Neue Leiste mit integriertem Kabelkanal. Musst vor Streichen und / oder Tapezieren die Löcher der Demontage verspachteln.

 

Wenn du Angst hast, dass beim brachialen Entfernen das Laminat Schaden nimmt, dann könnte Dir hier auch ein PMF helfen. Damit kannst Du entweder die Leiste zwischen den Nägeln in kleinere Stücke teilen, damit Du dann nur noch die Reste mit den Nägeln besser greifen und herausziehen kannst. Oder du sägst damit direkt an der Wand lang durch die Leiste die Nägel durch.

 

ganz einfach brecheisen matte drunter raushebeln verputzen neue leisten 1cm dicker mit kabelschacht wenn nicht ein nut fräsen anbringen und fertig alte leisten neu machen zu teuer zubehör ist teurer als die leisten gr.schnurzi

 

Zitat von nolah13
Hallo ihr,

danke für die schnellen Antworten!

Ich versuche mal aus dem Kopf noch ein paar Details zu bieten (da ich schon im Büro bin müssen Fotos leider bis heute abend warten).

Die jetzigen Fußleisten sind aus Holz, ca. 2cm dick und 6-7 cm hoch. Sie sind mit sehr dicken, langen Nägeln an den Wänden befestigt. Im Schlafzimmer haben wir sie schon herausgerissen (der Teppichboden war nicht geklebt und deshalb nicht im Weg), das war eine ziemlich brutale Aktion. Ich bin mir nicht sicher, ob wir das vorsichtig schaffen können.
Deshalb denken wir auch darüber nach, sie "nur" neu zu streichen. Wenn wir sie entfernen könnten, würden sie durch Fußleisten mit Kabelkanal ersetzt, wie Kneippianer sagte.
......ich hatte auch fußleisten die waren 45 jahre drin nur schundt da hilft kein abschleifen und lakieren blööödsinn

 

hi,

die alten leisten sind weg, aber das laminat ist vor? habe ich das richtig verstanden? das ist doch kein problem. da man eh etwas nachspachteln muss, kann man auch etwas mit gewalt ran gehen, wichtig ist dabei, das laminat ganz zulassen.

wenn der laminat richtig verlegt worden ist, sollt zwischen der fußleiste und den laminat etwas platz sein. optimal wären ca.5mm.
man setzt einen kuhfuß etwas über den llaminat an und schlägt den etwas mit einen hammer rein. nun mit eine hebelbewegung die fußleiste nach oben drücken...
ACHTUNG: legt zwischen laminat und kuhfuß ein brett, damit das laminat nicht eingedrückt wird.
klar wird es leichte schäden am putz geben, jedoch das kann man alles beispachteln.

nach dem beispachteln kann man die neuen fußleistungen drauf schrauben. um noch die kabel verschwinden zu lassen kann man fußleisten mit kabelkanal nutzen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht