Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

laminat legen estrich gebrochen

26.11.2013, 21:48
möchte bei mir ein zimmer renovieren.habe dabei an laminat gedacht.vorher lag dort jahrzehntelang ein teppich.der wurde heute entfernt.allerdings habe ich nun festgestellt,dass der estrich ganz leicht gebrochen ist.muss ich so ein harz verwenden(risse sind sehr dünn,evtl zu dünn für das harz)oder kann ich einfach ausgleichmasse drüberschütten?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Flotter_Pinsel,
es gibt "Koppelplatten" die auf den Estrich geklebt werden und so die Risse überbrücken. Vor etwa 6 Jahren ist unser Küchenboden neu gefliest worden. Die vorhandenen stärkeren Risse wurden als erstes repariert, d.h. es wurden mehrere Schlitze im Winkel von ca.90° zu den Rissen geschliffen und anschließend Eisenstäbe (etwa 6mm) "eingeklebt"!
Gruß Erich

 

ist sowas wirklich notwendig?würde nur ungern mit der flex den boden aufschneiden.

 

so ähnlich, wie hier guck mal!

http://www.selbst.de/bauen-renoviere...rn-141405.html

 

Gibt auch Matten dafür, musst aber auch seitlich vom Riss abtragen.
Oder du tust so, als hättest du den Riss nicht gesehen

 

Wenn es wirklich nur sehr feine Risse sind würde ich persönlich gar nichts machen, da das Laminat ohnehin schwimmend verlegt wird, damit es arbeiten kann.
Fliesen ist was anderes, hier würden sich die Risse eventl. irgendwann an der Oberfläche zeigen.

 

wenn beim drüberlaufen der Estrich sich nicht bewegt und nicht wackelt, würde ich auch das Laminat einfach drüberlegen, hätte ich wenig Sorge...

 

Hallo,
wie beschrieben, sind es wohl nur kleine Risse, die kann man geschickt übersehen
Trittschalldämmung drauf und Laminat und gut ist.

Aber mal eine doofe Frage, Warum hast du den Teppich raus genommen? Denn hättest du gut als Trittschalldämmung nutzen können....


Liebe Grüße

 

Zitat von PapaBaer
Aber mal eine doofe Frage, Warum hast du den Teppich raus genommen? Denn hättest du gut als Trittschalldämmung nutzen können....
Als Dämmung schon, aber wen der Teppich feucht wird hast Du unter dem Lamnat dann ein tolles Biotop für Pilze aus der Familie Schimmel. Feucht kann der Teppisch dann schon durch den Temperaturunterschied zwichen Estrich und Laminat werden.

 

Geändert von Pfanni (27.11.2013 um 14:14 Uhr)
Zitat von Pfanni
Als Dämmung schon, aber wen der Teppeich feucht wird hats Du unter dem Lamnat dann ein tolles Biotop für Pilze aus der Familie Schimmel. Feucht kann der Teppisch dann schon durch den Temepearturunterschied zwichen Estrich und Laminat werden.
Erklärung ist genehmigt... man lernt ja nie aus

 

Da das Laminat schwimmend verlegt wird, würde ich auch den rissen keine weiter Beachtung schenken.
Nur ob Teppichboden oder Trittschalldämmung, beides macht Späne bei Nässe.
Gruß vom Daniel

 

Teppich gehört raus....vor allem wenn man eine Fußbodenheizung hat.
Kann man auch gut nachlesen.

KLICK

Auch ist es nicht gerade Handwerkerlike....erinnert mich an das Drübertapezieren, wo zum Schluss 5 Tapetenschichten etwas ergeben, was man nur mit viel Mühe wieder runterbekommt....bei solchen Schichtungen haben schon Generationen von Renovierern geflucht.

 

ich würde das auch vom Teppich abhängig machen. Ich habe schon oft kurzflorigen (schreibt man das so?^^) Teppich unter dem Laminat als Trittschalldämmung liegenlassen und gute Erfahrungen damit gemacht. Ein Schlingenteppich hat mir aber auch schon mal das Ergebniss nach einiger Zeit verhunzt...das Laminat "verschob" sich zu leicht auf den hohen Dingern und sah sehr schnell unschön aus. Wegen Feuchtigkeit würde ich mir da eher weniger Sorgen machen bei dem was man alles so als extra Trittschalldämmung kaufen kann kann Teppich nicht so schlecht abschneiden das sich nun nur deswegen Schimmel bildet weil der abgedeckt wird..

 

ok vielen dank für die antworten.wackeln tut da nichts.hatte es die ganzen jahre ja gar nicht gemerkt.erst als ich gestern den teppich entfernt hatte.dann habe ich mir umsonst sorgen gemacht.danke euch.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht