Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Laminat Bewegt sich

23.01.2013, 10:29
Ich hab da ein Problem,im Türbereich und an der Treppe verschieben sich einzelne Laminatbretter.Da ich es Voschriftsmässig mit einer Dehnungsfuge eingebaut habe.
Festkleben oder tackern möcht ich nicht da sich dann bei Ausdehnung das Laminat hochdrückt.
Ist aber immer ein Schreck wenn man zur Treppe kommt und mit dem Laminat wegrutscht,wenn man das richtige Brett erwischt.
Was kann man dagegen unternehmen ?
 
bewegen, Laminat, verrutschen, verschieben bewegen, Laminat, verrutschen, verschieben
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Funny08  
Laminat verrutscht meines wissens nach gerne mal, wenn der Untergrund etwas uneben ist und es so nicht genug Reibung gibt. Das Problem hatte ich in der Küche, nach dem 2tem mal zurückschieben hatte ich den Hals und hab die betroffenen Fugen vom Klicklaminat zusammengeklebt - seither seit 3 - 4 Jahren keine Probleme mehr mit der Stelle.

 

Servus Hoppel!

Kannst Du bitte ein Bild hinzufügen, damit ich mir eines machen kann?

Handelt es sich nur um bestimmte Bretter?

Sollten dies der Fall sein, wäre eine Lösung, diese miteinander zu verkleben.

Für genauere Aussagen wäre eine Lagebeschreibung jedoch sehr hilfreich...

mfg Dieter

 

Wenn sich einzelne Laminatbretter lösen und verrutschen, dann wird wohl die "Klickfeder" am entsprechenden Brett kaputt sein.
Ich würde alles, was sich verschoben und/oder gelöst hat verleimen.
Dadurch kann der gesamte Laminatboden weiter arbeiten.
Lieber verleimen oder durch ein neues Brett (falls noch vorhanden) austauschen, als sich auf der Treppe das Genick zu brechen.

 

Zitat von HOPPEL321
Ist aber immer ein Schreck wenn man zur Treppe kommt und mit dem Laminat wegrutscht,wenn man das richtige Brett erwischt.
...bist aber immer wach, wenn Du die Treppe benutzt...

 

Bei meiner Tochter in der Wohnung haben sich auch die letzten Bretter vor den Türen zum Balkon ständig gelöst. Irgendwie haben die Klickprofile nicht mehr richtig gehalten. Ich habe diese dann ausgetauscht und seither ist Ruhe eingekehrt.
Was hast Du denn für eine Unterlage/Trittschalldämmung verwendet? Vielleicht liegt es an der. Ansonsten ist der Lösungsvorschlag von Funny08 vielleicht am sinnvollsten.

 

Sind nur eizelne Bretter,hab mal Fotos gemacht.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0256.jpg
Hits:	0
Größe:	57,0 KB
ID:	16933   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0255.jpg
Hits:	0
Größe:	53,9 KB
ID:	16934  

 

debabba  
ab dem 02.01.1995 war ich da bei so einer Truppe, da stand immer so ein Typ mit strengem Blick und schrie:
"Kompanie still gestanden"... wobei er jedes Wort besonders betonte oder in die Länge zog, das hat gewirkt, da hat sich nix bewegt, bei keinem der ca.130 Mann!!


he he sorry, der musste sein. Ich finde auch ein zwei Bilder könnten helfen das Ganze zu beurteilen, ohne würde ich mich jetzt für redScorpiens Idee erwärmen.

 

@debabba, bei dem Verein war ich nie,die hatten von "meiner Sorte"wohl schon genug.

 

debabba  
jetzt mit Bild ganz klar verleimen (kopfseitig), jede Bahn für sich, dann kann das Laminat noch arbeiten.

 

Zitat von HOPPEL321
Sind nur eizelne Bretter,hab mal Fotos gemacht.
Das ist eindeutig die Klickfeder.
Entweder schon bei der Herstellung....oder aber bei der Verlegung beschädigt.
Manche Laminatböden müssen stirnseitig durch Klopfen zusammengefügt werden...andere dürfen nur eingseteckt werden (von oben in die Nut einfädeln).
Wenn du den Verlegt hast, der eingefädelt werden muss, diesen aber geklopft hast, dann hast du damit die Feder beschädigt.
Lass mich raten:
Du hast geklopft und es war schwierig sie zusammen zu bekommen??

 

debabba  
das mit dem Einfädeln ist doch mist, irgendwann kommt die Wand und was dann??
Kein Platz zum fädeln und schon ist der Mist da. Ich bevorzuge da den zum Schlagen, jedenfalls hab ich noch keine Lösung für den Fädelmist gefunden.

 

Zitat von RedScorpion68
Das ist eindeutig die Klickfeder.
Entweder schon bei der Herstellung....oder aber bei der Verlegung beschädigt.
Manche Laminatböden müssen stirnseitig durch Klopfen zusammengefügt werden...andere dürfen nur eingseteckt werden (von oben in die Nut einfädeln).
Wenn du den Verlegt hast, der eingefädelt werden muss, diesen aber geklopft hast, dann hast du damit die Feder beschädigt.
Lass mich raten:
Du hast geklopft und es war schwierig sie zusammen zu bekommen??
Ja, hab ich Verlegt,ist aber schon 9 Jahre her,das Problem tritt aber erst seit 2-3 Monaten auf.

 

Verleimen und Problem beseitigt...

 

ich denke diese Fugen kannst du kleben. ansonsten villeicht die Kante zur Wand mit Silikon verfugen, als flexible Fixierung

...hoffe du verstehst was ich meine, kanns grad irgendwie nicht besser beschreiben sorry :-(

 

...in Deinem Fall: verleimen!

...wie Funny, RedScorpion und ich bereits fast Zeitgleich geschrieben haben...

mfg Dieter

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht