Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kunden-Software

09.02.2014, 21:14
Geändert von PapaBaer (09.02.2014 um 21:17 Uhr)
Hallo zusammen,

ich weis, das ihr immer gute Vorschläge habt, deshalb frage ich euch mal

Bisher habe ich für jeden meiner Kunden eine Akte angelegt, und reingeschrieben, wenn ich dort was gemacht habe, und was ich gemacht habe. Da es immer mehr wird und ich nicht immer alle Akten dabei habe, wenn mal Fragen vom Kunden kommen, suche ich eine Software, die mich unterstützt.

Die Software sollte Webbasierend sein, so das ich auch von unterwegs darauf zugreifen kann.


Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen. Achja, ich muss auch Fotos hinzufügen können, wenn ich irgendwo beim Kunden etwas fotografieren muss.


NACHTRAG:
Die Bosch BAUDOKU APP für Android ist ein super anfang dafür, leider kane ich dann die Sachen nicht auf den PC bzw Laptop
 
Software Software
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Nimm EVERNOTE und alles wird gut ..

 

Woody  
Und was darf das ganze kosten?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass fertige Softwarelösungen immer nur einen Kompromiss darstellen. Deshalb tendiere ich zu selbstgestrickten Programmen wie Datenbanken auf Access-Basis.

 

Zitat von Woody
Und was darf das ganze kosten?
du weist ja am liebsten nix...

aber schiesst mal eure vorschläge raus... ich sortier mir die dann

 

Wenn die Lösung webbasiert sein soll, brauchst Du erstmal Webspace, auf dem die laufen soll. Dein knappes Anforderungsprofil erfüllte jede Open-Source Forumssoftware out of the box. Ne ganze Menge auch spezialisierterer Software für solche Zwecke findest Du unter sourceforge.net. Schau dort auch mal unter enterprise nach. Vergiss Windows als Kriterium, Web-Server laufen zumeist unter unixoiden Betriebssystemen, die meisten unter Linux. Damit musst Du Dich aber nicht auskennen, wenn Du nicht den Server selber betreibst, sondern nur eine Anwendung auf dem Server laufen lassen willst. Der Spass wird also nicht teuer sein, wenn Du nicht grad 1000 GB Traffic im Monat erzeugst ;-)
Schau mal unter webhostlist - da findest Du Angebote und die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Angebote einzuholen.

 

Geändert von baldwin (10.02.2014 um 05:09 Uhr)
Zitat von Woody
Und was darf das ganze kosten?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass fertige Softwarelösungen immer nur einen Kompromiss darstellen. Deshalb tendiere ich zu selbstgestrickten Programmen wie Datenbanken auf Access-Basis.
Die Erfahrung habe ich auch gemacht, Woody, und im Job (da geht nur Windows) ne Access- Datenbank für meine Abteilung aufgebaut. Mit Hilfe von allen aus der Abteilung und externen Experten, die uns die Datenbank dann weiter entwickelt und Updates eingepflegt haben. War vergleichsweise super billig - im Schnitt keine 5.000 Euro im Jahr und ist immer noch in Betrieb. Privat hab ich zwei viel größere Datenbanken unter MySQL/MariaDB - was gar nichts kostet - in Betrieb und greife über das Netz auf die zu. Ausgangsmaterial: kostenlose, freie Software, mit ein paar Tipps aus dem Netz auch als Laie angepasst und seit vielen Jahren (1998) sicher online. Logisch: sicherheitsupdates immer gleich gemacht etc.

 

... man kann das Rad auch immer wieder neu erfinden wollen ...

 

Woody  
Zitat von Linus1962
... man kann das Rad auch immer wieder neu erfinden wollen ...
Naja. Wie ich oben schon sagte, decken fertige Programme selten das gesamte Pflichtenheft ab. Zudem sind sie auch kaum adaptier- und erweiterbar. Ich habe in den letzten 15 Jahren meine Kundendatenbank (Access) 3mal umprogrammiert und an meine Bedürfnisse angepasst. Desgleichen die Faktura- und Stundenerfassungsdatenbank. Und noch so einige Datenbanken, welche ich einfach aus Lust und Freude am Programmieren erstellt hatte.

Klar muss man sich dann intensiv mit dem Thema Programmierung (VBA, SQL) beschäftigen, ich hatte aber damals wertvolle Hilfe und Unterstützung aus einem speziellen Office-Forum und mir alles selbst beigebracht.

 

@Woody

Die von Papabaer gestellten Anforderungen (Pflichtenheft) sind dermaßen simpel, dass Dein und Baldwin's Rat zu einer Indivdualprogrammierung doch sehr überzogen erscheint.

Das ist vergleichbar mit dem Rat:
"Kauf Dir eine Formatkreissäge von Felder !"
auf die Frage:
"Ich muss eine Spanplatte 100x50cm auf 80x50cm kürzen, was empfehlt Ihr mir?" ...

Es gibt etliche Anwendungssoftware die genau auf Papabaer's Anforderungsprofil passt, zu allem Überfluss nichts kosten und auch noch auf allen OS-Plattformen laufen.

Das a.m.S. am besten geeignete Produkt (EVERNOTE) habe ich bereits oben empfohlen und ist nach wenigen Klicks WELTWEIT UND PLATTFORMÜBERGREIFEND Einsatzbereit ...

 

Ich weiss ja nicht mit was Du normalerweise arbeitest, wenn Du Microsoft Office hast kannst Du es mit ONE NOTE probieren.
Zumindest für Android gibt es da eine entsprechende App und Du kannst die Cloud nutzen.
Was das IPad betrifft kann ich Dir nicht sagen ob die App da auch gibt.

 

Hallo Gemeinde,
erstmal danke, das Ihr so fleißig geantwortet habt.

Wo fange ich da nun an
Ich habe ein eigenen Server am laufen, in der Hinsicht bin ich also sehr flexibel
Des Weiteren, kann man Web basierende Software im normal Fall selber anpassen, Das habe ich auch mit meiner Webseite gemacht. Da ich aber nun kein komplette PHP, HTML und CSS Kenntnisse habe, kann ich mir so ein Script nicht selber schreien.

Nun noch mal um eine bessere Beschreibung, als oben
ich habe weit über hundert Kunden die ich via Telefon, Mail und persönlich betreue.
Am Anfang war noch alles übersichtlich Je länger man das jedoch macht desto unübersichtlicher wird das Ganze und ich weis nicht immer was vor 3 Monaten bei dem Kunden war. Ich schreibe mir das zwar immer wieder auf und hefte das in die Kundenakte ab. Da ich unterwegs die Akte nicht immer dabei habe, möchte ich das ganze elektronisch regeln.
Ich möchte also mit dem Programm die Kunden anlegen (Name Adresse und Telefonnummer und so...)
Unter den Kunden möchte ich die ganze Vorgänge (Reparaturen usw.) speichern.
Mein Ziel ist es auch Unterwegs an die Unterlagen zu kommen.

Die oben genannten Programme werde ich mir am Wochenende einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Danke schon mal im Voraus für weitere Vorschläge

 

Hallo,

100 Kunden sind ja nun nicht wirklich viele Daten, die verwaltet werden müssen. Dafür ist Google Apps (Google Mail, Kalender mit Kontakten und Google Drive) zum Beispiel vollkommen ausreichend. Auch die meisten anderen Webmailer/ Cloud Dienste bieten das an. Einige Webmailer (ich nutze Strato Communicator pro) bieten die Möglichkeit Anhänge zu Kontakten hinzuzufügen. Da kannst du dann deine Daten ablegen.

Oder etwas größer: Lexoffice. Das ist eine komplette Faktura, aber online. Dann hättest du sogar den kompletten Schriftwechsel jeder Zeit online verfügbar.

Selbst programmieren würde ich da nichts. In der Zeit arbeitest du besser für deine Kunden und verdienst Geld.

Gruß

Heiko

 

100 Kunden sind nicht viel, aber es werden mehr.
Auf, ich sag mal, Fremdserver bzw. Fremddienste möchte ich nicht zurück greifen, weil man nicht genau weiß, was z.b. Google mit den Daten macht.

 

Wenn du einen Server hast und es selber hosten willst, dann ist vielleicht OwnCloud etwas für dich. Die großen Player bieten aber zugegebenermaßen mehr / noch besser integrierte Lösungen an.

 

Also wenn du es auf deinem eigenen Server haben möchtest, richte dir einen Exchange Server ein und verwende Outlook mit dem Business Contact Manager. Kostest zwar mal Geld, ist meiner Meinung nach dann aber eine saubere Lösung.

 

Woody  
100 Kunden sind schon viel, wenn man die Unterdatensätze (Fotos, Rep., etc) auch noch mitberücksichtigt. Wenn jeder nur 3x was machen hat lassen, reden wir schon von 300 Datensätzen Sowas explodiert sehr schnell.

@Linus: PapaBaer hat ja noch gar nicht genau angegeben, was er alles haben möchte. Von daher bin ich von einem normalen Pflichtenheft (Kundendatenbank mit erweiterter Fakturafunktion) ausgegangen.

Egal was und wie du es löst PapaBaer, wichtigste Maxime: regelmäßige Sicherungen anlegen! Papierkram kann maximal vom Tisch runterfallen und muss dann halt sortiert werden, Computerdaten sind futsch, einfach weg. Ich weiß wovon ich rede

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht