Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kühlschrank - Kupferkapillar gerbrochen -

07.05.2013, 20:30
Hallo,

bei der Reinigung meines Kühlschranks ist mir der Kupferdraht auf der rückärtigen Seite gebrochen (siehe Abbildung). Dadurch ist für kurze Zeit gasfõrmiges Kühlmittel entwichen. Da ich kein Fachmann auf diesem Gebiet bin, bitte ich Euch um Hilfe. Ich will endlich wieder kaltes Bier :-)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130506_175224.jpg
Hits:	0
Größe:	72,5 KB
ID:	19044   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130506_175259.jpg
Hits:	0
Größe:	81,6 KB
ID:	19045  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
mmmh..sieht nach einem Totalschaden aus.

Rein theoretisch könnte das gebrochenen hartgelötet werden und dann das System wieder befüllt werden. Aber ich wüsste niemanden der die Befüllung vornimmt.

Am Besten mal bei einem Hasugerätekundendienst anrufen, falls es die noch gibt,

 

Totalschaden! Der Kundendienst könnte Dir eventuell ein neues Aggregat einbauen oder dieses wieder füllen und verlöten, wenn er die Mittel dazu hat. Nur wirst Du Dir dafür einen neuen Kühlschrank kaufen können.

Aber deswegen jetzt bitte nicht gleich alles entsorgen. Das Aggregat ist begehrt, lässt sich schließlich prima zum Kompressor umbauen. Entweder machst Du hier damit jemanden eine Freude oder Du verkaufst es bei Ebay. 10€ sind Dir mind. sicher.

 

Klar kann man das reparieren!
Guck mal ins Telefonbuch unter Kälteanlagenbau.
Kappilarrohr überlöten, Vakuum ziehen, Im Kühlschrank steht drinn was für ein Kältemittel und wieviel man benötigt.
In meiner ehemaligen Firma haben wir sowas oft gemacht.
Für einen Fachmann ca. 1 Std. Arbeit

 

1 Std. Arbeit - dafür bekommt man doch bestimmt fast einen neuen Kühlschrank, oder?

 

Die Frage war doch: Kann man das Kappilarrohr reparieren ;-)
und bei Einbaugeräten lohnt sich es schon.
Was glaubst Du wieviele Hausfrauen/männer mit nem Messer abtauen!
Selbst den Aluverdampfer im Inneren an der Rückwand haben wir repariert.
Geht alles

Ich denke der Kühlschrank ist noch nicht so alt, r600 ist Isobutan (Kältemittel)
soooo lange gibt es das noch nicht

 

Geändert von thestader (09.05.2013 um 18:21 Uhr)
Ok...ich danke Euch allen schonmal für Eure Info's. Es ist ein Enbaukühlschrank und ich habe ihn nach dem Umzug über 5 Stunden in alle Einzelteile zerlegt und gereinigt. Allein deshalb möchte ich nicht den nervtötenden Aufwand nicht als völlig umsonst und sinnlos stehen lassen. Unter meinet Single-Wohnung ist en Elektro-Laden. Vielleicht machen die es in Ihrer Werkstatt fuer nen korrekten Nachbarschaftspreis. Dann bekommen die ganzen Mitarbeiter auch ein kaltes Bier von mir. :-)

 

Also ein Kühlsystem zu reparieren kann nur eine Fachwerkstätte,würde mir aber einen Kostenvoranschlag geben lassen ,daß keine bösen Überraschungen bezüglich des Repara-
turpreis kommen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht