Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Küchenschranktür kaputt

30.08.2011, 11:59
Hab eben beim Öffnen des Küchenschranks die Tür in der Hand gehabt.
Das Topfscharnier hat aufgegeben,hatte aber noch eins liegen,nur,ich krieg die
Ausgerissenen Schrauben am Topf nicht mehr fest,verdrehen und neue Löcher geht ja nicht.Wie kann ich die Schrauben wieder fest kriegen in dieser blöden Spanplatte?
 
Kühlschrank, Möbel, reparieren, Scharniere, Schraubenlöcher Kühlschrank, Möbel, reparieren, Scharniere, Schraubenlöcher
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Vielleicht kannst du die alten Schraubenlöcher ausbohren und versenkst darin Holzdübel. Darin befestigst du dann die neuen Schrauben.

 

Man könnte mit Zweikomponenten Kleber das fettfreie Topfscharnier und die

Schraubenlöcher verkleben.

Nach Aushärten kann man die Schraubenlöcher nachbohren und neu verschrauben.

http://www.henkel.de/cps/rde/xchg/he...UID=000000PLK3

Der Zweikomponenten Kleber hat den Vorteil, das er auch mit dem Metall des Topfscharniers abbindet.

 

Geändert von Bastelfuchs (30.08.2011 um 12:50 Uhr)
Hallo HOPPEL321;

wie wäre es hiermit?

http://www.henkel.de/cps/rde/xchg/he...UID=000000PLJO

 

Ich hatte da mal was gelesen von Holzleim und Sägespäne,geht das auch ? Hält das ?

 

Zitat von ichmagHolz
Hallo HOPPEL321;

wie wäre es hiermit?

http://www.henkel.de/cps/rde/xchg/he...UID=000000PLJO
Müsste man mal Probieren,die Küche ist 18 Jahre alt,langsam werden die Spanplatten wohl brüchig.

 

Ja, du kannst aus Holzleim um Spänen auch selbst eine Art Kitt herstellen. Je feiner die Späne, umso besser lässt sich das verarbeiten. Allerdings würde ich persönlich hier auch dem Ansatz von Tpercon mit den Holzdübeln folgen...

 

Zitat von HOPPEL321
Müsste man mal Probieren,die Küche ist 18 Jahre alt,langsam werden die Spanplatten wohl brüchig.
wenn´s so "hart" ist...

zur Not durchbohren und mit Mutter und Unterleg-/ oder Beilagscheibe von außen anziehen

 

Das sieht an der Aussenseite aber nicht gut aus,wenn es ein Schrank aus der mitte wäre so das die Mutter im Schrank nebenan wäre,aber es ist der Abschlussschrank und deutlich sichtbar.

 

Hallo Hoppel321,

das mit dem Ausbohren und einen Dübel einleimen wie schon von Tpercon beschrieben, ist die einfachste und günstigste Art, zumal man eigentlich immer Leim und Dübel im Haus hat.

Markus_H

 

Ich werds mal mit dem Dübel probieren,wenns nicht hält kann ich ja immernoch die Leim/Sägespäne mischung probieren.

 

Ich glaube nicht, dass das Gemisch Vorteile gegenüber einen verleimten Dübel hat.

 

die Befestigungsart mit der Schraube ist die Beste...WARUM ?? du besorgst Dir entsprechend lange Senkkopfschr. M4 od. M5 mit Bohrloch für Plastikkappen: Beige-gelb od. weiß ..und eben diese Kappen decken dann die Senkköpfe von aussen ab !
Wie willst Du denn im Hängeschrank Dübellöcher setzen, wird eine Popelei, wegen
der geringen Tiefe !!
dann ist die Propellerleim Lösung die schnellere Reparatur-Art...kannst
den Plastic-Topf gleich mit verleimen...doppelt so lange RUHEN lassen, wie die angegebene Härtezeit ( gilt auch für Epox-Kleber !)
Gruss von Hazett

 

Zitat von Hazett
die Befestigungsart mit der Schraube ist die Beste...WARUM ?? du besorgst Dir entsprechend lange Senkkopfschr. M4 od. M5 mit Bohrloch für Plastikkappen: Beige-gelb od. weiß ..und eben diese Kappen decken dann die Senkköpfe von aussen ab !
Wie willst Du denn im Hängeschrank Dübellöcher setzen, wird eine Popelei, wegen
der geringen Tiefe !!
dann ist die Propellerleim Lösung die schnellere Reparatur-Art...kannst
den Plastic-Topf gleich mit verleimen...doppelt so lange RUHEN lassen, wie die angegebene Härtezeit ( gilt auch für Epox-Kleber !)
Gruss von Hazett
Es sind Metallscharniere,und die Plastikstopfen auf den Schrauben mag ich nicht,Dann schon Lieber welche mit Zierkopf

 

Druckgußscharniere mit 2 Laschen drann ?
Wenn es ganz einfach gehen soll, kostet etwas mehr wie Schrauben, es
gibt den Holz-2K-Dübelkitt...ausgerissene Bohrungen vollschmieren und alles wieder
zus.bauen ...die alten Schrauben zuvor leicht ölen, sonst bringste das Ganze
nicht mehr auseinander ! beim 2K Kleber läßt sich auch das Metallteil zus.
verkleben, da reißt eher die Spanplatte, als der Kleber vom Topfenscharnier !
Gruss von Hazett

 

Danke,hört sich gut an,werde das mal Probieren.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht