Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Küchenmöbel streichen - Hat jemand Erfahrungswerte?

19.01.2014, 21:13
Hallo zusammen,
wir würden gerne unsere Küchenschränke farblich verändern. Jetzt tragen die Schränke die Farbe dunkelbraun und wir würden diese gerne in weiß umgestalten.
Könnt ihr uns Tipps und Tricks hierfür geben?
Welche Farbart bzw. Sorte sollte man verwenden?
Kann man die alten Möbel streichen oder ist Lackieren die bessere Wahl?
Gibt es eine Möglichkeit ohne Schleifen zu Streichen/Lackieren?
Über sämtliche Tipps und Anregungen sind wir sehr dankbar.
 
Küchenmöbel streichen, Lackieren Küchenmöbel streichen, Lackieren
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
38 Antworten
Woody  
Eine wenig aufwendigere Möglichkeit bieten Klebefolien. Man muss ja nicht alles bekleben, Kasettenausschnitt oder nur die Türen/Fronten zu gestalten, reicht oftmals schon aus, dem ganzen einen völlig neuen Look zu geben. Dazu vielleicht neue Griffe.

Anbei wie ich es gemacht habe, die blaue Folie verändert das Aussehen um 100%.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0819.jpg
Hits:	0
Größe:	80,3 KB
ID:	24185  

 

Ja habe ich schon mal gemacht,ist aber schon eine weile her.Alle Flächen die zu lackieren sind, gut entfetten geht gut mit Scheuermilch (keine Verdünnung könnte Kunststoff an lösen) und danach mit Vlies ca. 120 er aufrauen.Lösemittelhaltige Grundierung/ Lacke verwenden .Am besten im Fachgeschäft passendes Produkt kaufen und Lackaufbau erfragen.Es gibt mittlerweile Lacke die sind aromatenfrei und vergilben nicht mehr.Von einem Baumarkt Produkt würde ich eher abraten weil diese meist auf mehrere Anwendungen konzipiert sind und Küche (Kunststoff) lackieren schon eher speziell ist.Solltest du Vollholzfronten haben die sehr Harz reich sind wie etwa Kiefer würde ich vom Lackieren aber abraten weil es trotz Sperrgrund (den man verwenden müsste), meistens doch durch schlägt.

 

sonouno  
am einfachsten abwaschen mit Anlauger....
gut nachwaschen mit heissem Wasser
dann mit Acyllack weiss seidenglanz 2 Schichten lackieren....fertig !

grüssle, sonouno

 

Können kann man vieles....

Erst einmal ist wichtig, aus welchen Material die zu behandelnden Flächen bestehen.
Eine weitere Frage, die mich interessiert, was verstehst Du unter "streichen". Eine Pinsellackierung?

 

Falls du eine hochglanz-weisse Küche haben willst, wirst du mit dem Pinsel oder einer Rolle nicht weit kommen da gehört schon mehr dazu. Ordentliche Lackierkabine und die richtige Ausrüstung zum lackieren.

Ich würde die Küche folieren!

 

Zitat von vividas
Falls du eine hochglanz-weisse Küche haben willst, wirst du mit dem Pinsel oder einer Rolle nicht weit kommen da gehört schon mehr dazu. ...
Funktioniert auch...wenn man es kann...

 

Habe bei unserer ersten Küche zwecks Farbauswahl die Türen ausgetauscht ( alle )
da war zuvor eine Resopalstruktur drauf !
Was hat denn Deine jetztige Front für eine Oberfläche, die Farbe " Braun " sagt leider nichts
über die Beschaffenheit der Oberfläche aus , ist diese mit Cassetten ausgefüllt, oder
Zierprofilen ? Bei Cassetten wird auch die Reinigung ( mit Anlauger..siehe weiter oben )
viel aufwändiger !
Türen abbauen ( und Griffe ), eventuell kleine Macken spachteln und schleifen, Reinigen und dann Lackieren ( mehrmals, mit Spritzpistole , wenn es hochglänzend werden soll )
Lack möglichst vom Fachmann.....gute Qualität bekommt man auch im Baumarkt,
wenn da sich Jemand auskennt !
Gruss.........

 

Geändert von Hazett (20.01.2014 um 11:22 Uhr)
Ich hab einfach Sprühlackdosen verwendet. Je mehr Schichten man sprüht, desto glänzender wird das Ergebnis. Ich selber hab nach 3 Schichten aufgehört, da mir der Glanz gereicht hat.

 

Zitat von RedScorpion68
Funktioniert auch...wenn man es kann...
Sicher...wie du schon sagst..."wenn" aber bis es gleich am Anfang perfekt wird, da braucht man schon ein paar Fronten zum üben!

 

Selbst eine Beschichtung mit Sprühdosen setzt ein gewisses "können" voraus.

 

hallo ich habe es auch schon gemacht aber ich habe meine schränke abgeschliffen, macht zwar mehjr arbeit aber von dunkel nach hell fände ich es besser.

 

Ekaat  
Ich lackierte vor einiger Zeit die Küchenstühle - sie waren abgestoßen und mein Vorgänger hatte an vielen Stellen Nasen produziert. Ich entschloß mich für Acryl, seidenmatt, weiß, schliff die Flächen an und lackierte zweimal mit Druckluft-Pistole. Mittlerweile rächte sich das Seidenmatt: Ich bekomme die Stühle nicht mehr richtig sauber. Wenn ich da wieder rangehe, werde ich mich für Hochglanzlack entscheiden. Mittlerweile hat das Schleifen durch verschiedene (grüne) Werkzeuge seinen Schrecken und Muskelkater verloren.
Das nur mal als Hinweis...

 

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten :-)

 

Erst einmal ist wichtig, aus welchen Material die zu behandelnden Flächen bestehen.
Eine weitere Frage, die mich interessiert, was verstehst Du unter "streichen". Eine Pinsellackierung?[/QUOTE]

Unter streichen verstehe ich eine Pinsellackierung. Oder ggf auch rollen.

 

Zitat von Bastelwastel241
Erst einmal ist wichtig, aus welchen Material die zu behandelnden Flächen bestehen.
Eine weitere Frage, die mich interessiert, was verstehst Du unter "streichen". Eine Pinsellackierung?
Unter streichen verstehe ich eine Pinsellackierung. Oder ggf auch rollen.[/QUOTE]

Okay...und aus welchem Material besteht der Untergrund, den Du lackieren möchtest?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht