Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Küchenfensterbank "mal anders" Welches Holz eignet sich?

22.03.2014, 11:32
Geändert von seebaer68 (22.03.2014 um 11:34 Uhr)
Hallo zusammen,
ich möchte meine Fensterbank in der Küche erneuern. Diese sollte aus Holz sein und der Eckbankgruppe schwungvoll also mit Rundung angepasst sein.
Auf den Fotos seht ihr wie es ungefähr werden soll...

Nun bräuchte ich Tipps für die Holzwahl und wie ich dies am besten dafür bearbeite...

Danke schon mal im Voraus...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fensterbank.jpg
Hits:	0
Größe:	102,4 KB
ID:	25323  
 
Eckbank, Fensterbank, holz Eckbank, Fensterbank, holz
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
35 Antworten
Bei uns sind die Fensterbretter aus Multiplex.

Durch die gefrästen Kanten sieht man da die unterschiedlichen Schichten und ich persönlich finde diese Optik toll

 

Woody  
Ich würde aus Stabilitätsgründen Leimholz nehmen und dieses in der gleichen Optik wie des Bilderrahmens auf Shabby-Look trimmen.

 

Danke für eure schnellen Antworten.
Ich denke ich werd mich für eine Multiplexplatte entscheiden...
Gibt es bei der Verarbeitung etwas besonderes zu beachten?
Ich möchte mit der Stichsäge arbeiten.

 

Zitat von hargon
Bei uns sind die Fensterbretter aus Multiplex.

Durch die gefrästen Kanten sieht man da die unterschiedlichen Schichten und ich persönlich finde diese Optik toll
Da kann ich nur zustimmen. Den Look von gefrästen Multiplexkanten finde ich sieht super aus.

Luca kleine Geraderobe wird auch aus Multiplex :-)

 

Wenn du Quer zur Faser (der Oberen oder Unteren Schicht) mit der Stichsäge sägst kann es zu Ausrissen kommen.

Gute Erfahrung habe ich gemacht, wenn ich die Schnittkante vor dem Sägen mit stärkeren durchsichtigen Klebeband abklebe hatte.

 

Ekaat  
Mein Vorschlag ist Lerimholz/Buche oder Eiche (wenn es sowas zu erschwinglichen Preisen gibt). Herangehen würde ich so, daß etwa in Höhe des letzten Tannenzapfens ein Stoß mit einer anderen Platte ist, weil sonst zuviel Abfall entsteht. Die beiden Teile dann mit Dübeln oder Lamellos verleimen, bevor Kurven gesägt werden, damit man rechtwinklige Seiten zum Spannen/Pressen hat. Nach dem Abziehen dann mit Öl oder einem sonstigen Mittel Deiner Wahl behandeln.
Multiplex (neues Wort für Sperrholz) wäre für mich keine Wahl, da in der Küche doch oft erhöhte Luftfeuchtigkeit ist und die einzelnen Schichten dann aufquellen könnten.

 

Vielen Dank für eure Tipps... Das fluppt ja... Bin begeistert! :-)

Ich hab mich spontan für Multiplex entschieden. Die Platte hab ich grad eben besorgt.
danke für dein Tipp Ekaat. Ich hoffe, dass die Luftfeuchtigkeit nicht allzuhoch ist.
eigentlich ist die Fensterbank immer leicht warm dort durch die Heizung darunter.

Nun gehts ans vermessen, zuschneiden...

interessant wär noch, wie ich die Oberflächen behandle, damit sie einen leichten Glanz bekommen und besser zu pflegen ist.

 

Ekaat  
Zitat von seebaer68
...interessant wär noch, wie ich die Oberflächen behandle, damit sie einen leichten Glanz bekommen und besser zu pflegen ist.
Nach dem Abschmirgeln, zuletzt mit mindestens K 220, würde ich die »Bank« mit Einlaßgrund/Schnellschleifgrundierung behandeln. Das schließt die Poren und verhindert jedoch nicht die Anwendung eines Holzwachses. Weil es in der Nähe des Fensters und der Heizung ist, würde ich auf irgendwelche Lacke verzichten. Wenn Du Holzwachs nicht magst, nimm eine Lasur - die läßt das Holz auch weiterhin atmen. Im Gegensatz zu manchen Beamten/Handwerkern arbeitet Holz nämlich

 

Zitat von seebaer68
...eigentlich ist die Fensterbank immer leicht warm dort durch die Heizung darunter.
Der Heizkörper wird durch die Fensterbank und die davor stehende Couch total zugebaut und kann somit seine Wirkung nicht entfalten. Ich würde mal darüber nachdenken, ob nicht ein paar Lüftungsschlitze sinnvoll wären um die aufsteigende Wärme auch ans Fenster zu lassen.

 

Dass sehe ich genau so wie nirosta.

Du verschenkst unnötig Energie und erzeugst so Stauwärme.

 

Zitat von Ekaat
Multiplex (neues Wort für Sperrholz)
Kein neues Wort für Sperrholz, sondern die Bezeichnung für eine bestimmte Ausprägung gesperrten Holzes.

Sperrholz ist erst mal nur "gesperrtes Holz". Das kann eine Tischlerplatte sein, Furnierlagen oder auch ganze Bretter die jeweils so verleimt werden das die Lagen was den Faserverlauf angeht jeweils 90° versetzt zueinander laufen.

Multiplex nennt sich die Platte, wenn sie aus mindestens 5 Lagen Furnier (max 2,5mm) gleicher Stärke besteht.

Was die Optik angeht stimme ich dir aber zu. An der genannten Stelle würde mir eine offene Multiplexkante nicht gefallen.

 

Zitat von nirosta
Der Heizkörper wird durch die Fensterbank und die davor stehende Couch total zugebaut und kann somit seine Wirkung nicht entfalten. Ich würde mal darüber nachdenken, ob nicht ein paar Lüftungsschlitze sinnvoll wären um die aufsteigende Wärme auch ans Fenster zu lassen.
… Naja, der Heizkörper ist nur zum Teil darunter. Der grössere Anteil ist frei.
Und die Heizung ist in der Küche nur minimal an und geregelt.
Aber Danke für den Hinweis. Gerade bei den ständig steigenden Energiepreisen sehr wichtig.

 

Danke nochmals für die vielen Tipps!

Nun hab ich das Fensterbrett zugeschnitten…
Allerdings sind die geraden Schnitte mit der Handkreissäge nicht so toll geworden:
Es gibt Ausrisse… obwohl ich angeklebt habe. Unglücklicherweise genau auf der Oberseite.
Die Rückseite ist Prima! Was hab ich falsch gemacht? Bzw. wie bekomm ich die Macken wieder heraus?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1516.jpg
Hits:	0
Größe:	40,9 KB
ID:	25379  

 

Zitat von seebaer68
...
Allerdings sind die geraden Schnitte mit der Handkreissäge nicht so toll geworden:
Es gibt Ausrisse… obwohl ich angeklebt habe. Unglücklicherweise genau auf der Oberseite.
Die Rückseite ist Prima! Was hab ich falsch gemacht? Bzw. wie bekomm ich die Macken wieder heraus?
... der Schnitt sieht mir eher nach Stichsäge und nicht nach Handkreissäge aus.

 

Zitat von Linus1962
... der Schnitt sieht mir eher nach Stichsäge und nicht nach Handkreissäge aus.
Leider wars die Handkreissäge...

Die Stichsägearbeiten sind sauber vom Schnitt… nur die gerade Strecke wollte ich nicht abeiern damit...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1512.jpg
Hits:	0
Größe:	59,6 KB
ID:	25380  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht