Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Küchenarbeitsplatte fliesen?: Ausgerichtet von der Mitte zu beiden Seiten, Meinung?

05.09.2015, 02:49
Geändert von Tobias_Claren (05.09.2015 um 03:04 Uhr)
Hallo.

Ich überlege eine Küchenarbeitsplatte zu fliesen.
Vorhanden wären auch noch 30x30cm Bodenfliesen.

Zwischen dem Kochfeld und der Spüle sind genau 60cm Platz.
Daher mein Gedanke dort vier Platten (Arbeitsplattentiefe übliche 60cm) hinzulegen, und von dort dann zu beiden Seiten.

Ist das unüblich? Denn links und rechts gäbe es Abschlussstreifen.
Links 8,9cm, rechts 9,6cm breit.

Anbei eine Skizze aus der Bildbearbeitung.
Die zwar zu erkennenden Ränder untereinander, entstehen wegen der ungleichmäßigen Ausleuchtung, was im großen Foto nicht zu sehen ist, sich aber scheinbar bei Verkleinung verstärkt. Umrandet mit einer silbenernen Wandleiste.
In echt sähe es eher wie im zweiten Bild aus.
Das ist ein Foto wo die vier Platten zwischen Kochfeld und Spüle liegen, der Rest ist daraus kopiert. Daher können Kanten auch mal schief sein.
Da fehlt auch die Wandleiste, man sieht hintern noch die Halterung in de sie gesteckt wird.
Der Rand vorne sieht nicht perfekt aus, besser geht es ohne großen Aufwand in der Bildbearbeitung nicht

Den Boden habe ich einfach mal mitbelegt.
Falls sich jemand dazu äußern will (Meinung)...

Hier im Szenario sind die Platten Stoß an Stoß, weil die Platten in der Mitte ungeschnitten so exakt passen.
Spricht da aus irgendeinem Grund was gegen? Ist das optisch ungewöhnlich etc.
Gibt es eine Fugenmasse, die man in die ganz feine Spalte (weil die nicht ganz exakt sind, bzw. unten etwas breiter bzw. nicht ganz glatt sein können) streichen kann?
Normaler (flexible") Fliesenfuge, wie für draußen? Oder passt die Körnung nicht?

Wie würde man eigentlich die Fliesen befestigen?
Fliesenkleber ist eher für draußen?
Hält so etwas auf bedrucktem Plastik (billige Arbeitsplatte mit Holzoptik).
Wenn nicht, hält es nach Auftrag von "Betonkontakt"? Der wäre noch da.
Ist zwar zum vorbereiten von Beton für Mörtel und evtl. Fliesenkleber gedacht, aber wenn das Zeug auf dem Plastik hält, böte es dem Fliesenkleber halt.

Weitere Möglichkeit, Silikon oder Motagekleber.
Da wäre noch zu bedenken wie dann die "Akustik" wäre.
So lose aufgelegt, sind Geräusche höher.
Bei Montagekleber klebt man ja eher nicht vollflächig.
Um so vollflächiger die Fliesen mit der Platte verbunden sind, um so weniger hell müssten Geräusche sein ist der Gedanke.
Keine Ahnung wie Flexibel der Kleber da sein sollte.
"Gri-Muss" ist noch 25Kg" da. Es soll zwar nicht mehr groß bewegt werden, aber von den Unterschränken unter der Spüle werden evtl.l später noch Bretter ausgetauscht.
Und man sieht ja, die 5cm-Spanholz-Arbeitsplatte ist oben und unten nicht mehr sehr breit.
Ich denke da nicht an ein Brechen (das hat ja nichts mit dem Fliesen zu tun), als daran, ob Bewegungen die man so jetzt evtl. nicht so sieht ein ablösen von Fliesen zur Folge haben könnte. OK, könnte man wohl nachkleben.
Evtl. wäre aber auch ein anderer Kleber besser.
Evtl. Kleber für Teppichboden. Der ist ja Flexibel und für Flächen.


Danke...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Küchenarbeitsplatte, Herdseite, 1280px.jpg
Hits:	0
Größe:	116,5 KB
ID:	35760   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Küche mit grauen Kacheln, 1280px.jpg
Hits:	0
Größe:	190,5 KB
ID:	35762  
 
Arbeitsplatte, Fliesen, Fliesenkleber, kleben, Küche, Küchenarbeitsplatte, Montagekleber, Teppichkleber Arbeitsplatte, Fliesen, Fliesenkleber, kleben, Küche, Küchenarbeitsplatte, Montagekleber, Teppichkleber
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
moin
also ich habe auf meiner Kochinsel (Unterplatte Lackierte OSB Platte) einfach Fliesen mit Montagekleber aufgebracht ,hält (meiner Meinung nach ) super .Geräuche?? willst Du darauf Tanzen /Steppen würde mir da keinen Kopf drüber machen !
Fugen ,da ich welche gelassen habe,sind mit Flexfuge verfüllt .
Deine ungleichen RÄNDER fallen nur DIR auf ,kein Anderer schaut da hin !
Sieht auf dem Bild echt gut aus .
Nice Sunday

 

Montagekleber mit ner Zahnspachtel flächig auftragen, Fliese auflegen, andrücken. Trocknen lassen.

Du könntest die schmalen Fliesenstreifen am Kochfeld kürzen, so dass das Feld links mit einer Fuge abschließt. Dann zwei ganze Fliesen und an der Wand dann den Streifen einschneiden. Ich düfinde im linken Bild etwas komisch, dass neben dem Kochfeld zuerst ein kleiner Streifen kommt. Dass die zwei schmalen Streifen vor dem Kochfeld etwas kürzer wären, würde niemenadem auffallen.

 

Mit "Geräusch" meine ich den EIndruck wie bei Geschirr, wenn etwas anschlägt.
Wenn ich eine Flasche draufstelle, Besteck etc..
Aber in dem Fall lagen sie ja völlig lose auf. Bei ein paar "Punkten" oder Linien wäre da aber immer noch eine Art Resonanzfläche.
Kommt halt drauf an, wieviel und welche Art Montagekleber.

Wieviel gr/kg braucht man denn pro m² mit welchem Auftragswerkzeug/Zahnspachtel (dass dann ja auch die Menge bestimmt)?

eBay macht zwar Grundpreisangaben zur Pflicht, aber danach sortieren geht nicht 0_o .
Denen geht es einfach zu gut... Vor Jahren konnte man bei Schränken noch die Maße eingrenzen, haben sie sogar wieder abgeschafft 0_o .

So auf die Schnelle finde ich €9,27 + €3,90 = €13,17 für ein Kg.
Aber jedes weitere Kg Portofrei.


Suche ich nach "Teppichkleber" ist es ein Universalkleber für Boden und Wand.
Boden: Fußbodenbeläge, Mosaikfliesen, Papier und Pappe, Teppiche.
Wand: Keramikfliesen, Kunststoff-Fliesen, Kunststoff-Wandbeläge, Untertapeten.
Auf die Schnelle, 1Kg für €6,50, aber €4 Porto.

Kann aber im Baumarkt ähnlich sein. Das Verhältnis zum Montagekleber (allerdings scheint mir die Definition "Montagekleber" etwas schwammig, wenn dieser "Universalkleber das gleiche klebt), evtl. sind die Kg-Preise selbst etwas höher.
Bei einem Eimer kann es im Baumarkt günstiger sein (kein Porto, 5km entfernt), bei mehreren kann es wieder anders sein.


@greypuma

Sieht das subjektiv gut aus was die Fliesenoptik angeht?

Die Meinung interessiert mich speziell von jedem der es subjektiv gut findet.
Bei einer freien Auswahl von Fliesen verschiedenster Optik.
Denn das sind zufällig erworbene Fliesen.
Ich glaube 25m² für ein Euro bei eBay. War halt in der Nähe.
Das wäre die Küche meine Eltern. Es müssen nicht diese Fliesen sein, sind ja nur 1,1259m². Auf der anderen Seite 1,31m geschlossene Fläche.
Würde also auch bei selbst ausgewählten Fliesen nicht viel kosten.
Es geht um das Haus meiner Eltern. Sie sah keine Anwendung für diese Fliesen.
Zu hässlich für auf der Terrasse. Theoretisch nur als Ersatz für die Umrandung für den Brunnen (aber dafür ist noch anderes da). Für die ganze Terrasse (~64m², glaube ohne Springbrunnenbeckenfläche) wäre es zu wenig.
Wäre aber dann wohl erst recht zu unpassend für die Terrasse bzw. sie.

Als Fläche für die Arbeitsflächen in der Küche ist das evtl. etwas anders.
Beim Boden weiß ich es nicht. Müsste ich nachfragen.
Wie ist hier die Meinung dazu? Auch dass es auf der Fläche und dem Boden identisch wäre.
Evtl. speziell von denen, die persönlich/subjektiv auch meinen das wäre nichts für eine Terrasse.

Und wie würde es auf den Boden geklebt?
Aktuell ist da so ein beige/geblicher PVC-Belag.
Siehe das angehängte Foto in zwei Lichtfarben.
Das ist allerdings unverändert unter hauptsächlich Glühbirnenlicht.
Die Fliesen habe ich in der Bildbearbeitung etwas weniger warm gemacht (Tonwertkorrektur), die waren nicht so wie ich sie sehe.
Der PVC-Boden (Teilweise Stellen wo Flecken nicht mehr weggehen) ist unverändert aber eher wie ich es sehe.
Zum Vergleich noch eine Fliese daneben, die hier auch unverändert ist.
Dazu noch das gleiche Foto mit automatisch den Kontrast kanalweise verbessert.
So sieht es wohl eher unter hellem Tageslicht, oder dem noch einzusetzenden kalten LED-Licht aus. Die breite Skizzenfotomontage im ersten Beitrag wurde genau so angepasst.




Zitat von Rainerle
Montagekleber mit ner Zahnspachtel flächig auftragen, Fliese auflegen, andrücken. Trocknen lassen.
Du könntest die schmalen Fliesenstreifen am Kochfeld kürzen, so dass das Feld links mit einer Fuge abschließt. Dann zwei ganze Fliesen und an der Wand dann den Streifen einschneiden. Ich düfinde im linken Bild etwas komisch, dass neben dem Kochfeld zuerst ein kleiner Streifen kommt. Dass die zwei schmalen Streifen vor dem Kochfeld etwas kürzer wären, würde niemenadem auffallen.


@ Rainerle
Am Kochfeld sind auch durchgehende Fliesenstreifen von 30cm Länge.
Der kleine Streifen neben dem Kochfeld ist Teil einer großen Fliese die L-förmig geschnitten würde.

Wenn ich da kürze, sieht man unter dem Herd ungleiche Streifen unter dem Kochfeld.

Ich habe das mal verändert, wie ich glaube dass es gemeint ist.
Im Anhang das Dritte Bild. Da sind dann die Streifen unter dem Kochfeld unterschiedlich lang, und zusätzlich noch rechts und links am Rand unterschiedlich lang.

Theoretisch können Spüle und Herd noch etwas in der Position varriert werden.
Praktisch steht der Herd mit Platte drüber aber genau neben den Unterschränken rechts.
Auch wenn da ganz rechts eine Abschlussleiste ist, die man kürzen kann (um die Schränke ein Stück weiter an die Wand zu setzen), fehlt dann ja ein passendes Stück Blende rechts.
Außerdem hängen die Oberschränke wohl passend zu den Unterschränken.
Die Spüle wäre noch etwas varriabel nach links.
Allerdings dachte ich da damals (die Spüle ist noch recht neu bzw. neu gebraucht) daran, rechts möglichst nah an die Wand zu gehen, um in der Mitte mehr Platz zu haben (was jetzt zufällig zu 2x 30cm Fliesen nebeneinander passt).
Den Abstand nach rechts bis zur Wand (hinter die Fußleiste) hatte ich damals genau so breit gewählt wie den zum Rand unten (wo man steht).
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Alter PVC-Boden, 1280px.jpg
Hits:	0
Größe:	194,3 KB
ID:	35765   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Alter PVC-Boden (Kanalweise automatisch den Kontrast verbessert), 1280px.jpg
Hits:	0
Größe:	258,2 KB
ID:	35766   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Küchenarbeitsplatte, Herdseite (Vorschlag von 'Rainerle'), 1280px.jpg
Hits:	0
Größe:	116,1 KB
ID:	35767  

 

Geändert von Tobias_Claren (05.09.2015 um 17:25 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht