Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Küche Wandabschlussleiste aber hoher Abstand..

28.10.2012, 21:09
Hey,
ich habe endlich meine Küche aufgebaut
In Antrazit eiche steht sie nun endlich .

Ein kleines Problem habe ich jedoch, ich habe 2 Geräte angeschlossen ( Waschmaschine und Geschirrspüler, diese ablauf und zulauf Schläuche sind nun hinter der küche ( Möchte nicht durch die neuen Schränke bohren um diese bis zum Spülenschrank zu führen.. ) ( 3 Schränke )

Ich habe diese also nun hinter der Küchenzeile und habe einen Abstsand von der Arbeitsplatte zur Wand von 5cm..
Wie schliesse ich das nun am besten?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20121024_131719.jpg
Hits:	0
Größe:	71,1 KB
ID:	15074  
 
Arbeitsplatte, Küche, Wandabschluss Arbeitsplatte, Küche, Wandabschluss
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Warum willst du nicht durch die Schränke bohren? Willst du die Dinger nächste Woche wieder verkaufen?

Alternativ kannst du versuchen dir eine 5cm tiefere Arbeitsplatte zu besorgen. Alles andere wird gestückelt aussehen.

 

Hallo, naja müssten ja schon große löcher sein, und da sind ja schubkasten schränke bei 2 stück andere arbeitsplatte fällt auch weg, ich habe irgendwie dran gedacht an die jetzige arbeitsplatte hinten winkel zu schrauben und ein anderes brett mit raufschrauben.. Irgendwelche ideen?

 

Ekaat  
Sehe ich auch so, wie Ferton.
Ist unter den Schänken kein Platz für die Schläuche? So habe ich es bei mir verlegt.
Oder, Du verlegst die Anschlüsse hinter das Gerät im Mauerwerk - unter Putz. Ist allerdings 'ne Sauarbeit!

 

Hallo Jok3er,
was hältst du von PVC-hart Leisten (ca. 5-6 mm dick, gibts in allerlei Farben) die man sich im Baumarkt oder Fachhandel zuschneiden läßt und dann aufschraubt oder klebt?

Schönen Gruß!
Erich

 

... normalerweise werden die Zu- und Ableitungen auf Höhe der Sockelleiste verlegt und das wäre wenn überhaupt das einzige das Du "sägen" müsstest ...

 

Ehrlich gesagt wäre das "gepfuscht". Egal was du da dran machst (Holz, Aluwinkel, Kunststoff...) es wird immer ausschauen als "es gehört nicht dazu". Und das wäre sehr schade.

Bohre die großen Löcher und verlege die Schläuche sauber hinten in den Schränken. Dann passt das ganze zusammen und du hast deine Ruhe. Die Küche steht ja länger da und soll auch Spaß machen dort zu arbeiten.

 

Hallo,

neben der bescheidenen Optik wirst du mit allem angestückelten auch irgendwann ein Problem mit aufquellenden Stößen haben. Bisher ist mir keine Küche untergekommen, wo man die Schläuche nicht so verlegen konnte, dass die Schränke dicht an die Wand gestellt werden konnten. Egal ob Schubladen oder Türen im Schrank waren.

Wei Linus schon schrieb, wenn möglich alles unter den Sockel legen und nur minimal ausschneiden, wo es notwendig ist.

Gruß

Heiko

 

Wenn du noch keine Arbeitsplatte hast , würde ich mir eine Tiefere kaufen.
Und wenn du an der Seite keine löcher machen willst, mache ein Loch in den Boden wenn du einen Sockel unter der Küche hast, ich habe unter der Küche 15 cm Luft und vorne ist nur eine Blende dran

 

Grunsätzlich stimme ich den anderen zu. Möglicherweise gibt es aber besondere Gründe für deine Entscheidung.
Als Vorschlag, man könnte die Lücke schließen indem man eine Edelstahlblende diagonal vorsetzt und Steckdosen einsetzt (vorrausgesetzt es ist nicht gerade das Waschbecken davor).
Siehe das hier
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ST3007_Kopie.jpg
Hits:	0
Größe:	37,3 KB
ID:	15082  

 

Zitat von kindergetuemmel
... Möglicherweise gibt es aber besondere Gründe für deine Entscheidung ...
Ich wage mal eine ganz wilde These aufzustellen:

Die Schläuche werden hinter den 3 Schränken (vermutlich á 60cm Breite) entlang geführt, weil sie sonst zu kurz sind, um bis zu den Anschlußstellen zu reichen. Ich denke mal ein Satz langer Schläuche (nicht angestückelt! ) wäre die Lösung des Problems, dann kann man sie nämlich unter den Schränken verlegen.

 

Längere Schläuche wie bonsaijogi schon sagt. Schläuche im Sockel verlegt.

 

Zitat von bonsaijogi
Ich wage mal eine ganz wilde These aufzustellen:

Die Schläuche werden hinter den 3 Schränken (vermutlich á 60cm Breite) entlang geführt, weil sie sonst zu kurz sind, um bis zu den Anschlußstellen zu reichen. Ich denke mal ein Satz langer Schläuche (nicht angestückelt! ) wäre die Lösung des Problems, dann kann man sie nämlich unter den Schränken verlegen.
Um später mal Wartungsarbeiten an den Geräten durchführen zu können, sollten die Schläuche aber so lang sein, daß sich die Geräte, nach Abschluß von Wasserzufuhr und -ablauf problemlos herausziehen lassen.

So einen großen Wandabstand zu überbrücken, ist nicht einfach. Man könnte einen Winkel aus Edelstahlblech (beim Spengler machen lassen) mit Montagekleber ankleben. Das wäre soweit dicht, daß kein Spritzwasser ungewollt den Weg hinter die Schränke findet.

 

Geändert von Electrodummy (01.11.2012 um 15:10 Uhr) , Grund: neue Idee
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht