Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Küche: Alternative zu Wandfliesen

20.08.2013, 11:10
Wir haben unsere alte Küche rausgerissen, da wir in den nächsten Tagen eine neue bekommen.
Die Fliesen an der Wand sind nicht sonderlich fest und sollen raus.
Nun soll was neues an die Wand.
Was gibt es da für Möglichkeiten außer Fliesen oder Panele ???

Es geht um den ganzen Küchenbereich, nicht nur um den Bereich des Herdes.
 
Alternativen, Fliesen, Küchenumbau Alternativen, Fliesen, Küchenumbau
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.Bsp.:

-KLICK- oder -KLICK-

 

Geändert von Linus1962 (20.08.2013 um 11:55 Uhr)
Bekannte haben eine Milchglasscheibe. Sieht gut aus - wenn es zum Rest der Küche passt. Eventuell kann man mit einer Tapete hinter einer Klarglasscheibe da etwas Abwechslung reinbringen.

In irgendeiner Zeitschrift habe ich mal Laminat gesehen. Die Klick-Kanten wurden mit Kerzenwachs behandelt. Da es sehr viele Dekore gibt kann ich mir das auch gut vorstellen. Man sollte wahrscheinlich eher hochwertiges Material nehmen.

P.S.: Sollte was pflegeleichtes sein - außer die Küche ist nur ein Designobjekt.

 

Geändert von WerkenStattReden (20.08.2013 um 11:21 Uhr)
Mir gefällt:

V2A - Klick
Motiv hinter Glas: Klick
Holzpanele: Klick

... immer unter der Voraussetzung, dass es zur Küche passt...

 

Woody  
Ich habe aus Faulheit und Kostengründen einfach Reste von einem PVC-Bodenbelag an die sichtbaren Wände angeklebt. Meine Küche wurde aber nicht getauscht, wollte sie einfach nur optisch anders gestalten.

 

:-)
Ideen sind schon mal dabei.
Allerdings habe ich bei bestimmten Materialien Bedenken (vielleicht unberechtigt):
PVC oder auch Plexiglas... Wie verhält sich das im Bereich des Herdes? Wegen Wärme und Feuchtigkeit (Wasserdampf)
Bei Panelen... Wie wird Holz dort am Besten behandelt? Einerseits möchte ich keine chemische Keule im Bereich der Lebensmittel und andererseits sollte es möglichst Pfelegeleicht sein.
Edelstahl... sorry... wird nicht zur Küche passen.

 

Woody  
Also mein PVC klebt nun seit fast 2 Jahren. Bislang noch wie grad neu gemacht.

 

wir haben uns glasplatten vom glaser unserer vertrauens anpassen lassen (ausschnitte für steckdosen, etc). diese wurden dann rückseitig lackiert und mittels kleber (ich glaub silikon) an die wand geklebt. ränder abschl. mit silikon abgedichtet. hält seit 10 jahren und lässt sich mittels normalem glasreiniger einfach reinigen.

 

Über den Herd habe ich einen Rest (groß) von der Arbeitsplatte mit Silikon angeklebt. Die Holzplatte (helles, beschichtetes Holz!) hat einen Umleimer bekommen. Über den Spülenbereich habe ich auf die farbigen Wände ein Stück selbstklebendes Plexiglas geklebt. Ist alles spielend leicht zu reinigen und hält schon jahrelang.

 

Holz im gleichen Ton wie die Arbeitsplatte - es gibt auch ganze Plastikfronten mit Motiven oder Alternativ mit Fotos. Je nachdem was für einen Boden du hast, kannst Du auch den anstelle Fliesenspiegel verlegen!

 

Hatte damals in der Mietwohnung Arbeitsplatte und Rückwand in der selben Optik. Man kann die Steckdosen, Lichtschalter, LED - Spielereien ganz Leicht verbauen. Natürlich kann man auch eine OSB - Platte vorblenden und darauf dann Fliesen und die Installation dahinter verlegen.

 

viele gute ,brauchbare Vorschläge .Habe vor Jahren in der Einbauküche einer Bekannten ,Rigipsplatte an die Wand gebracht ..A....glatt gespachtelt und lackiert ..sieht gut aus und lässt sich jederzeit wieder überlackieren ..hält schon seit Jahren!
Aber weil wir schon dabei sind ..wer kann mir Tipp geben (möchte deshalb keinen neuen ""Fred"" aufmachen) Kochinsel AP neue Einbauten ..Ceranfeld ,Grill .alles kleiner als vorher ..womit die Platte BELEGEN dünn bis 3mm bis kurz vor die Kante .Echtholzplatte ,,anflicken geht nicht .sieht beschi... aus .muss aber etwas HITZEFEST (Kochtöpfe) sein ????.

 

Zitat von greypuma
...
Aber weil wir schon dabei sind ..wer kann mir Tipp geben (möchte deshalb keinen neuen ""Fred"" aufmachen) Kochinsel AP neue Einbauten ..Ceranfeld ,Grill .alles kleiner als vorher ..womit die Platte BELEGEN dünn bis 3mm bis kurz vor die Kante .Echtholzplatte ,,anflicken geht nicht .sieht beschi... aus .muss aber etwas HITZEFEST (Kochtöpfe) sein ????.

... einfach eine neue Platte oder geht das aus besonderen Gründen nicht?

 

Edelstahlrahmen aus Edelstahl U- oder L-Leisten auf Gehrung schneiden und von innen anschrauben.

Geht aber nur, wenn die Ausschnitte sehr sauber gefertigt wurden.




Wenn nicht:

Edelstahl T-Schienen.
Die Plattenränder so nacharbeiten, das man eine gerade Auflagefläche hat.
Dann die Platte etwas einfräsen (Materialstärke und Breite vom kurzen Ende des T´s), So das man die T-Leiste wie eine Eckleiste einlässt.
Der andere Schenkel vom T überbrückt dann den Spalt (auf die richtige Größe achten).
An den Ecken wieder auf Gehrung schneiden.

Aluleisten würden auch gehen, sind leichter zu verarbeiten, Edelstahl bleibt aber länger schön und wird vermutlich auch beser dazu passen.



Neu Platte wäre natürlich das Optimum.

 

Geändert von Hermen (05.09.2013 um 20:19 Uhr)
Zitat von Linus1962
... einfach eine neue Platte oder geht das aus besonderen Gründen nicht?
genau Vollholz in der Größe 200x90 und Esstresen dran 150x90 halbrund!!


Hermen ,guckst du hier

Aber macht mal mit woffels Anfrage weiter ,meins is nicht so wichtig!
sorry woffel

 

Geändert von greypuma (05.09.2013 um 20:56 Uhr)
Janinez  
die Plexi Lösung gefällt mir gut, blos wie ist es mit Hitze und Kratzern? Weiß da jemand Bescheid?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht