Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kreuzlinienlaser in Dachschräge ausrichten

19.02.2014, 22:46
Hallo, ich bin gerade dabei Dachschrägen mit Gipskarton zu beplanken und benutze als Unterkonstruktion CD-Profile, die mit Direktabhängern an den Sparren befestigt werden. Den Abstand der Profile zu den Sparren kann ich mit den Abhängern justieren. Ich habe mir nun den Kreuzlinienlaser PCL-20 von Bosch zugelegt, damit ich es leicht beim Justieren habe und später eine ebene Fläche erreiche .Es funktioniert auch "irgendwie", aber ich habe doch große Probleme, den Laser richtig auszurichten.
Mit der "Lock"-Funktion kann ich die Nivellierung abschalten und eine schräge Linie projizieren, aber Abstand zur Lattung, Drehung/Neigung des Lasers etc. beeinflussen, ob die erzeugte Laser-Ebene auch mit der Dach-Ebene parallel ist. Bei jeder Aufstellung muss ich herumexperimentieren und Messen, bis es einigermaßen passt.
Hat jemand aus dem Forum Erfahrung mit der Lasereinrichtung in der Schräge? Gibt es Tricks, damit es schneller und genauer geht? Oder stehe ich einfach auf dem Schlauch?

Gruß
Manuel
 
Dachschräge, Kreuzlinienlaser Dachschräge, Kreuzlinienlaser
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Janinez  
hmmm momentan kann ich Dir gar nichts dazu sagen, aber am Samstag sind einige von uns auf einem diesbezüglichen Workshop - vielleicht können wir Dir dann helfen, wenn wir etwas mehr wissen

 

... ich habe Dein Problem leider nicht verstanden ...
Dachschräge, Abhängen

 

Ich würde es ganz anders machen....
Mit Hilfe des guten alten Pythagoras erst die abzuhängende Länge berechnen und entsprechend einstellen und dann mit einer Wasserwaage oder Schlauchwaage überprüfen und nachjustieren. Halte ich für diesen Anwendungszwecke für besser geeignet.

 

@Linus CD-Profile unter Dachsparren ausrichten zur Beplankung mit Gipskarton.
@Jan da konnte ich jetzt nicht ganz folgen und es klingt auch nicht so richtig unkompliziert
Ich habe ja auch nun extra den Laser um es mir einfacher zu machen und nicht mit Wasserwaagen, Richtscheiten und Schnüren hantieren zu müssen... :/

 

Zitat von dannwollenwirmal
@Linus CD-Profile unter Dachsparren ausrichten zur Beplankung mit Gipskarton.
...
... ich fürchte ich verstehe das noch immer nicht ...

Wenn Du die Dachschrägen beplanken willst (so schreibst Du es oben), wofür CD-Profile und warum (und vor allem wie) abhängen ?

 

Die CD-Profile sind die quasi Konterlattung. Ich benutze lieber die Profile als Latten. Der Abstand zu den Sparren beträgt etwa 4 cm als Installationsebene. Anbringung mit Direktabhängern. Eigentlich kein ungewöhnliches Vorgehen...

 

Ahhh, Jetzt habe ich's ...
... ich habe "abhängen" mit "hängen" assoziiert.

Mit dem PCL20 kannst Du sehr gut die CD-Profile absolut waagerecht ausrichten ...
... allerdings solltest Du dafür nicht die LOCK-Funktion verwenden!

Idealerweise kennst Du den Winkel der Sparren zum Boden (sagen wir mal 40°) und Du hast Zugriff auf eine Teleskopstange (Bosch PT 320 oder BT 350)

Wie würde ich es machen?
Die Teleskopstange mit PCL 20 an einer Seite des Raumes aufstellen und einschalten.
Das wird mir zuvielText für zuwenig Zeit ...
... schreibe mir eine PN und dann telefonieren wir wenn Du willst.

 

waagerecht ist nicht das Problem-geht mir um die Abstände ProfilSparren

 

Zitat von dannwollenwirmal
waagerecht ist nicht das Problem-geht mir um die Abstände ProfilSparren
... das wirst Du nur sinnvoll mit einer Richtlatte hinbekommen, der Laser wird Dir da eher nicht hilfreich sein ...

 

http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...9931.jsp#tab_1

"Anwendungsspektrum: Objekte an Schrägen ausrichten"...

hmm schade eigentlich

 

Zitat von dannwollenwirmal
http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...9931.jsp#tab_1

"Anwendungsspektrum: Objekte an Schrägen ausrichten"...

hmm schade eigentlich
Das was Du damit machen willst, hat nichts mit "Objekten an Schrägen" ausrichten zu tun ...

... denn letztlich ist der Kreuzlinienlaser eher 2-Dimensional aber Du willst (aus Sicht des Lasers) in die 3. Dimension.

Aber beim Anbringen der Platten wird er Dir schon eine Hilfe sein ...

 

Hmmm...theoretisch müsste man den Laser ja 'nur' so ausrichten, dass er am Anfang und Ende der Balken (also an Boden und Decke) eine zu den Balken parallel liegende Linie projiziert...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht