Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kratzer am Auto

22.08.2011, 13:48
Ekaat  
Ein lieber Mitmensch verschönerte mein Auto. Leider gefällt es mir nicht, und ich möchte die Kratzer möglichst unsichtbar machen, ohne gleich das ganze Teil lackieren zu müssen. Es handelt sich um ganz normalen Autolack und kein Metalliclack. Der Kratzer ist ca. 1/10mm tief und bis zu 1mm breit.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kratzer (1).jpg
Hits:	0
Größe:	50,0 KB
ID:	5772   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kratzer (1_1).jpg
Hits:	0
Größe:	48,0 KB
ID:	5773   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kratzer (2).jpg
Hits:	0
Größe:	50,0 KB
ID:	5774   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kratzer (2_1).jpg
Hits:	0
Größe:	60,0 KB
ID:	5775  

 
auto, Kratzer, Lackkratzer, polieren, schleifen auto, Kratzer, Lackkratzer, polieren, schleifen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
64 Antworten
Was hast Du diesem Mitmenschen denn getan?

 

Ekaat  
Es war eine Straße, in der Anwohnerparken war. An zwei Haltebuchten zu je 6 Stellplätzen war kein Hinweisschild, so daß ich dort parkte. Nach meinem Urlaub fand ich die Bescherung nebst einem Bon der Polizei. Machte Fotos von dem Umfeld und sandte das Knöllchen wieder zurück. Bis heute nix gehört (passierte im November 2010).

 

Unsichtbar wird das ohne ausschleifen und neuer Lackierung nicht werden.

Wenn Du Dich mit dem Anblick anfreunden kannst, könntest Du mit Lackstift

(Auch Finger Klarlack) das Metall vor Korrosion schützen.

Gibt in der TV Werbung auch einen Klarlack Stift. Auch das würde helfen.

 

So einer bist Du also!!! Aufgrund eigener Erfahrungen mit Leuten die sich Parkgebühren sparen möchten und dann Anwohnern die Parkplätze klauen hält sich mein Mitleid in Grenzen! Wobei es natürlich andere Möglichkeiten gibt, da bist Du mit dem Kratzer gut bedient! Im Vorort wurden mal alle "Flughafenparker"  auf den Kopf gestellt!!! Ich persönlich ziehe die legale Methode vor und wende mich bei jedem Falschparker an das Ordnungsamt. wir haben in der Nachbarschaft einen entsprechenden Meldbogen vorbereitet der ausgefüllt und mit Fotos ergänzt ans Ordnungsamt geht, meistens werden die Fahrzeuge dann abgeschleppt!

 

Hallo Ekkat,

leider habe ich auch keinen "vernünftigen" Tip für dich, aber ich kann (aus eigener Erfahrung) nur dringend von den "Kratzer-Stiften" aus der TV-Werbung abraten.

Beim Auftragen mit dem Stift sieht es zuerst echt gut aus, aber nach dem durchtrocknen sahen (zumindest auf MEINEM schwarzen Auto) die Kratzer noch viel auffälliger aus. Die Grundierung ist wieder genau so sichtbar wie vor dem behandeln, nur das es jetzt noch einen glänzenden Schimmer auf dem Lack neben dem Kratzer gibt.

@DirkderBaumeister:

er hat doch aber extra geschrieben das die Buchten wo er stand nicht markiert waren...

 

Wenn eine Straße mit Anwohner-PP versehen ist dann ist die Wahrscheinlichkeit recht gering das zwischendrin unbeschränkte PP sind!
Bei uns kann man nur von Glück sprechen das das Ordnungsamt entsprechende Ideen entwickelt hat solchen Parkern den innerörtlich begrenzten Parkraum auszutreiben!

 

Kathrin  
Hi Ekaat,

ich habe ein passendes Projekt gefunden, welches dir vielleicht weiterhilft.

 

Ich würde zuerst mit einer Politur und Poliermaschine heran gehen. Da sollte schon das Ein oder Andere harmloser aussehen. Wo der Lack aber bis auf die Grundierung oder das Blech weg ist, wird auch das nicht mehr viel helfen.
Die nächste Steigerung wäre vorsichtige der Einsatz von Schleifpaste.

Auf diese Weise habe ich schon einige Kratzer von Parkremplern beseitigt, aber da wo nichts mehr ist hilft nur wieder Lack.
Es gibt alle möglichen Reparaturstifte (die aus der TV Werbung) aber so wirklich funktionieren tun auch die nicht.

Ich würde mal zu einem Lackierer/ Smartrepair fahren und den fragen was das kosten würde. Das wäre die schönste Behebung des Mangels.

 

Funny08  
Also wenn das schon fast nen Jahr her ist.... aber ich würd es da auch mal mit einem Smartrepair - oder Lackdoktor-Laden versuchen.

 

Das ist ja auch völlig belanglos, ob Ekaat dort berechtigt oder auch unberechtigt geparkt hat. Er wurde ja von Gemeinde/Polizei verwarnt.
Und das ist ledilich eine Ordnungswidrigkeit. Er wurde ja noch nicht mal abgeschleppt!

Hingegen das erzeugen des Kratzers ist Sachbeschädigung und eine Straftat.
Vorsatz kann als gegeben angesehen werden, angesichts der Kratzer Tiefe.
Das ist ein ganz anderes Kalieber und wird auch ganz anders bestraft!

Und sofern es ein Führerschein Besitzer war, könnte durchaus die Eignung als
Fahrzeugführer angezweifelt werden und zum Verlust der Fahrerlaubnis führen.
Und sätestens ab dann wird´s für den Verursacher richtig ärgerlich.

 

Funny08  
Zitat von Bastelfuchs
...
Das ist ein ganz anderes Kalieber und wird auch ganz anders bestraft!
...
Wenn man dann so D€ppen jemals drankriegen würde, denn mal ehrlich - 99% dieser Id1oten werden nie geschnappt - leider

 

Zitat von Funny08
Wenn man dann so D€ppen jemals drankriegen würde, denn mal ehrlich - 99% dieser Id1oten werden nie geschnappt - leider
Dann bin ich mal für das Mikriege restliche 1% zuständig gewesen.

Als ich und Kollege auf dem Dach eine Antennen Anlage errichtete viel mir ein Auto
auf der Straße auf, welches ein anderes parkendes mit deutlichem Rumps beschädigte.

Ich habe mir gleich dessen Kennzeichen/Farbe/Datum/Uhrzeit ect. aufgeschrieben.
Der Verursacher ist ausgestiegen und hat sich die Schäden begutachtet.
Im Anschluß umgesehen und sich schnell mit seinem Auto ca. 200m weit weg
verdrückt und Unfallort beobachtet.

Er hatte mich auf dem Dach offensichtlich nicht bemerkt.

Ich bin dann ins Geschäft nahe dem Unfall und habe nach dem Fahrer des beschädigten Fahrzeuges gefragt.
Der war auch da, und ich übergab Ihm eine Kopie der Daten und meine Zusage als
sein Zeuge.
Er ist dann ohne sein Fahrzeug zu kontrollieren direkt zur Polizei gefahren.
Die haben das aufgenommen, mich angerufen und den Verursacher zuhause
erwartet. Der hat sich sicherlich gewundert, das die Polizei schon auf Ihn wartet.

Tja beim Gerichtstermin kam dann raus, das dies nicht seine erste Fahrerflucht
war. Fette Strafe und Lappen wech.

 

@Bastelfuchs: von dir müsste es viel mehr geben.

Mein Auto hatte ich gerade eine Woche als mir so ein Depp vorm rewe den Türgriff wahrscheinlich mit seiner Tür verkratzt hat. Keiner da und schon bleibt man auf den Kosten oder Schaden sitzen.

Ich habe vor ca. einem Jahr auf jemanden vor einer Arztpraxis in München im Auto gewartet. Da kommen Omi und Opi und fahren bis ins letzte Eck. Als auch dort kein Parkplatz mehr war, dreht Opi um und fährt rückwärts mit Schwung gegen ein dort geparktes Fhz.
Als er dann weiter wollte bin ich raus und fragte ihn, ob er das nicht gemerkt habe. Darauf seine Frau zu mir "mein Mann hat so schwer Krebs... blablabla und da sei doch nichts passiert". Das ist schlimm, dass er krank ist, aber deshalb kann er doch nicht anderes Eigentum beschädigen???
Wie gesagt Omi und Opi haben aus ihrem Auto, ohne auszusteigen sehen können, dass alles i.O. ist ???
Darauf erwiderte ich freundlich "Endweder sie rufen die Polizei oder ich gebe seine Daten der Polizei".

Ich bin der Meinung, dass immer etwas passieren kann, doch dann steh ich doch zu dem was ich getan habe.
Für die "Lösung" Fahrerflucht habe ich überhaupt kein Verständnis!!!

 

Ekaat  
Zitat von DirkderBaumeister
Wenn eine Straße mit Anwohner-PP versehen ist dann ist die Wahrscheinlichkeit recht gering das zwischendrin unbeschränkte PP sind!
Bei uns kann man nur von Glück sprechen das das Ordnungsamt entsprechende Ideen entwickelt hat solchen Parkern den innerörtlich begrenzten Parkraum auszutreiben!
Du bist so überschlau! Ich kam in die Straße und übersah nur die ersten beiden Parkbuchten, wo kein Schild stand. Erst, als ich den Bon hatte, ging ich weiter und sah, daß alle anderen Buchten Anwohnerparkplätze waren - mit Numerierung. Das war in einer mir fremden Stadt. Noch Fragen?!

 

Ekaat  
Es mag sicherlich Autofahrer geben, die sich vor dem Parken beim Ordnungsamt erkundigen. Ich gehöre nicht dazu.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht