Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kontrolllampen (besser LED's) für 230V

12.01.2013, 00:53
Mein Plan:
Meine Heizung hat ein kleines quadratisches Steuerteil, an dem man alles programmieren (eher seltener) und sich einiges anzeigen lassen kann (wichtig: Fehler und Temperaturen). Dieses möchte ich mir im Flur an die Wand tackern um schnell mal einen Überblick zu haben. Technisch kein Problem, da es nur ein zweiadriges Steuerkabel gibt.

Zusätzlich möchte ich die Notfallheizstäbe der Wärmepumpe überwachen. Dafür gibt es keine Anzeige. Das heißt, man sieht nicht, ob die Wärmepumpe es noch alleine schafft oder die Heizstäbe Nachhilfe geben müssen. Zur Kontrolle möchte ich einfach kleine Kontrolllampen parallel zu den Heizstäben schalten. Leuchtet eine Lampe, weiß ich, dass der entsprechende Heizstab an ist. Ich gehe davon aus, dass das eventuell animiert die Heizung etwas runter zu drehen um zu sparen.

Und da wir einmal dabei sind, würde ich das gleiche gerne für die einzelnen Stellantriebe der Fußbodenheizung integrieren. Ich möchte gerne sehen, wie oft die einzelnen Heizkreise öffnen und schließen. Am günstigen arbeitet eine Niedrigtemperaturheizung ja, wenn sie die Vorlauftemperatur so niedrig wählt, dass die Heizkreise fast immer auf sind und trotzdem gerade so die entsprechende Zimmertemperatur erreicht wird. Ich hoffe so einen kleinen und vor allem schnelleren Überblick zu bekommen.

Nun meine Problem bzw. meine Frage:
Wie realisiere ich die Kontrolllampen. Schön wären ja LED's aber dann bräuchte ich für jede einzelne Kontrolllampe ein extra Netzteil, da mir jeweils 230V zur Verfügung stehen. Ansonsten wären da noch Kontrolllampen, welche mit 230V arbeiten. Nur die, die ich kenne sind mir zu klobig und wie ich gerade gesehen habe auch mächtig teuer (bräuchte insgesamt mind. 11). 11 einzelne Relais, die 230V Steuerstrom vertragen, dürften auch etwas teuer werden.

Hat jemand eine bessere Idee für mich? Bitte keine hochkomplizierte oder teure Technik. Das soll wirklich nur ein Brett mit dem Bedienteil und ein paar ganz kleinen Kontrolllampen werden.
 
Kontrolllampe, LED's Kontrolllampe, LED's
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
in meiner Werkstatt habe ich LEDs 220V in diesem Thread habe ich ein Foto eingestellt

http://www.1-2-do.com/forum/waermeentwicklung-psb-750-im-eingesteckten-zustand

wenn du die meinst, suche ich morgen die Rechnung raus. Sie sind allerdings recht tief 30mm.


 

Danke für die erste Hilfe, war auch mal so frei zu helfen

Das sieht schon interessant aus. Könntest Du bitte dann auch noch die weiteren Maße durchgeben? Einbautiefe ist kein Problem, habe ja auf allen Wänden 6cm Styropor.

 

erstmal Danke für den Eingriff ;-)
ich gucke morgen (also: später) in die Rechnung un schicke dir die Details

 

Funny08  
Du könntest auch zB ein schönes Alugehäuse nehmen und darin dann sowas hier einbauen: http://tinyurl.com/c6z6znw oder solche hier:http://tinyurl.com/af8jb6e

und das in ein paassendes Gehäuse mit Abdeckung - als Beispiel : http://tinyurl.com/avnppan

 

So, gefunden.
:-)

Best.-Nr.: 140385 - 62
LED-Signallampe 18 mm AD16-16B/230V/R Rot Betriebsspannung 230 V/AC
Euro 2,77
das ist die grüne: Best.-Nr.: 140386 - 62

mehr (auch noch preiswertere) findest du bei Conrad unter dem Suchbegriff "led signalleuchte 230"

Preise sind Ok, finde ich.
Die LED-Leuchten sind sehr hell - wesentlich heller als meine alten Glimmlämpchen.
Nachtrag: sie sind so hell, dass das An und Aus je nach Wohnsituation störend wirkt. Hätte ich die Lämpchen im Flur (z.Bsp.) würde ich sie in ein Kästchen mit Rauchglasabdeckung einbauen. Dann kann ich sie auch ohne Discoeffekt sehen. ... oder Du baust sie in deine Kellerbar. ;-)

Eine Gehäuse - wie Funny schreibt - würde ich auch drumrummachen und RTL reinlasern lassen.
(Ricc Technology Leadership)

 

Geändert von Heinz vom Haff (12.01.2013 um 13:30 Uhr)
Also ich sehe schon, mit der richtigen Suche findet man auch günstigere. Bis etwa 2€ pro Stück würde ich gehen. Muss ich nun nur noch die kleinsten raussuchen.

Mit Gehäuse muss ich sehen, will es ja eh in der Wand versenken. Dazu hätte ich in der Tiefe 1cm Gipsputz und dann etwa 6cm Styropor. Überstehen soll dann nur ein Brett oder so.

Das ganze hängt dann im Flur und das Licht wäre nachts sogar praktisch. Stört also nicht.

 

Hallo Ricc,
so ersetze bzw. setze ich LED an 230 V ein.

http://www.google.de/imgres?imgurl=h...9QEwAA&dur=270

Gibt es inzwischen fertig zu kaufen, aber mir macht die Bastelei eher Spaß.
Gruß vom Daniel

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht