Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kontrolle auch bei "original" verpackten Werkzeugen notwendig?

22.08.2014, 13:28
Ich war heute morgen in unserem TOOM Baumarkt und da ich einen 15% Gutschein besaß, brachte ich meinem Sohnemann eine Akku- Heißklebepistole mit.
(So bin in ab sofort sicher, dass meine nun immer da ist, wo ich sie abgelegt habe.)
Erste Enttäuschung war schon einmal, dass trotz des Bosch - Shops kein Gerät dieser Marke zu finden war.
Erstanden habe ich für ca. 70,- € nun ein Gerät von Rapid, schön verpackt im Koffer, zugeschnürt mit 2 Kunststoffbändern.
Sofort überreicht, stellten mein Sohn und ich dann enttäuscht fest, dass sich alles im Koffer befand, nur das eigentliche Gerät nicht.
Zurück im Baumarkt war die erste Dame beim Kundenservice sichtlich überfordert, ihre Kollegin flitzte aber sofort los und besorgte mir ohne Einsicht des Kassenbons einen neuen Koffer. Eine Kontrolle ergab das Vorhandensein der Maschine und als Erklärung teilte man mir mit, dass in der letzten Woche Behinderte die Maschinenkoffer zugeschnürt hatten. Teilweise sei dies ohne Kontrolle des Inhaltes geschehen.
Da hab ich ja nun echt Schwein gehabt, dass die richtige Dame zur richtigen Uhrzeit am Platz war. Wie hätte ich die Sachlage sonst beweisen sollen?
Glück war zudem die sofortige Überreichung des Geschenks.
Fazit für mich in jedem Fall für die Zukunft: Ich kontrolliere die Sachen direkt vor Ort, so wie ich dies mit Mehrfachpackungen inzwischen auch mache, da in diesen auch schon mal ein Teil fehlt.
 
Vollständigkeitskontrolle, Werkzeugkoffer überprüfen Vollständigkeitskontrolle, Werkzeugkoffer überprüfen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Wolfman  
Hatte ich auch schon das was fehlte. Allerdings nicht das Gerät selbst. Das ist schon herb.
Gut zu wissen

 

Selber wollte ich einen hochwertigen Faltenfilter für meinen alten Festo Zweitsauger sr 5e im Baumarkt kaufen. Da gibt es tatsächlich welche.
Jedenfalls war in einer höherpreisigen offenen Verpackung ein "Ansichtsmodell". Auf Anfrage, nach den Produkteigenschaften der beiden vorhandenen Filtermodellen stellte sich heraus, dass der minderwertigere Filter in der Verpackung des hochwertigeren gelandet war.
So habe ich dann auch die Origialverpackung des besseren Filters im Beisein des Beraters geöffnet den richtigen Filter gekauft.

 

Kommt sicherlich immer darauf an wie die oder der Verkäufer immer damit umgeht. Oft wird einem ja unterstellt das unsereinswelcher ja besch.......... Möchte . Dabei kann man als Händler das Problem ganz leicht lösen.
Beim meinen kleinen Baumarkt (echt klein :-) ) da guckt der Verkäufer mit dir zusammen durch ob es komplett ist und bei elektr. Geräten ob sie laufen.
Das sollten doch die "Riesen mit den kleinen Preisen " doch auch hinbekommen am Servicepunkt ....dauert nicht lang und der Künde freut sich.
Grüße aus dem Norden
Jens

 

Janinez  
ja Jens früher war das bei uns auch so, aber jetzt wirst du nur angepflaumt - das müssen Sie dann nehmen, wenn sie es öffnen - wenn man nach einer Schere verlangt,um die Verpackung öffnen zu können

 

Beim Bauhaus habe ich mal von Bosch den kleinen Akku-Strauch- und -Grasscheren-Set gekauft. http://www.bosch-garden.com/de/de/bo...627-199962.jsp
Zuhause hat das Gerät gefehlt (Originalverpackung). Nach etlichen hin und her ist dann aufgefallen das ich den Ausstellungskarton gekauft hatte. Als Entschädigung hatte ich dann noch einen 10 € Gutschein erhalten.
Ging gerade noch mal gut.

 

Janinez  
Gottseidank ist das nochmal gut gegangen, aber es hätte auch anders gehen können

 

Zitat von woern63
Beim Bauhaus habe ich mal von Bosch den kleinen Akku-Strauch- und -Grasscheren-Set gekauft. http://www.bosch-garden.com/de/de/bo...627-199962.jsp
Zuhause hat das Gerät gefehlt (Originalverpackung). Nach etlichen hin und her ist dann aufgefallen das ich den Ausstellungskarton gekauft hatte. Als Entschädigung hatte ich dann noch einen 10 € Gutschein erhalten.
Ging gerade noch mal gut.
Bosch hat seine Originalverpackungen noch zusätzlich versiegelt. Wenn dieses Siegel beschädigt ist, dann auf jeden Fall vom Verkäufer auf Vollständigkeit überprüfen lassen. Selbst darf man das nicht machen. Geöffnete Verpackungen verpflichten zum Kauf. Ist so ähnlich wie Sachbeschädigung. Nur die Verkäufer dürfen Verpackungen öffnen.

 

Wenn ich Geräte auf den Baumarkt kaufe, gehe ich gleich zur Rezeption und Überprüfe den Inhalt mit der Kollegin ob alles vorhanden ist

 

Wolfman  
Zitat von schnurzi
Wenn ich Geräte auf den Baumarkt kaufe, gehe ich gleich zur Rezeption und Überprüfe den Inhalt mit der Kollegin ob alles vorhanden ist
Ist eine vernünftige Idee

 

Bine  
Uhhh gut das du Bescheid sagst Biggi . Ich bin auch immer so gutgläubig und bis jetzt ist mir Gott sei Dank noch nix passiert .
Werde auf jeden Fall auch direkt die Koffer öffnen wenn es wieder soweit ist .

Danke für die Info

 

Zitat von Bine
Uhhh gut das du Bescheid sagst Biggi . Ich bin auch immer so gutgläubig und bis jetzt ist mir Gott sei Dank noch nix passiert .
Werde auf jeden Fall auch direkt die Koffer öffnen wenn es wieder soweit ist .

Danke für die Info
Die Koffer öffnen - darfst du, die Siegel brechen - nicht. Das darf nur der Verkäufer...

 

Janinez  
naja ED dann gehen wir künftig zu dem jeweiligen Verkäufer und lassen nachsehen. Aber auf jeden Fall sind diese Tipps Gold wert

 

Zitat von Janinez
naja ED dann gehen wir künftig zu dem jeweiligen Verkäufer und lassen nachsehen. Aber auf jeden Fall sind diese Tipps Gold wert
Wenn denn einer da ist

 

Mein Bekannter arbeitet bei einer großen Media Firma .. Da kaufte ein Mann einen PC, nach drei Tagen brachte er ihn zurück mit den Worten , er möchte ihn umtauschen weil er nicht zufrieden war.. Der PC war wieder original verpackt , in Styropor und Folie..
Als mein Bekannter an der Info ihn entgegennahm, machte er den Karton auf, was dem Kunden gar nicht recht war und er lautstark fragte, ob man ihm nicht vertraute.. Es entbrannte eine Diskussion warum man den PC auspackt wo doch alles dabei ist.. Daraufhin fackelte mein bekannter nicht lange und holte den PC mit den Worten aus dem Karton, Glauben ist gut aber Kontrolle ist besser..
Das Ende war , der Typ wollte flüchten , jedoch wegen dem Auflauf mittlerweile an der Info kam er nicht schnell genug aus dem Markt, denn... Es war nur noch das leere Gehäuse in Verpackung und für das Gewicht , fanden sich steine im inneren ..
Durch dies flog eine ganze Gruppe in Rheinland Pfalz auf, die über so eine Masche PC kaufte, ausräumte und sie nach paar Tagen wieder umgetauscht hat und man glaubt es nicht , aber die kamen in paar Geschäften damit durch. Weil einige an der Info nur oberflächlich in Karton schauten ..
Das ist die andere Seite wo kein Kunde was leeres im Verpackung hatten, sondern das Geschäft geschädigt wurde ..

 

@holzkunst: Auch eine interessante Variante, wobei natürlich auch bei den Kunden Steine angekommen sein könnten.
Ich werde jedenfalls in Zukunft vor dem Kassengang an der Information die Vollständigkeit prüfen lassen.
Bin froh, dass dies kein Weihnachtsgeschenk sein sollte.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht