Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kompressor - muss man einen haben oder nicht ? [1-2-Talk]

06.11.2014, 13:02
Funny08  


1-2-Talk:

Die Themen starten immer mit dem Hauptthema - danach schauen wir einfach mal, wo uns die Unterhaltung darüber hinführt – es liegt also an den Teilnehmern, ob das jeweilige Thema im Mittelpunkt bleibt oder es auch mal ins Offtopic abgleitet (was auch nicht schlimm ist). Seht also bitte nicht alles ganz so Eng – es geht um eine lockere Unterhaltung mit Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Nach 2 Tagen endet jeweils die aktive Phase des Threads und es startet ein neuer, was aber nicht heißen soll, dass Ihr Euch nicht auch weiterhin mit dem Thema beschäftigen könnt, dürft oder sollt – es kommt einfach nur ein neues Hauptthema auf den Tisch.

PS: Hitzige Schlagabtausche mit Beleidigungen und Verstößen gegen die Netiquette sind -wie immer- nicht gewünscht und werden nötigenfalls entfernt.


Thema der Runde:

Kompressor - muss man einen haben oder nicht ?

Liebe Heimwerker hier auf 1-2-do - wie wichtig findet ihr einen Kompressor in der Werkstatt?


  • Sollte man einen Besitzen?
  • Wenn ja wofür? - Für welche Arbeiten benutzt ihr euren Kompressor?
  • Welches Zubehör sollte man auf jeden Fall haben?
  • Welche Größen empfehlt ihr?
  • Wann verwendet ihr Öl- und Wasserabscheider - und wann nicht?
  • Gibt es Anwendungen, bei denen der Kompressor den Elektromaschinen vorgezogen werden sollte? zB bei Schleifarbeiten ...
  • zu was ratet ihr Anfängern und Kaufwilligen - was sollte beachtet werden ?
  • habt ihr Tipps und Kniffe die ihr anderen mit auf den Weg geben könnt ?
 
1-2-Talk, Kompressor, Meinungsaustausch, Tipps, unterhaltung 1-2-Talk, Kompressor, Meinungsaustausch, Tipps, unterhaltung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
44 Antworten
Wenn ich eine Werkstatt hätte stünde da auch ein Kompressor drinnen.
Den Kompressor ausreichend groß wählen Druckluftgeräte haben meist einen hohen Luftverbrauch.
Der ÖL/Wasserabscheider gehört immer dahinter.
Zum Lackieren sollte die Luft Öl und Wasserarm sein.
Bei Druckluftgeräte wie z.b. Schleifer usw gehört dann ein Öler dahinter der eine ausreichende Menge Öl mit zuführt.
Der Öler sollte möglichst nah an dem Werkzeug sitzen, nicht direkt am Kompressor und dann 50 m Schlauch bis zum Werkzeug.

 

vor einiger Zeit habe ich auch gedacht das ich ein Kommpressor nicht brauche aber jetzt kommt das Große ABER.....
bei einschlägigen Heimwerkern im Internet benutzen gern einen Tacker um Holzverbindungen schnell herzustellen....das hab ich mir abgeschaut und jetzt möchte ich den Kompressor + Tacker /Nagler nicht mehr missen wollen....
Ich hab einen Scheppach HC54 und bin bis jetzt zufrieden mit dem Teil...

ein Wasserabscheider ist an der Hauptleitung immer dran und ein Miniöler nur an der roten Leitung für den Tacker und die blaue Leitung ist nur für Luft

 

Habe sogar 2: einen 50 Liter Billigstware im Heizraum, falls der Ofen mal wieder nicht so will...
und einen 25l in einer etwas besseren Qualität in der Garage, ideal zum Autoreifendruck überprüfen, für den Drucklufttacker, etc. Haupsächlich benutze ich die Ausblaspistole, Tacker, und Reifenfüller; bis lang ohne Wasser und Ölabscheider, aber der wird jetzt nachgerüstet, da ich heute erfahren habe, dass ich einen weiteren Druckkessel von 140 L bekomme! Hat den Vorteil einmal aufgepumpt kann man in die Nacht reinarbeiten, ohne dass der Kompresser dauernd läuft!

 

Funny08  
Wieso für den Ofen? Zum anfeuern?

 

Wenn wieder mal Niederdruck herrscht, nehme ich den Kompressor zum Rauch in die richtige Richtung bringen (Alte Holzheizung aus 1983)

 

Funny08  
Ahh so, thx.
Braucht man eigentlich bei einem Öl geschmierten Kompressor nochmals einen Öler?

 

also soweit ich informiert bin ist das Öl bei einem ölgeschmierter Kompressor nur für den Kompressormotor und nicht für die Luftleitung....

 

Ist ganz einfach im Kurbelgehäuse eines Ölgeschmierten Kompressors befindet sich ein Motoröl, das per Schleuderschmierung die Kurbelwellenlager, Pleullager und die Kolbenwandung schmiert. Das gelangt an dem Kolben vorbei in die verdichtete Luft, beim Verdichten von Luft sammelt sich Wasser im Luftbehälter an was ab und an abgelassen werden muss und der Rest bleibt in der Luft und würde z.b. beim Lackieren stören.

 

Habe auch einen, allerdings "vererbt" bekommen.
Ich nutze ihn zwar nicht so häufig aber ab und zu schon mal.

Was benutze ich(keine Ahnung wie die Dinger genau heißen)?:
-Reifendruckpistole
-Blaspistole
-Lackierpistole

 

Ideal für den Reifendruck, aber auch um mal einen Fußball aufzupumpen. Hab mit der Lakierpistole meinen Gartenpavillon lackiert.

 

Hab einen handlichen Kompressor mit kleinem Kessel. Zum Reifenfüllen.für Nagel/Tackerarbeiten und für Ausblasarbeiten ein guter Helfer und tragbar wie ein etwas größerer Werkzeugkoffer. Aber die Lautstärke bis der Kessel gefüllt ist, sehr verbesserungsbedürftig.

 

Mein Kompressor ist fest an der Wand montiert, in der Werkstatt / Garage sind dann Kupferleitungen mit entsprechenden Schnellkupplungen für Druckluft installiert. Der Kompressor wird zum lackieren, um Reifen auf zu pumpen, für Bleche zu schneiden (Knabber) und zum ausblasen genutzt. Wichtig ist eine hohe Luftleistung nur dann, wenn man Druckluftgeräte verwendet, wenn man nur die Reifen auffüllen oder mal was ausblasen möchte reicht ein kleiner Komressor.

 

Funny08  
Habt ihr eigentlich alle einen Druckregler am Kompressor? Ansich brauch man so einen ja zum Ausblasen usw nicht unbedingt - aber halt bei verschiedenen Werkzeugen... bei meinem günstigen Einhell war damals keiner dabei - hab mir den zwischenzeitlich dann halt nachträglich gekauft (was den günstigen Kompressor dann wieder relativierte:/)
Bisher hab ich ihn nur zum Ausblasen und zum Tackern und Nageln im Einsatz - will mir aber auch mal noch einen Schleifer dafür zulegen.
Der Standort ist "nochneben der Werkbank, was nicht wirklich praktisch ist - denn wenn der An ist, ist ohne Gehörschutz nichts mehr machbar - außer man ist auf einen Tinitus scharf - sobald ich den Lagerraum für die Pellets fertig hab, soll der Kompressor da rein, das schont dann doch die Ohren.

Wie schaut´s da eigentlich mit Airbrush aus ?

 

Druckregler zumindest auf einem Ausgang ist Pflicht!

 

Woody  
Für die Firma haben wir 2 Kompressoren, alleine nur für die Maschinenreinigungen.

Privat besitze ich keinen und habe ihn bislang auch nicht wirklich vermisst.

 

Umfrageergebnis anzeigen

Hast du einen Kompressor? (32 Teilnehmer)

Ergebnisse

  • Ja 78,13% (25 Stimmen)
  • Nein 21,88% (7 Stimmen)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht