Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Komische Bohrer

08.03.2016, 16:58
Ich brauch eure Hilfe.
Ich hsbe diverse Holzhohrer gefunden. Leider sind diese nicht typisch, wie man sie kennt, sondern haben ein Innengewinde.
Weiß von euch einer zufällig, was das für welche sind?
Danke im vorraus.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpeg
Hits:	0
Größe:	218,0 KB
ID:	39561   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpeg
Hits:	0
Größe:	207,2 KB
ID:	39562  
 
Bohrer Bohrer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Hallo ich denke es ein Schalungbohrer mit wechselbahren Schaft , war bestimmt mal ein Set !

 

Es wird sich wohl nicht um einen reinen holzbohrer handeln sondern um einen Fräser, auch für metallbearbeitung.Um einen Fräser mit Gewindeaufnahme. Das heist nicht von außen mit backen gespannt sondern quasi von innen mittels eines gewindes. Ich denke das wird vorwiegend bei Industriemaschinen verwendet

 

ich meine da eine typische Spitze am Bohrer sehen zu können, wie es halt für Holzbohrer
üblich ist.... könnte für ein industrie-mäßiges Wechsel-Magazin sein, da muss man aus Platzmangel die Bohrer " Festschrauben" in die Aufnahmen !
Gruss....

 

Mein Tipp:
Holzbohrer für tiefe Bohrungen in Stirnholz. Durch die Konische Form lässt es sich leichter in das Stirnholz hinein treiben. Das Gewinde dient der Anbringung von Verlängerungsstangen.

Es erinnert mich an ein Bohrer den Schmiede früher herstellten. Es wurde für die Herstellung von Dachrinnen aus Holz verwendet. Dazu wurde der Stamm durchbohrt und anschließend wurde es in zwei hälften getrennt und achon hatte man zwei Dachrinnen.

 

der Konus vor dem Gewinde sagt eigentlich was über eine Schnell-Befestigung aus....
um lange Löcher zu Bohren, ist die Wendel zu kurz.. das können einfache lange Holzbohrer mit dem Durchmesser besser... weil diese eine lange Wendel haben !
selbst damit gearbeitet hab ich noch nicht... mal schauen, was Sache ist... denn konisch
ist auf dem Foto nicht zu erkennen, lediglich die Zentrierung hat nen Kegel !
Gruss....

 

Womöglich bin ich einer Optische Täuschung erlegen. Wohl wegen dem kleinen Bildschirm am Fon. Für mich sieht der Bohrer konisch aus.
Wenn dem aber nicht so ist dann ziehe ich mein Tipp zurück. Das was Hazett sagt klingt demnach logisch. Vielleicht ist es doch ein Werkzeug der in einer NC Maschine verwendet wird.

 

Zitat von George1959
Womöglich bin ich einer Optische Täuschung erlegen. Wohl wegen dem kleinen Bildschirm am Fon. Für mich sieht der Bohrer konisch aus.
Wenn dem aber nicht so ist dann ziehe ich mein Tipp zurück. Das was Hazett sagt klingt demnach logisch. Vielleicht ist es doch ein Werkzeug der in einer NC Maschine verwendet wird.
sorry... return muss nicht sein... legt doch keiner alles auf die GOLDWAAGE, nur beim Gold
schauen wir schon mal genauer hin.......
Gruss....

 

Erstmal danke für die Antworten.
Der Bohrer is bolzenstrack. Hab's evtl auch bl.d fotografiert ;-)

 

Sowas hab ich auch. Es gibt Aufnahmen für Oberfräsen die ein aussengewinde für solche Bohrer haben. Eine andere Möglichkeit ist eine Stange zu nehmen ein Gewinde draufzuschneiden und den Bohrer draufzuschrauben dann hast du einen verlängerten Bohrer um zB schwedisches Feuer zu basteln.

 

Das ist der Gegenpart dazu. Damit reduzierst du den Durchmesser eines grossen Bohrers auf die 8mm Aufnahme einer Oberfräse
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160308_214228.jpg
Hits:	0
Größe:	305,6 KB
ID:	39564  

 

Ekaat  
Wenn das Bild nicht seitenverkehrt ist, ist es für Linksdrehung gedacht und somit kein Bohrer, sondern ein Fräser. Für eine Oberfräse wäre das Teil dann nicht geeignet, weil diese rechts dreht. Ich tippe auf Metallbearbeitung.
Hat das Teil eine Zentrierspitze? Wenn nichgt, ist es garantiert ein Metallfräser. UNd, wie oben bereits erwähnt, dient das Innengewinde zur Anpassung an die Aufnahme (Morsekegel o. ä.). Das Gewinde müßte dann auch links sein, was man auf dem Bild nicht erkennen kann.

 

Für Einen Metallfräser aber zu wenig Schneiden würde ich sagen. Aber mit der Drehrichtung hast du schon recht. Wäre wirklich interessant zu wissen ob eine Zentrierspitze dran ist...

 

Geändert von Cib1976 (08.03.2016 um 23:23 Uhr)
Jepp, hat ne Zentrierspitze. Wie oben erwähnt sind es Holzbohrer.
Auf die Drehrichting hatte ich noch garnet geachtet.

 

Dan ist es wohl ein Bohrer

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht