Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kniepolster für die Arbeitshose gesucht!

22.11.2015, 20:08
Leider wird meinereins nicht jünger und seit geraumer Zeit habe ich immer wieder Schmerzen in den Knien. Leider bringt es mein Job als Außendiensttechniker mit sich, daß ich viel auf den Knien arbeiten muss.
Mein Arbeitgeber hat jetzt seit diesem Jahr einen neuen Hersteller für unsere Dienstkleidung. Diesen dürfte jeder kennen (Rotes Logo mit dem großen flügunfähigen Vogel).
Nun haben die Hosen praktische Kniepolstertaschen. Werbung für die passenden Kniepolster war gleich an der Hose dran.
Nun habe ich mir letzte Woche die Kniepolster bestellt und bin leider enttäuscht. Zu unflexibel und zu hart. Ich habe das Gefühl ein Brett vor den Knien zu haben.
Meine Arbeit erfordert leider ein ständigen Wechsel zwischen Laufen, Knien und Autofahren. Ich kann also nicht ständig die Dinger rausnehmen und bei Bedarf wieder in die Taschen reinzwängen.
Jetzt frage ich mal in die Runde wer vielleicht aus Erfahrung von Kniepolstern berichten kann, die auch ständig in der Hose verbleiben können.
Ich muss nicht mehrere Stunden auf den Knien arbeiten (wie z.B. Fliesenleger). Es sind immer nur mehrere Minuten am Stück. Aber auf Dauer und über die Woche verteilt merke ich es dann doch mit der Zeit.
Das Internet bietet ja eine große Auswahl an, aber ich will nicht schon wieder irgendwas bestellen und am Ende erfüllt es nicht meinen Zweck.
Was in jedem Fall nicht geht sind Knieschoner zum Umschnallen oder zum Unterlegen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen könnte.

Anbei ein Bild der Kniepolster die ich gekauft habe. Maße 250 x 150 x 18 mm.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	e_s_Kniepolster-9919-3-635665046079279039.jpg
Hits:	0
Größe:	14,5 KB
ID:	37121  
 
Kniepolster, Knieschoner Kniepolster, Knieschoner
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Ich würde mir aus einem Gartencenter eine Knieunterlage holen und diese zurecht schneiden.

Z.b. sowas

 

Dog
Google mal nach "Kniepolster Zellkautschuk", meine sind schon paar Jahre alt.Die haben den Vorteil das sie zum einen nicht sooo dick sind und zum zweiten nach 1-2 Wochen die rundung vom Knie annehmen und dann auch so "vorgeformt" bleiben.

 

Warum gehen keine Knieschoner zum umbinden?
Ich habe solche und bin damit sehr zufrieden.
Und gerade wenn du sie immer wieder nur für wenige Minuten brauchst wäre es doch ideal die Dinger umzuschnallen und abzuschnallen.
Solltest Du diesbzgl. Interesse haben kann ich dir gerne schreiben wo ich meine zu welchem Preis gekauft habe.

 

Dog
Zitat von cyberman
Ich würde mir aus einem Gartencenter eine Knieunterlage holen und diese zurecht schneiden.

Z.b. sowas
Könnt ihr euch bitte mal besser absprechen? Der eine Comod hetzt durchs Forum und ändert jeden Hyperlink den er erwischt und patzt die User bzgl. AGB an und der nächste Comod postet brav Hyperlinks zu Verkaufseiten.

@Samir:

Samir auf Arbeit sind die Schnaller nix, besonders bei wechselnden Arbeitsorten.Entweder liegen die Dinger chronisch im Auto oder man vergisst sie alle Nase lang am letzten Arbeitsort.

 

Geändert von Nublon (22.11.2015 um 20:33 Uhr) , Grund: Edit und Tippselfehler
Zitat von Nublon
Google mal nach "Kniepolster Zellkautschuk", meine sind schon paar Jahre alt.Die haben den Vorteil das sie zum einen nicht sooo dick sind und zum zweiten nach 1-2 Wochen die rundung vom Knie annehmen und dann auch so "vorgeformt" bleiben.
So in die Richtung hatte ich mir auch schon welche angeschaut. Dein Tipp bestätigt die Vermutung, daß diese sich dem Knieform besser anpassen.

Zitat von Samir
Warum gehen keine Knieschoner zum umbinden?
So kann ich und will ich beim Kunden nicht auflaufen. Es sollte schon einigermaßen unauffällig sein.

 

Dog
Dauert halt schon auch paar Tage bis man die "Brettl" von außen nich mehr sieht, also nich gleich denken das wäre Schrott.

 

Zitat von Nublon
Dauert halt schon auch paar Tage bis man die "Brettl" von außen nich mehr sieht, also nich gleich denken das wäre Schrott.
Das hört sich schonmal vielversprechend an. Danke.

Ich habe mal ein Bild von meine Favoriten hochgeladen. Die lassen sich zuscheiden und anpassen. Das ist schonmal optimal.
Deine werden wahrscheinlich ähnlich sein.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UniMAX16.jpg
Hits:	0
Größe:	22,4 KB
ID:	37124  

 

Dog
Jepp, hab auch solche.Aber frag nich nachm Hersteller, hab die seinerzeit mitbestellt.
Zuschneiden solltest nix wenns in die Taschen passen, kann sonst nur passieren das sie dort hin rutschen wo sie nix nutzen.

 

Zitat von Nublon
Jepp, hab auch solche.Aber frag nich nachm Hersteller, hab die seinerzeit mitbestellt.
Zuschneiden solltest nix wenns in die Taschen passen, kann sonst nur passieren das sie dort hin rutschen wo sie nix nutzen.
Dann dürften die auch für mich auch gehen. Ich muss halt schauen ob die passen würden und nur bei Bedarf zurechtschneiden.
In einer Bewertung zu den Polstern hatte auch ein Nutzer die Festigkeit der Kniepolster des Originalherstellers der Hose bemängelt und ist dann auf diese ausgewichen.
Dieser war zumindest zufrieden. Das dürfte dann hoffentlich auch bei mir der Fall sein.

 

Solche habe ich in meinen Malerhosen auch. Sind vollkommen ausreichend. Wichtig ist, dass die Hose entsprechend sitzt. Klingt doof, ich weiß, aber wenn die Kniepolster absacken, liegt das Knie trotzdem oben frei. Ich muss jedes Mal die Hose hochziehen, bevor ich auf die Knie gehe. Ist eine reine Gewöhnung.

 

Dog
Ruesay mehr essen, Gürtel oder Hosenträger.... oder Hosen für kurze Beine kaufen wenns daran hängt.

 

Ich habe die ERGO ACTIVE TM@Work
sind von Engelbert Strauß und bin vollauf zufrieden. Auch nah einem Tag am Boden arbeiten habe ich keinerlei Probleme, außer dass die Sneakers-Hose innen ziemlich rauh ist und ich da eher Reibung auf der Haut habe. Beim Laufen, Treppensteigen oder auch beim Auto fahren spüre ich die mittlerweile nicht mehr. Allerdings habe ich diese Polster ganz am Anfang mit der Heißluftpistole etwas (!) angewärmt, aufgerollt und ne Stunde mit einem Gummiring fixiert. Danach waren sie nicht mehr ganz so plan, sondern etwas runder, so dass sie sich auf der Hose nicht so breit darstellen. Bin allerdings auch ein schlanker Mensch. Das rote Material ist außen und fester, das schwarze innen ist weicher.

 

Zitat von Rainerle
Ich habe die ERGO ACTIVE TM@Work
sind von Engelbert Strauß
Die habe ich bei denen auf der Seite nicht mehr gefunden. Sonst wäre die vielleicht auch eine Überlegung wert.
Allerdings habe ich mir jetzt welche aus Zellkautschuk bestellt. Bin ja mal gespannt. Werde dann mal bei Gelegenheit berichten.

 

Zitat von Nublon
Ruesay mehr essen, Gürtel oder Hosenträger.... oder Hosen für kurze Beine kaufen wenns daran hängt.
181cm geballte Erotik auf anscheinend zwei nicht zum Oberkörper passenden Stelzen... Hosenträger scheuern immer so anne Mike-Krüger-Erfolgssong-Körperteile und in dem Alter bin ich noch nicht.

@NSide:

Mit den genannten Teilen machst du nichts verkehrt. Ich hab mir auch schon mal ne Wolldecke zerschnitten, um die in kleinen Stücken da rein zu stopfen. Ging auch. Aber deine Lösung ist wesentlich besser.

 

Mal eine andere Idee,ich hab aus dem Motorradhandel Kriepolster zum Einstecken in die Motorradhose.Waren recht günstig,und tragen nicht so auf,gibt etliche Varianten.
Mal bei den endsprechenden Händlern anschauen.(Polo,Hein Gericke,BikersPoint usw)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht