Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Klettpunkte anstelle von Regal?

19.05.2014, 23:49
Geändert von Markus36 (20.06.2014 um 13:02 Uhr)
Als Lehrer suche ich immer nach Möglichkeiten meinen Unterricht leichter, anschaulicher und praktischer zu gestalten. Oft müssen Dinge im Klassenzimmer befestigt werden, die öfter abgenommen und verändert werden, wie zum Beispiel der Stundenplan, den ich zum Teil selbst bestimmen kann oder die Schüler die Ordnungsdienst haben. Klebepunkte sind hier leider nicht geeignet und Magnete gehen auch nicht immer. Da bin ich auf Klettpunkte gestoßen. Entsprechend habe ich den Untergrund präpariert und so lassen sich die einzelnen Teile schnell befestigen und wieder abnehmen. Bestellt habe ich diese bei Alfatex-klettverschluss.de.

Dort werden sie in unterschiedlichen Ausführungen angeboten und sind äußerst langlebig. auch für den Verschluss von Arbeitsmappen haben ich diese verwendet. Poster hängen wir mittlerweile ebenso auf. Da ich meine Klasse jedes Jahr im gleichen Klassenzimmer habe, lassen sich die benötigten Anschauungen dank der Klettpunkte immer an die gleiche Stelle aufhängen. Was für mich eine echte Erleichterung ist. Kann ich jedem nur empfehlen.
 
Klettpunkte Klettpunkte
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
2 Antworten
Kann man sicherlich, allerdings sehe ich hier das Problem mit dem Staub und den Spänen die in einer Werkstatt anfallen. Diese würden wahrscheinlich die Klettverschlüsse mit der Zeit zusetzen.

Wie wäre es mit einer Lochwand als Alternative? Wenn Du dann Dinge, wie einen kleinen Bohrerkasten, aufhängen möchtest kannst Du an diesem dann einen Haken anbringen. Solche zum aufkleben wie man sie auch für Bilder bekommt.

 

Du könntest an der Wand ein paar gelochte Hartfaserplatten anbringen. Oder du bringst an der Wand ein paar Keilleisten (engl. french cleat) an und hängst deine Sachen da ran.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht