Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Klett-Schleifscheiben - welche sind empfehlenswert

30.11.2015, 20:36
Maggy  
Ich benötige für meinen nagelneuen Band/Tellerschleifer Klettschleifscheiben mit 125 mm Durchmesser. Jetzt habe ich mal gegockelt und da gibt es ja zig Firmen, die das anbieten. Da ich so etwas noch nie gekauft habe, meine Frage:
welche sind bitte empfehlenswert, denn da gibt es sicherlich deutliche Qualitätsunterschiede und nicht immer sind die teuersten die besten.
Herzlichen Dank für Eure Tipps und Beratung - Gruß Maggy
 
Band- Tellerschleifer, Klettschleifscheiben Band- Tellerschleifer, Klettschleifscheiben
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Ich habe fast nur 3M Schleifpapiere. Sie sind lange haltbar und setzen sich nicht so schnell zu. Beim Bandschleifer sind sie unheimlich reißfest was in dem Fall sehr wichtig ist. Früher habe ich die beim Discounter geholt weil ich dachte was kann man da falsch machen. Aber ruckzug waren die Körner weg und du wechselst so oft dass es sich kostenmässig gegenüber einem teureren nichts mehr schenkt. Was bei den billigen auch oft passiert ist dass der Klett abreisst. Ist lustig wenn dir vom Oszi bei voller Umdrehung so ne Scheibe davon fliegt

 

Hallo Maggy,
ich benutze die Klettscheiben von der Hausmarke von TOOM (B1).
Die gibt es in einer sammelpackung 20 st. für 6,99€. Folgende Schleifscheiben (Körnung) sind enthalten.

4 x 40
4 x 80
4 x 120
4 x 180
4 x 240

Die haben eine erstaunlich gute Standzeit für den Preis. Für die allermeisten Arbeiten ist diese Körnungsauswahl völlig ausreichend.

Einen schönen Abend noch,
GroGGi

 

Kauf Dir am besten gleich einen Kaindl Reinigungsgummi. Hält viele Jahre lang und Du kannst Deine Bänder und Scheiben viel länger nutzen ...

Bei Durchmesser 125 kannst Du auch die Korrundblätter für Winkelschleifer mit Klett verwenden. Die Standzeiten sind um ein vielfaches höher, zumindest ab Korngröße 80. nahezu unkaputtbar. Und deutlich günstiger. In der Mitte ist zwar ein Loch ausgestanzt, aber die Mitte verwendet man eigentlich nie beim Tellerschleifer. Einfach mal testen, ich habe gute Erfahrungen damit.

 

Zitat von Rainerle
Kauf Dir am besten gleich einen Kaindl Reinigungsgummi. Hält viele Jahre lang und Du kannst Deine Bänder und Scheiben viel länger nutzen ....
guter Tipp. Hab ich auch. Ich hab auch in der Holzidee den Tipp mal gesehen: eine Aldi-Tüte (Lidl tuts auch ) zusammenknüllen und dann über das rotierende Schleifpapier halten. Soll auch einen Reinigungseffekt haben. Hab ich aber noch nicht ausprobiert.

 

Munze1  
Das mt der Tüte funktioniert, geht auch ein Stück Plastik, das nicht zu stark angedrückt wird. Eine feine Stahlbürste geht auch recht gut.

 

Ah, danke Munze1, ich habs noch nicht getestet weil ich auch den Kaindl-Gummi benutze. Aber gut zu wissen falls ich das Ding mal nicht zur Hand habe.

 

Ich hab den Gummi und bei nem Preis von unter 5 Euro sammle ich keine Plastiktüten in der Werkstatt ...

 

Ich verwende, allerdings betriebsbedingt, Klettscheiben von Sait. Ob es die aber in Baumärkten zu kaufen gibt, ist mir nicht bekannt.

 

Für meine Zwecke kaufe ich mir die 125er Schleifscheiben im Baumarkt (OBI)...
Meistens benötige ich Schleifscheiben mit hoher Körnung (ab 240 aufwärts) um an meinen Fretworks oder anderen Holzobjekte eine glatte glänzende Oberfläche zu erhalten.

Grobe Schleifarbeiten führe ich sehr selten durch...

 

kjs
Seit Jahren verwende ich für Schleifscheiben und Bänder nur noch VSM Vitex (für normales Schleifpapier auch). Die sind zwar teurer aber die Standzeiten sind so hoch daß sie alle billigeren in den Endkosten geschlagen haben. Das Schleifmaterial scheint auch wesentlich gleichmäßiger zu sein und die Bruch-/Reißfestigkeit habe ich sonst nirgends gefunden..
Das lustige daran ist daß die in den USA ganz groß drin sind und in ihrem Heimatland Deutschland eigentlich gar nicht so sehr bekannt sind (im Profibereich schon). Da nehmen Leute lieber 3M obwohl die VSM's besser sind.
Bin gerade auf der Suche wo ich von denen Schleifbänder für meinen PBS75A kaufen kann.

 

Geändert von kjs (30.11.2015 um 23:07 Uhr)
das mit dem Reinigungsgummi ist schon klasse aber die Tüte macht schon echt viel Dreck
alternativ geht auch eine alte Schuhsohle
hab ich mal irgendwann bei Youtube gesehen
https://www.youtube.com/watch?v=d2ABs3VokH4

 

Geändert von LillyBoy03 (01.12.2015 um 08:18 Uhr)
Ich bin vor einiger Zeit auf Mirka Abranet umgestiegen.
Hohe Schleifleistung und Standzeit.
Gummi und Plastiktüte entfällt, das Zeug setzt sich nicht zu.
Seitens des Herstellers gibts nur 50er Pakete.
Ein paar Händler in der Bucht verkaufen aber auch Kleinmengen.
50er Pakete sind in der Relation sogar günstig.
Bei Kleinmengen kommts in etwa auf das gleiche raus wie Boschpapier im Baumarkt.

 

Maggy  
Danke für alle die vielen Ratschläge und Empfehlungen.
Jetzt raucht mir der Kopf von so vielen empfehlenswerten Produkten..........bis ich die alle ausprobiert habe, lebt hoffentlich mein Bandschleiferchen noch..........

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht