Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kleiner batteriebetriebener Drehmotor?

23.05.2012, 22:35
Liebe Community, ich will für ein Geschenk was ganz besonderes basteln. Der Plan ist, in eine kleine Holztruhe unter anderem eine Minispiegelkugel zu stecken, und die soll sich natürlich auch drehen - dafür bräuchte ich wohl einen kleinen, flachen Motor oder ähnliches, der auf alle Fälle mit Batterie laufen müsste. Die Kugel dann draufzustecken, sollte kein Problem sein, die ist innen aus Styropor und also recht leicht. Allerdings ist die Kiste innen nur etwa 20 cm hoch, der Motor selber müsste also recht klein bzw. flach sein. Nur - WO bekomme ich sowas? Und wie heißt das, was ich brauche? Oder habt Ihr irgendwelche anderen Tipps? Wäre ewig dankbar Viele Grüsse!
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
37 Antworten
Ich habe zwar selbst keine Erfahrungen damit, aber bei Conrad dürftest Du fündig werden. Die haben jede Menge kleine Motoren für den Modellbau. Wenn Du dort beispielsweise den mit der Teilenummer SFF-K20WD nimmst, steht dort was von einer Nennspannung von 3 Volt. Ohne, dass ich jetzt Ahnung davon hätte, vermute ich mal, dass Du den mit zwei 1,5 Volt-Batterien betreiben kannst.

Ich bin ml gespannt, was hier sonst noch so an Tipps reinkommt. Das Thema hat mein Interesse geweckt.

Ansonsten können Dir natürlich auch die Leute bei Conrad in der Teileausgabe direkt weiterhelfen. Die sind in der Regel selbst alles Bastler.

 

Was mir noch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet ist die Drehzahl von knapp 5800 U/min bei Last. Das dürfte für Deinen Zweck wahrscheinlich zu viel sein. Aber vielleicht kriegt man das auch irgendwie geregelt. Irgendwann habe ich in dem Zusammenhang mal den Begriff Potentiometer aufgeschnappt.

Frage in die Runde: Kann das hinhauen, wenn man den Potentiometer zwischen Batterien und Motor setzt?

 

Da solltest Du gleich einen Getriebemotor suchen. Oder... Da gibt es fertige Solarbausätze bzw. fertige Aufbauten. Die haben ein kleines Solarfeld, das ein Drehteller für Vitrinen betreibt. Das könnte man eventuell gut verbauen.

 

Zitat von Tobi74
....

Frage in die Runde: Kann das hinhauen, wenn man den Potentiometer zwischen Batterien und Motor setzt?
Ich glaube nicht. Der Motor müsste so weit gedrosselt werden, dass er bei einer brauchbaren Drehzahl sicher stehen bleibt. Eine deutlich geringere Drehzahl wäre sicher machbar, aber die wäre für eine Spiegelkugel noch viel zu hoch.

 

Habe da schon was gefunden: http://www.conrad.de/ce/de/product/2...archDetail=005

Bei Ebay (solar drehteller) gibt es das teil schon für 10€ inkl. versand.

 

es wurde ja im Prinzip schon gesagt. Kleine Gleichstrommotoren sind eher für hohe Drehzahlen ausgelegt. Das fängt so bei 4.000 an und geht bis über 30.000 U/min.

Die Spiegelkugel müsste also perfekt ausgewuchtet sein, damit die Holztruhe kein Eigenleben entwickelt. ;-))
Auch Getriebemotoren helfen nicht wirklich weiter.
Was tun?
Ich würde es mit einem Aufziehwerk für Spieluhren versuchen - das geht zwar nicht ohne ernsthafters Basteln, aber es geht. Die Geschwindigkeit ist OK und das Drehmoment reicht locker aus. Ausserdem brauchst Du keine Batterien und Musik passend zur Diskokugel gibt´s gratis dazu.
Vielleicht findest Du hier was:

http://www.levyscontor.de/spieluhren...isch/index.php

Es gibt auch Spieluhren mit einer zusätzlichen Achse für Tänzerinnen und so. Da müsstest Du Dich halt durchfragen bzw. durchgoogeln.

 

20 cm Platz in der Höhe ist doch extrem viel, da passt jeder Getriebemotor!!
z.B.: http://www.conrad.de/ce/de/product/2...archDetail=005

oder wenns doch weniger Platz ist vieleicht: http://www.conrad.de/ce/de/product/2...OTOR-6VOLT5001

martin

 

Zitat von mkkirchner
20 cm Platz in der Höhe ist doch extrem viel, da passt jeder Getriebemotor!!
z.B.: http://www.conrad.de/ce/de/product/2...archDetail=005

oder wenns doch weniger Platz ist vieleicht: http://www.conrad.de/ce/de/product/2...OTOR-6VOLT5001

martin
... der erste ist aber ein 12V Motor mit einer Stromaufnahme von 300mA, der saugt also die 8 AA oder *** ziemlich schnell leer.
Der zweite ist ein technisches Wunderwerk und für einen Gag recht teuer.
;-)

 

Wenn keine große Last (Drehmoment) gedreht werden muss, läuft der auch mit 5 Vsauber

oder:

Was ist mit http://www.pollin.de/shop/dt/MjE1OTg...1_2434_16.html

oder probier mal einen Motor eines alten Kasettenlaufwerkes, oder einen aus einem alten Flachbettscanner. Die haben meist 5 - 9 V und drehen auch recht langsam.

martin

 

... vielleicht geht es mir ja auch um das Prinzip?
Ein Spieluhr wirft keiner weg.
Eine Gagdose mit Batterie und Elektroschrott schon eher.
Batterien vermeiden ist keine schlechte Idee.
;-)


/P

 

Das ist ein Argument !!
Wenn die Batterien alle sind ????


martin

 

Daher mein Reden: Solar!

 

http://www.luedeke-elektronic.de/Ele...e/Mini-Motoren

Dort wirst du bestimmt fündig die sind Spezialisiert...

 

Also erstmal: vielen, vielen Dank für die Antworten - und mit Links gleich anbei! Ich werde mich jetzt mal brav durch alles durchlesen, habe aber vorneweg gleich eine Dummifrage: das Teil mit Solarbetrieb - lade ich das quasi bei Licht auf, und es funktioniert auch eine Weile ohne? Weil, der Clou soll ja sein, daß sich die Kugel schon dreht, wenn das Geschenk (also die Truhe) geöffnet wird...? Dankeschön und schöne Pfingsten!

 

pittyom  
schau auch mal bei Opitec, vielleicht ist ja ein Aufzugmotor auch ne Lösung (für Spielzeuge.. da sind 3 Seiten Getriebe/motoren betreffen.. Zubehör, Halterungen und alles Hier

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht