Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kleinen Halbkreis aus Plexiglasplatte sägen(?)

17.02.2011, 22:15
Hallo zusammen

Ich will aus einer 2er Plexiglasplatte am Rand einen Halbreis mit einem Radius von 28mm ausschneiden. Wie mach ich das am besten?

Folgende Ideen hatte ich bisher:
Stichsäge -> scheint mir zu aufwendig. Außerdem glaube ich nicht, dass ich einen so kleinen Radius vernünftig hinbekomme
Lochsäge -> Ist halt am Rand. Kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es funktioniert
Cutter -> Mein Favourit. Einfach mit einem Teppichmesser mehrfach anritzen und dann abbrechen.

Muss man irgendwas beim Bohren in Plexiglas beachten? Welche Bohrerart (Metall?) und welche Geschwindigkeit sollte genutzt werden?

Wünsche noch einen schönen Abend
Grüße
Patrick
 
Plexiglas, sägen, zuschneiden Plexiglas, sägen, zuschneiden
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Einen scharfen Metallbohrer mit gemäßigter Drehzahl, sonst schmilzt Dir das Acrylglas weg. Fürs Sägen hätte ich jetzt auch keine Idee...

 

Vielleicht mit ner Dekupiersäge?

 

"Vielleicht mit ner Dekupiersäge? "
Hey. Klasse Idee!
Bringst du mir deine vorbei? :-)

[Das bitte nicht zu ernst nehmen]

 

Ich habe 2mm Acrylglas für meinen Kinderofen mit der Dekomprimiere gesägt, einwandfrei. Den Rand habe ich dann mit feinem Schmirgelpapier ein wenig bearbeitet.

 

sonouno  
einfach ne Laubsäge verwenden....

 

Mach dir mit eine Lochsäge eine Holzschblone und spann die mit einer Schraubzingen auf die Plexiglasplatte und dann kann die Lochsäge nicht mehr abhauen ;-)

 

...und wenn Du die Kanten polierst (Schwabbelscheibe & Wachs) dann bekommst Du sie auch wieder transparent und das Milchige verschwindet.

 

mit der laubsäge geht das bestens schon mehrfach bearbeitet

 

Danke für die vielen schnellen Antworten.

Also auf eine Dekupiersäge habe ich aktuell leider keinen Zugriff.
Die Idee mit der Schablone ist echt klasse. Jetzt muss ich nur noch gucken, ob ich die entsprechende Lochsäge auch da habe...
Die Laubsäge gefällt mir auch sehr gut. Müsste ich mal meine Alte bei meinen Eltern rauskramen.

Und mit dem Cutter seht ihr keine Chance? Ich hab mich schon so drauf gefreut, das ganze schnell und einfach erledigen zu können. Naja. Mal schauen, auf was ich am Wochenende am meisten Lust habe.

 

Zitat von Husky4
mit der laubsäge geht das bestens schon mehrfach bearbeitet
Sicher natürlich, aber du weist schon das eine Dekupiersäge auch eine Laubsäge ist nur Elektrisch ;-)

 

Ich würde einfach das Plexiglas uaf ein Holzbrett spannen und beides gemeinsam durchsägen/-bohren. Dann kannst du auch am Rand sägen. Das Holz muss natürlich darüber hinaus ragen.
Um es genau mittig hin zu bekommen, würde ich den Bereich für den Führungsbohrer vorher ausfeilen.

 

Funny08  
Würd es auch so machen wie Kindergetuemmel es vorgeschlagen hat - zusammen einspannen - Loch rein - Aussägen und mit ner Schlüsselfeile evtl noch etwas nacharbeiten, dabei nur so feilen, das der Druck beim Feilen nur in Richtung Plaxiglas Holzplatte ausgeübt wird und auf dem Rückweg kein Druck.

 

Also mit dem Teppichmesser hab ich sowas auch schon probiert, mit seeehr mäßigem Erfolg. Bei gerade (Brech-)Kanten mag das gehen, für Rundungen eher ungeeignet.

 

Plexiglas ist sehr spröde. Musst du beim Bohren aufpassen. Etwas größer wie der Lochdurchmesser, sollte die Platte voll auf einer Unterlage aufliegen, wo du auch reinbohren kannst (z.B. Holz), sonst könnten dir die Kanten wegbrechen. Ich würde die Rundung anzeichnen und mit der Stichsäge bis zum Anriss "ausfräsen" und den Rest mit der Feile nacharbeiten. Bei klappt das immer hervorragend.
Wenn du einen Metallbohrer nimmst, solltest du ihn hinterschleifen. Ansonsten zieht er sich ins Material und reißt alles aus.

 

Ekaat  
Folgender Vorschlag geht nur, wenn mittig ein Loch sein darf:
Mit einer Reißnadel (oder ähnlich spitzem Gegenstand) den Mittelpunkt markieren. Danach mit einem Reißzirkel (das ist der mit zwei Spitzen, also ohne Bleistift) den Kreis anzeichnen. Mit einer Laubsäge, grobes Blatt, den Kreis dicht an mer Markierung aussägen. In der Mitte ein Loch (mind. Ø 3mm) bohren und da eine Schraube mit Mutter befestigen. Das Ganze mit der Schraube in die Bohrmaschine einspannen und mit einer groben Feile das Teil bearbeiten, bis das Ding rund ist. Wie Winnie schon sagte, ist Acrylglas (Plexiglas ist eine Bezeichnung von Röhm) sehr spröde und reagiert auf kleinste Anrisse mit Splittern.
Nach dem Rundfeilen die Oberfläche mit Schmirgelpapier K200 abschleifen; danach mit Polierpaste (Chrompflege, wenn nichts Anderes zur Verfügung steht) und einem Lappen bearbeiten. Sieht anschließend aus, wie gekauft.
Beim Bohren auf niedrige Drehzahl achten, weil sonst durch Wärmeeinwirkung das Loch oval werden kann.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht