Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

kleben oder stecken

27.02.2010, 13:44
Hallo!
Habe eine Hebeanlage für ein KellerWC...
Von der Hebeanlage soll es gleich in einen Winkel gehen , über ein ca. 1 m langes rohr in einen 40/50 Verbindungsstückund dann über einen 50/100Verbindungsstück in das 110er Haubtabflussrohr.
Mir wurde jetzt gesagt, dass ich die ersten Rohre verkleben muss.
Ist das richtig?? Was muss ich beachten???
 
kleben, Kunststoffrohre, Rohr, stecken kleben, Kunststoffrohre, Rohr, stecken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Warum verkleben?
Normalerweise ist der Abgang der Hebeanlage mit einer Steckmuffe oder Verschraubung ausgestattet. Nur wenn Du von da aus z.B. mit PVC- Rohr weiter "fährst" ist eine Verklebung der Rohre nötig. Ansonsten muß mit z.B. HT Rohr nichts verklebt sondern nur gesteckt werden.

Ich hab ja schon erwähnt, dass PVC Rohr kleben ein wenig Erfahrung erfordert. Die Muffen und die zu verklebenden Rohr-Enden müßen pinibel mit einem speziellen Reinigungsmittel sauber gemacht werden. Danach wird der PVC Kleber auf das Rohr Ende und die Muffe innen (aber nur leicht) mit einem Pinsel gleichmäßig aufgetragen. Das ganze muß recht schnell passieren und die Stellung eines Bogens muß gleich stimmen, da der Kleber sehr schnell "anzieht". Eine Korrektur ist danach nicht mehr möglich!
Ich rate dem Laien vom kleben ab. Das sollte man zumindest mal gezeigt bekommen und auch einige Male probieren, bevor man sich da gleich an eine Installation dran macht.

 

Vom Kleben bei Kleinhebeanlagen habe ich auch noch nichts gehört. So gross wird der Druck nicht, dass er die Rohre aus der Steckmuffe zieht.
Dazu kommt, dass man nach dem Verkleben in einem evt. Havariefall ganz schön gear...t ist.

 

Zitat von Condor123
... So gross wird der Druck nicht, dass er die Rohre aus der Steckmuffe zieht. ...
... wobei (hab ich auch nicht bedacht) eventuell die ein- oder andere Rohrschelle mehr verbaut werden sollte

 

Mir kommen die Rohrdurchmesser etwas klein vor... Nimmt man bei WCs nicht immer größere Nennweiten... 40/50 erscheint mir sehr klein, wenn mal was großes durch muss

 

... stimmt schon

Zitat von bonsaijogi
40er Rohre nach der Hebeanlage sind Standard Da in der Hebeanlage ein Zerkleinerer tätig ist, reicht es aus, das "Material" in einem 40er Rohr auf die gewünschte Höhe zu pumpen. ...

 

Bin ich froh, dass an unserer Hebeanlage nur die Waschmaschine hängt... zerkleinerer *bääh* aber sicher nötig

 

Zitat von igorle
... zerkleinerer *bääh* aber sicher nötig
Ich persönlich möchte da jetzt nicht weiter drauf eingehen, aber in einem anderen Forum wurde zu dem Thema schon ordentlich und seeeehr ausführlich darüber diskutiert

Eine Portion deftiger Humor gehört aber zum lesen dazu: HaustechnikDialog

 

Brutus  
Leute nehmt statt Sonnenblumenöl lieber Rizinusöl und spart euch den Schredder ;O)

 

Ekaat  
Bei meinen Eltern im Haus gab es keine Hebeanlage, nur Rückstauklappen an den drei Abflüssen. Es kam vor, daß bei Starkregen der Kanal in der Straße voll war, und somit der Abwasserspiegel 40cm höher war, als die Rückstauklappe. Trotzdem waren die Rohre nicht verklebt, sondern gesteckt. Bei einer Hebeanlage tritt m. E. weit weniger Druck auf, als wie oben geschildert. (Endlich mal gamattisch richtig: als wie!!! :-) )
Gruß
Ekaat+++

 

das heißt aber grammatikalisch
*grins

 

Ekaat  
Ich meinte doch 'nen Gamma-Tisch, im Ggs. zu Beta-Version! *g*
Ekaat+++

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht