Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Klebeetiketten entfernen [User Talk]

18.04.2016, 16:29


Aufkleber entfernen

Wer kennt das nicht, eine schöne Deko gekauft und die Aufkleber gehen einfach nicht runter. Was jetzt kommt endet oft im Frust, mit den Fingernägeln wird versucht die Aufkleber, mit mehr oder weniger Erfolg, runter zu fummeln. Es ist ja verständlich, das der Handel ein Interesse daran hat das die Preisauszeichnungen nicht so einfach zu entfernen sind, oder auch die Markenaufkleber sollen ja auf die Qualität hinweisen aber manche Aufkleber sind für die Ewigkeit gemacht.

Es gibt ja einige Mittel und Sprays im Handel welche uns versprechen die Aufkleber zu lösen, welche kennt Ihr?

Nennt uns Eure Geheimtipps.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
47 Antworten
Dog
Warmes Wasser, WD40, Nitroverdünnung, Aceton, Terpentinersatz, Waschbenzin, Spiritus.........................

 

Bängzäng... und Terpintin. Mehr brauche ich in der Regel nicht.

 

Janinez  
Warmes Wasser und etwas Öl, dann gibt es auch Spezialzeug zu kaufen....................

 

Wd40, der Spray, der alles schafft...

 

Ich verwende meistens Feuerzeugbenzin. Gelegentlich auch Speiseöl oder einen Haartrockner. Die Aufkleber haben oftmals unterschiedliche Klebstoffe.
Einmal habe ich ein Etikettenablösezeug gekauft aber das hat meist nicht oder nur schlecht funktioniert.

 

Feuerzeug. Kurz drüber, Kleber schmilzt und Aufkleber geht ab.

Perfekt ist Aufkleberentferner aus dem Baumarkt. Aber nicht der als Gel, sondern der mit Lösungsmitteln. Da geht alles weg. Auch Aufdrucke z.B. auf Universalwerkzeugkoffern oder Edding.

 

Woody  
WD40 und Klebeetikettenentferner von Westfalia (hab ich geerbt). Bei Etiketten auf Flaschen kurz in heißes Wasser, dann geht das auch ab.

 

ein Mittel ,das auch PVC-Klebeband ( Packband ) von Fenster-Rahmen löst...ist das MELLERUD.. z.B. vom Hagebau.....Aufkleber und Klebereste Entferner ! ( wirkt auch gegen Harz und Teer )............
Wie bei allen Mitteln, wenn damit Etiketten oder ähnliches vom Kunststoff abgelöst
werden soll, darf man dieselben nicht zu lange EINWIRKEN lassen....
Acryl-Fenster vom Wohnwagen z.B. werden damit BLIND !... dafür keinesfalls verwenden !
Bei all den Ablöse-Vorgängen kommt es immer darauf an, wie lange das Pamperle drauf gepichtet war... je länger, je schwieriger geht's wieder ab .......
Gruss.....

 

Habt ihr schon mal mit Rostlöser Spray probiert, versucht mal !

 

Heißes Wasser mit Spülmittel, damit geht es meißtens runter. Wenn nicht, kommt der Klebeetikettenentferner von Westfalia zum Einsatz.

 

Wundbenzin hilft ----------------------------------------

 

Entweder, wie schon gesagt wurde mit Benzin. Normales Feuerzeugbenzin reicht in der Regel aus. Alternativ erhitzen bis der Kleber weich wird un sich leicht weg reiben lässt.

Spezielle Kleberentferner kosten nur Geld und sind im Normalfall nicht notwendig.

 

Bremsreiniger hilft immer. Ich nehme den von meinem Motorrad, auf ein Tuch auftragen, über Kleber wischen, geht ab.

 

kjs
Goo-off solange noch was in der Flasche ist. Wenn die alle ist muß ich schauen was ich als Ersatz verwende......

 

Heißluftgebläse geht auch, wer eines hat. Ideal um auch Adressaufkleber von Umschlägen zu entfernen, sofern man diese weiterverwenden möchte.
Ansonsten ist WD40 mein Mittel der Wahl. Klappt bei fast allen Kleberesten.
Nutze ich gerne auch für meine Taschenmesser um Klebereste von den Klingen zu entfernen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht