Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kiefernholz streichen - Vorbehandlung nötig auf Grund des Harzgehaltes?

26.04.2016, 09:16
Hallo zusammen,

ich plane ein Schaukel-/Klettergerüst für meine Kinder. Als Material wird unbehandeltes Kiefernholz zum Einsatz kommen, direkt aus dem Sägewerk (hatten den besten Preis). Das Holz soll farbig gestrichen werden. Ich habe mich für Produkte von OSMO entschieden.

1.) OSMO Holzschutz WR
2.) OSMO Landhausfarbe

Muss auf Grund des Harzgehaltes der Kiefer das Holz vor dem Streichen besonders gereinigt/vorbehandelt werden? Ich möchte vermeiden, dass sich die Farbe anschließend ablöst.

Danke.

Gruß Michael
 
Harzgehalt, Kiefernholz, Vorbehandlung Harzgehalt, Kiefernholz, Vorbehandlung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
RAT vorab... da das Holz nicht Kesseldruck-Imprägniert ist... sollten die Erd-Berührungs-
Punkte mittels verzinkten Eisen und auch Beton, entkoppelt werden.... im
Bodenbereich mit Bläue-Schutz ran und mind. 3x Streichen mit der ausgewählten Farbe !
den ersten Anstrich gemäß Vorgabe verdünnen... dringt dann tiefer in die Poren ein !
Frag mal beim Händler nach, es gibt für die Harzstellen zur Vorbehandlung.. sogenannte Entlauger... falls die Balken sehr FRISCH sind... könnte sich außer dem Harzaustritt auch Verzug einstellen !... und ganz WICHTIG... warmes Wetter abwarten, mind 15°C, sonst macht der Anstrich was er will !
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (26.04.2016 um 09:54 Uhr)
Hallo Hazett,

danke für die Rückmeldung. Bodenanker sind eingeplant. Du sprichst von 3 Anstrichen, meinst Du damit 1x Osmo Holzschutz + 2x OSMO Landhausfarbe? Danke.

 

Der von Dir angesprochene "Bläueschutz" wird von dem gewählten OSMO Holzschutz übernommen.

Auszug aus dem Datenblatt:
Osmo Holz-Imprägnierung WR ist gemäß den neuesten Erkenntnissen der Forschung mit Wirkstoffen gegen Bläue (EN 152), Fäulnis (EN 113) und Holz zerstörende Insekten (EN 46) ausgerüstet.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht