Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kettensäge schärfen

22.03.2016, 16:25
Funny08  
Liebe 1-2-do´ler, wie schärft ihr eigentlich eure Kettensäge ?

Mein Vater verbrachte früher immer Stunden damit, seine Kettensäge per Hand zu feilen - dabei wurstelte er mit verschiedenen Feilen und ging dabei voll auf. Jenachdem gibt es ja auch für die Sägeblätter diverser Schärfgeräte, aber da muss doch meist die Kette ausgebaut werden, oder irgendwo eingespannt usw.

Was haltet ihr von diesem System:




Hier geht das Schärfen ja anscheinend ratz fatz.... was haltet ihr von sowas ?
 
Handkettensäge, Sägeblatt schärfen Handkettensäge, Sägeblatt schärfen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Also die Funken fliegen ja schon mal in alle Richtungen. Wenn man das im trockenen Wald macht wirds u. U. sehr heiß...

Aber wenn das System wirklich funktioniert ist das ziemlich zeitersparend...

 

wir haben so was bei einem Freund gesehen und waren nicht davon überzeugt, wenn es das beste wäre würde es das von mehr Firmen geben und die Schnittleistung der Kette konnte uns nicht überzeugen

 

Geändert von MopsHeim (22.03.2016 um 17:32 Uhr)
Tja. Das Ding funktioniert scheinbar nur deren spezielle Ketten und die werden sicherlich teurer sein als normale. Ich würde gern hören was die Förster zu dem Funkenflug sagen.

Ich bleibe bei meiner Feilen und mache es weiterhin von Hand. Es nimmmt zwar auch etwas zeit in Anspruch aber das stört mich nicht. Es gehört einfach dazu und es hat auch fast etwas Meditatives ;-)

 

man braucht zum Umbau neue Kette, Schwert und der Antriebsstern muss passen

 

So eine Sägekette hat meine 20 Jahre alte Bosch Kettensäge PKE 35 auch noch drauf. Da ist der Schleifstein schon an der Säge angebaut.
Der Sägeschnitt ist aber viel rauher als mit den anderen Ketten.

 

Vergiss es. Alles was ich darüber bisher gehört und gelesen habe war negativ.
Macht meiner Meinung nach auch technisch keinen Sinn, wie das Hobby-Teil funktionieren soll.
Von Hand feilen hat sich bewährt, oder (wenn das nicht dein "Ding" ist) mit einer entsprechenden Maschine schleifen.
Solltest du nur "Gelegenheits-Gartensäger" sein, gib deine Ketten außer Haus, und erspare dir Ärger, Frust und Arbeit.
Beispiel: http://www.schaerfdienst24.de/

Wenn du jedoch im größeren Stil Brennholzwerber bist, oder werden willst, kauf die eine Schleifmaschine.
Maxx ist mMn dann das Beste für den semiprofessionellen Anwender.

Gruß Jürgen

 

Dog
Schwachfug.............

Teuer, umständlich, nur für kleine Sägen, usw............

 

Das muss mir einer erklären, wie man damit eine Kette schärft.
Bei der Form der 1. Kette in der Nahaufnahme, mag es vielleicht noch funktionieren. Aber bei der 2. Kette frage ich mich, wie der Schleifstein in der Zahnrundung schärft.
Also von den ganzen Schärfgeräten halte ich gar nichts.
Meiner Meinung nach, gibt es nichts besseres als die gute alte Feile.
Oder man bringt sie zu einem Fachhändler zum schärfen, wenn man es nicht kann oder keine Lust dazu hat.

 

Dog
Mit dem Powersharp kannste nur Powersharp Ketten schleifen, normale Halb oder Vollmeißelketten gehen damit nicht.

Ketten zum Fachhändler bringen is auch nich immer das gelbe vom Ei, die schärfen oft so grottig das man nach dem vierten mal ne neue Kette braucht.

 

Geändert von Dog (22.03.2016 um 19:34 Uhr)
Funny08  
Von Stihl habe ich heute Mittag noch eine andere Variante gesehen, da sind gleich zwei Feilen in einem Werkzeug zusammen und man spannt die Säge mitsamt Blatt in den Schraubstock. Sah auch nicht schlecht aus. Aber auch das wird wohl nicht mit jeder Kette funktionieren. ..

 

Dog
Zitat von Funny08
Von Stihl habe ich heute Mittag noch eine andere Variante gesehen, da sind gleich zwei Feilen in einem Werkzeug zusammen und man spannt die Säge mitsamt Blatt in den Schraubstock. Sah auch nicht schlecht aus. Aber auch das wird wohl nicht mit jeder Kette funktionieren. ..
Stammt von Pferd und nennt sich "Chainsharp CS-X, Stihl lässt das nur für sich fertigen.

(http://www.pferd.com/images/Prospekt...P_72dpi_de.pdf)

Geht für alle Halb und Vollmeißelketten, entsprechende Teilung vorrausgesetzt.

 

In einem anderen Forum wurde das Oregon-Schärfsystem als absoluter Unsinn zerrissen. Der Abtrag beim Schärfen soll enorm sein, so dass man nach ein paar mal schärfen die Kette wegwerfen kann.

Ich habe mir bei Kox 4 Ketten plus Schwert gekauft, kosteten gerade mal 50 Euro. So habe ich beim Einsatz genug Ketten. Und wenn ich mal Lust und Muße habe, werden die Ketten per Hand gefeilt. Außerdem habe ich noch ein elektrisches Kettenschärfgerät. Bei dem Kettenpreis muss ich nicht über andere Dinge nachdenken.

 

Dog
Rainerle beim kühlen Henry ( http://www.werkzeuge-motorgeraete.de ) bekommste Stihl Ketten zum Kox Preis.

 

Dog, danke für den Tipp. Der Preis ist prima.
Bei Kox bekomme ich die Kette für knapp 8 Euro. Und da ich um die Ecke wohne, kaufe ich direkt vor Ort - Versand gespart (und kaufe meist noch irgendwas, das ich eigentlich nicht gekauft hätte. Also doch teurer )

 

Also ich habe mir ein Schleifgerät gekaut dafür,geht schnell und sauber,von diesen System halt ich auch nicht vie.Allein wie schon gesagt wurde der funkenflug kann gefährlich werden.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht