Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kennt wer die Messer von Gerber insbesondere das Gerber Bear Grylls Survivalmesser

09.02.2012, 15:48
Geändert von Imker22 (09.02.2012 um 15:54 Uhr) , Grund: Formatierungsfehler
Ich interessiere mich sehr für Messer, hab zwar jetzt keine Sammlung aber ein paar scharfe Messer die ich gelegentlich verwende hab ich und jetzt würd ich mir gern demnächst für meinen Urlaub (dauert noch ist erst im Sommer) in Kroatien gerne ein Messer zulegen das robust und auch optisch was hergibt.

Wichtig bei den Messer ist das es nicht so gross ist, scharf und robust, leicht zu reinigen, kein Klappmesser da Klappmesser schlechter zu reinigen sind als Messer mit festsitzender Klinge und es soll dem Messer nix ausmacht wenn ich es am Strand mit Meerwasser wasche, da es auch für die Jause und so verwendet werden soll.

Und jetzt meine Frage und zwar hat hier jemand Erfahrung mit Messer von Gerber und insbesondere mit dem Gerber Bear Grylls Survivalmesser?

Austattung beim Gerber Bear Grylls Survivalmesser ist:

Gerber Bear Grylls Survivalmesser
Feuerstarter
Schärfstein
Scheide (Kunststoff- Nylonkombination) mit der Möglichkeit am Gürtel zu befestigen und Signalpfeife (am Messergriff mit einer Schnur befestigt).

Preislich ist es zwar heftig aber ich hab da zum Glück einen Händler der mir einen guten Preis machen kann und der hat mir das Gerber Bear Grylls Survivalmesser empfohlen.

Freu mich schon auf eure Antworten

(Bilder hab ich von Amazon)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gerber Bear Grylls Survivalmesser 2.jpg
Hits:	0
Größe:	10,7 KB
ID:	8586   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gerber Bear Grylls Survivalmesser.jpg
Hits:	0
Größe:	18,7 KB
ID:	8587   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gerber Bear Grylls Survivalmesser - Holster (nylon).jpg
Hits:	0
Größe:	11,7 KB
ID:	8588   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gerber Bear Grylls Survivalmesser - Feuerstarter.jpg
Hits:	0
Größe:	10,3 KB
ID:	8589  

Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Brutus  
Mensch Imker22, was stellst du denn hier für ein super Teil von Messer aus, kann ich mir schon vorstellen, das die Jause da nicht zu kurz kommt.

 

An Brutus

Würds mir gern jetzt schon kaufen aber ich muss noch warten bis Anfang Sommer denn da kaufe ich es mir dann und da wird auch für den Urlaub eine Liege und einen Stuhl von DAM (Hersteller von Angelruten, Rollen und Angelbedarf) gekauft, aber die kaufe ich dann bei einen anderen Händler da krieg ich dann auch noch Rabatt für die zwei aber das gehört zu einen anderen Thema und nicht hier

Ich hoffe das das Messer gut ist und kein Fehlkauf . Hab letzes Jahr ein Messer von Smith and Wesson (Klappmesser) - Smith and Wesson Einhandmesser Extreme Ops SWA3 - verwendet war zwar gut aber leider konnte ich es schwer reinigen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Smith and Wesson Einhandmesser Extreme Ops SWA3.jpg
Hits:	0
Größe:	17,8 KB
ID:	8590  

 

Nun, dieses Messer kenne ich nicht. Aber Gerber baut schon recht gute Messer. Ich denke, da kann man nicht allzuviel falsch machen. Die Frage ist halt, was vergleichbare Messer ohne den "BearGrills"-Aufdruck kosten. Hier zahlst du sicherlich zusätzlich den Marketingfaktor.

 

Brutus  
Auch auf den Aufdruck kommt es an, würden sonst so viele Leute "Wolf Jackskin" tragen ?

 

Zitat von Brutus
Auch auf den Aufdruck kommt es an, würden sonst so viele Leute "Wolf Jackskin" tragen ?
Hmmm... jetzt wo du es sagst... Ich dachte immer, die Farbe entscheidet über die Funktion. Aber dein Argument klingt einleuchtend ;-)

 

An Mopsente

Da geb ich dir recht da zahlt man sicher auch für den Name, aber mir gehts nicht im ersten Sinne um den Aufdruck sondern um das Design, das Orange mit den Schwarzen finde ich nicht schlecht, ich würd es auch kaufen wenn nur Gerber drauf steht aber da ich die Sendung mit Bear Grill gerne auf Dmax schaue würde ich es trotzdem kaufen nur kenn ich Gerber nicht und bin da natürlich nicht sicher wie gut die Messer sind.

Aber wenn du sagst Gerber baut gute Messer und mein Händler es mir auch empfiehlt dann vertraue ich euch beiden natürlich und werd es mir bald zulegen

Ich bin halt leider so ein Typ der sich ausführlich über was informiert was er sich gerne kaufen würde bevor er es sich kauft, will halt genau wissen was ich mir um mein Geld kaufe .

 

Brutus  
Zitat von Mopsente
Hmmm... jetzt wo du es sagst... Ich dachte immer, die Farbe entscheidet über die Funktion. Aber dein Argument klingt einleuchtend ;-)
Was will z.B. eine Frau mit einem gut duftenden Parfüm, wenn es keine Marke ist, dann muss man aber schon massenhaft Selbstvertrauen den Freundinnen gegenüber haben. Wir kaufen auch nicht No Name sondern Bosch, stelle man sich vor, da wäre der Schriftzug nicht drauf. Ich sage auch ich laufe nicht Reklame für andere aber manchmal muss man Priortäten setzen. Ich muss allerdings auch nicht auf allen Klamotten einen Namen haben, bin da nicht unbedingt der Werbeläufer.

 

Brutus  
Ein klasse Messer muss auch mal sein, und wenn der Name drauf steht, dann weiß man zumindest, dass sein Besitzer sich schon Gedanken um Qualität gemacht hat. Ach was soll's, ich bin kein Apostel, mal ist es richtig und mal falsch, muss halt jeder für sich entscheiden.

 

An Brutus

Stimmt da geb ich dir recht, ich hab mal vor Jahren gleich nach meinen Präsenzdienst mir als Belohnung das Bundesheermesser von Glock besorgt, Grund war das ich mein erstes Bewerbungsgespräch hatte und gleich aufgenommen wurde, leider wurde aus dem Job nix, deswegen musste eine Belohnung her.

Das Heeresmesser von Glock kannte vom Bundesheer da war es leider sehr stumpf aber das Messer was ich mir gekauft habe war ein Wahnsinn und der Kauf hat sich gelohnt obwohl ich schlechte Erfahrungen damit während meines Präsenzdienstes hatte.
Aber der Kauf war keine Fehlentscheidung, nur nach Kroatien würde ich es nicht mitnehmen, ist mir zu schade.

Aber wie du sagst Brutus ob sich so ein Messer sich lohnt muss jeder für sich entscheiden.

 

Zitat von Brutus
Auch auf den Aufdruck kommt es an, würden sonst so viele Leute "Wolf Jackskin" tragen ?
du sagst es
aber wenn es eine Firma schafft so einen Status zu erreichen, ist es doch toll.

Ich hab auch einige Sachen mit der Wolfstatze, aber für den eigentlichen Outdoor-Einsatz gibt bessere Firmen.

zu D.A.M. (Neue Deutsche Angelgeräte Manufaktur Int. GmbH)
da werden Erinnerungen wach, meine damalige Lieblingsfirma für Angelruten..., leider hab ich dieses Hobby aus Zeitmangel aufgegeben und durch Diebstahl fast alles an Ausrüstung verloren.

 

Brutus  
Ich selbst würde mir gerne mal ein Damaszenermesser zulegen, auch mit einer 12 cm Klinge, habe mich aber da auch noch nicht schlaugemacht ob es da Marken gibt. Da fällt mir ein, ich würde da wohl auch ziemlich auf Marke schauen und nicht auf dem Wochenmarkt kaufen. Vielleicht eines von Zwilling, falls da sowas angeboten wird.

 

Ich wollte es nicht schlecht reden, versteh mich da nicht falsch. Ich wollte nur zu Bedenken geben, dass es evtl. "günstigere" aber gleich gute/bessere Messer gibt und man hier u. U. einfach ein Paar Euro mehr fürs "Marketing" zahlen muss.


Ich kenne die Fa. Gerber aus dem Feuerwehrdienst. Die stellen hier Funktionsmesser (ähnl. Leatherman) und Rettungsmesser (Einhandmesser) her. Habe bisher noch nichts schlechtes darüber gehört. Neben Leatherman sind die mit am weitesten verbreitet - können also auch nicht so übel sein. Ich selbst verwende jedoch den Amerikaner. ;-)

 

Brutus  
Falls du mich jetzt meinst Mopsente, so kann ich dich beruhigen, ich verstehe es nicht falsch, im Gegentum, jeder hat ein recht auf meine Meinung ;O)

Sicher zahlt man da auch den Namen mit, aber wenn man's hat, warum nicht. Hab ich es nicht, dann kauf ich ein Messer auch No Name, wenn die Qualität stimmt. Muss ja nicht schlechter sein ohne Marke, einen Markennamen muss man sich auch hart erarbeiten und da geht so manch ein Euro i die Werbung aber ebenfalls in die Qualitätssicherung, das will natürlich wieder eingefahren werden.

Wo wir schon mal bei Messern sind, wo kauft man gescheite Damszener ?
Weißt ihr da evtl. was ?

 

Welches Messer du auch immer kaufst...
Entweder ist es Hart mit einem geringen Anteil an Edelmetall.
Oder es ist etwas weicher mit einem hohen Anteil an Edelmetall.

Salzwasser ist für beide Varianten tödlich. Da hilft nur Silikonfett.
Ich kann da ein wenig in der Erfahrungskiste grabbeln.
Ein Tauchermesser, egal welcher Qualität , rostet. Oder es reicht grad mal zum Wasserschneiden. Penibles reinigen und spülen nach jedem Salzwasserkontakt ist nötig. Danach neu fetten.

 

Brutus  
Zitat von HansJoachim
Welches Messer du auch immer kaufst...
Entweder ist es Hart mit einem geringen Anteil an Edelmetall.
Oder es ist etwas weicher mit einem hohen Anteil an Edelmetall.

Salzwasser ist für beide Varianten tödlich. Da hilft nur Silikonfett.
Ich kann da ein wenig in der Erfahrungskiste grabbeln.
Ein Tauchermesser, egal welcher Qualität , rostet. Oder es reicht grad mal zum Wasserschneiden. Penibles reinigen und spülen nach jedem Salzwasserkontakt ist nötig. Danach neu fetten.
Jetzt wird mir auch klar, warum mein teures Rasiermesser trotz Aufdruck "Rostfrei" dennoch Rost angesetzt hat, zwar nach einigen Jahren der Nichtbenutzung aber Rost ist Rost, die Firma gibt es leider nicht mehr, kam aber auch aus Solingen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht