Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kein Wasser mehr im BAD

04.11.2014, 01:41
Hallo,

habe heute kurz das Wasser abgestellt. Danach lief überall alles normal, nur in der Toilettenspülung komme kein Wasser mehr an und beim Waschbecken läuft das warme und kalte Wasser so gut wie nicht. Auch nach dem Ausbau des Eckventils kam kaum Wasser an. Dusche läuft prima. Hinter der Wand sieht es so aus: Kaltwasser: Wasserleitung geht an ein T-Stück. Der "durchlaufende" Teil geht in eine andere Wohnung (dort alles ok). der "abzweigende Teil" läuft wieder auf ein T-Stück. Der "durchlaufende" Teil geht zum Waschbecken, der abzweigende Teil zur Toilette. Warmwasser: T-Stück zur anderen Wonung und zum Waschbecken. (alles nach der Dusche, bei der es "Durchläuft".

Kann es sein, dass es im T-Stück hängt? Was machen? Am Eckventil Kompressor anschliesen und durchpusten? Muss ich vorher die Heizung abklemmen oder macht die es mit?

Ich will wiede aufs Klo, also helft mir bitte...
 
Wasserleitung Wasserleitung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Funny08  
Liest sich seltsam, ansich hätte ich ja vermutet, dass sich etwas Kalk gelöst hat und zB den Perlator verstopft....
Wie alt sind denn die Wasserleitungen? Evtl ist da eine mit den Jahren nun ganz zugekalkt

 

Funny da schließe ich mich an War auch mein Gedanke ich vermute das es verzinkte Leitung ist und die ist zu gewachsen. Habe ich schon gesehen

 

Funny und Timo, ihr habt den Daumen drauf.
Vor Jahren mal im Elternhaus, der WW - Boiler war trocken. Verzinktes Rohr vom Boiler weg und kalkhaltiges Wasser liessen das Rohr zu wachsen.
Da hilft nur klempnern und zwar schnell.
Gruß vom Daniel

 

Man kann die leitungen reinigen lassen von einem fachmann aber das dauert und kostet richtig. habt ihr eine unterverteilung und einer hat dir den hahn zugedreht ?

 

Hallo,

die Leitungen sind in diesem Teil neu.Verbundrohr 2013 gelegt und unter Putz und hinter Fließen. Die Zuleitung im Keller ist allerdings verzinktes Rohr. Daher vermute ich auch, dass sich was gelößt hat und irgendwie in den T-Stücken hängen geblieben ist. Dahr die Idee, die Rohre "durchzupusten". Liege ich mit der Idee so falsch? Will ja nicht unbedingt das frisch gefließte Badezimmer mit den Hammer bearbeiten...

@ Timo1981: Ne, mir hat keiner den Hahn zugedreht. Ich leben aktuell alleine in dem Haus. Außerdem würde dann die Dusche nicht laufen....

 

Einfach mal eine Öffnung herstellen oder suchen und mit einem Stahldraht sterlen.

 

Evtl. mal die Leitung "rückwärts" spülen.
Sprich du lässt Wasser am Wasserhahn rein und lässt es im Keller an geeigneter Stelle ab.

 

Hallo,

dass mit der der Leitung rückwärtsspülen werde ich mal am Donnerstag ausprobieren. Wird wohl eine kleine Bastelstunde geben, die entsprechenden Anschlüsse an dem Schlauch zu bekommen...

Den Draht durchschiben klingt auch nicht schlecht, allerdings um zwei Ecken und 7 Meter wird es wohl schwierig und alles andere liegt unter Putz.

So ein sch... ich will die Wand nicht aufstemmen... Ich stelle nie wieder das Wasser ab...

 

Ok. Bis jetzt hätte ich vorgeschlagen mit einer Endoskopkamera mal in die Leitung zu gucken. Vorausgesetzt, der Querschnitt der Leitung reicht, wäre das eine Möglichkeit gewesen. Die Dinger kosten nicht mehr viel. Aber bei 7 Meter scheidet das definitiv aus. Außer du findest jemand, der eine Glasfaseroptik hat und das günstig macht - bevor du die Wand aufreißt...

 

Evtl kannst dues ja mal mit stossspülen propieren.
Einige Entnahmestellen voll aufstehen könnte was bringen. Auch immer wieder mal zwei oder drei zeitgleich.
Mal probieren ob du an deiner Haus Wasser Station den Druck mal kurzzeitig erhöhen kannst und dann mal richtig spülen.

 

Hast du renoviert das Bad und vielleicht einen leitung eingedrückt und durch das abstellen hat sich Eisen davor gesetzt .!

 

Hallo,

hab es heute endlich geschaftt, eine "gegenspülung" zu machen und O-Wunder, Toilette läuft wieder. Waschbecken kommt bis zum Eckventil alles gut raus, aber aus der Amatur kommt kaum Wasser. Perlsieb ist nicht vorhanden, halt eine ganz moderne. Außeinanderbauen geht auch nicht. Hat wer eine Idee???

 

Am besten einen Klempner rufen, bevor du noch mehr kaputt machst.

 

Schau mal an der Armatur. Dort sollten normalerweise Schläuche dransein. Die kann man meist abdrehen. Diese mal spülen. Eventuell ma versuchen die Armatur ebenfalls rückwärts zu spülen. Sollte das nicht zum Erfolg führen steckt wahrscheinlich was in der Keramikkartusche der Armatur.
Kann man zwar zerlegen (nicht immer) aber Vorsicht dabei.

 

Versuch dich mit Luftdruck die Armatur mal durch zu pusten aber vorsichtig oder tausch die Amateur einfach um ?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht